Apfel – Zitronen Kuchen mit Crème Fraîche

Backofen auf 180 Grad vorheizen bevor Ihr beginnt. 

Was macht man wenn man am Valentinstag aufwacht und kein „Valentin“ ist da … richtig man backt sich einen haha. Diesmal in Form eines Apfel – Zitronen Kuchens mit Crème Fraîche. 

Ehrlich gesagt hatte ich nicht geplant zum Valentinstag etwas zu machen also kochen oder backen. Ich finde der Tag ist erfunden von der Industrie und ich habe auch die restlichen 364 Tage im Jahr Zeit meinen Liebsten zu sagen wie lieb ich sie habe. Vielleicht kommt allerdings auch noch der Fakt hinzu das ich Single bin, aber nur vielleicht haha. 

Naja jedenfalls war nichts geplant , aber ich bin heute morgen aufgewacht , zückte mein Handy , ging durch meinen Instagram Feed und dachte so … ok wow! Ich brauche Kuchen haha. Also bin ich in die Küche und habe geschaut was noch da ist und das ist dabei raus gekommen. 


Und das braucht Ihr :


Los gehts: 

Ihr beginnt damit Euren Apfel und die Zitrone gründlich zu waschen. Am besten mit lauwarmen Wasser und dann einmal in einem Tuch gut abtrocknen. Die Zitrone halbieren und den Saft einer Hälfte auffangen. Den Apfel halbieren und in ca. 1 cm dicke Scheiben/Schnitzchen schneiden. Wer mag kann Schale und Kerne entfernen, ich habe die Schale dran gelassen und nur die Kerne entfernt.

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen solange vermengen bis Ihr einen schönen glatten Teig ohne Klumpen habt. Den Teig beiseite stellen.

In der Zwischenzeit könnt Ihr nun Eure Form fetten und mehlen  , so dass Euch der Kuchen nach dem Backen nicht festhängt. 

Gebt nun den Teig in Eure Form und legt die Apfelschnitzen oben drauf, so wie Ihr in gerne dekorieren wollt. In einer Reihe, im Kreis , ganz egal.

Jetzt gehts für ca. 20-30 Minuten ab in den Ofen. Goldbraun sollte er sein , nicht zu hell und nicht zu dunkel. Der Stichtest mit der Stricknadel wie bei Mama früher hilft Euch sicher. Zu trocken darf er auch nicht sein. 

Lasst den Kuchen kurz abkühlen und befreit ihn erst dann aus der Form und wer mag kann noch etwas Puderzucker drüber geben. Fertig. 

Ich wünsche Euch viel Freude beim backen und einen schönen Valentinstag. Eure Trish

About

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.