Basilikum Linguine

Hausgemachte Basilikum Linguine angerichtet mit Tomaten und frischem Basilikum auf einem grauen Steinteller

Selbstgemachte Basilikum Linguine warten heute auf euch, ich weiss man denkt sich immer „Nudeln selber machen!? Viel zu aufwendig“ Und na klar, natürlich gehört ein wenig mehr dazu als Wasser zum kochen zu bringen und eine Packung einer Lieblingspasta aufzureissen, aber so aufwendig wie man denkt sind hausgemachte Nudeln garnicht. 

 

Linguine (Züngleinitalienisch lingua ‚Zunge‘) oder Linguini ist eine Pasta-Art, die Spaghetti ähnelt, jedoch flach ist.

Ursprünglich stammen sie aus der italienischen Region Kampanien. In der Gegend um Genua heißen sie Trenette oder auch Bavette.[1]

Sie werden meistens mit Pesto alla Genovese serviert. Die einzelne Nudel ist in gegartem Zustand etwa vier Millimeter breit.[1](Quelle: Wikipedia)

Diese Linguine sind relativ schnell hergestellt, ihr braucht allerdings eine Nudelmaschine. Alternativ kann man die leckere Pasta auch mit dem Nudelholz und einem Messer bearbeiten, aber dann werden sie doch recht dick. Das besondere an diesem Nudelteig, ist das wir etwas frischen Basilikum mit in den Teig geben und ihm somit eine aromatische Note verleihen. Das gepaart mit ein paar frischen Tomaten und etwas Knoblauch ist eine unschlagbar leckere Kombination, die ihr unbedingt ausprobieren solltet. 

Hausgemachte Basilikum Linguine angerichtet mit Tomaten und frischem Basilikum auf einem grauen Steinteller

Basilikum Linguine

Leckeres Rezept für selbstgemachte Pasta.
Vorbereitungszeit: 1 Stunde 10 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 40 Minuten
Gericht: Abendessen, Hauptgang, Hauptgericht, Pasta
Land & Region: Italienisch
Diet: Vegan
Keyword: homemade linguine, homemade pasta
Portionen: 2 Personen

Equipment

  • Nudelmaschine

Zutaten

  • 150 g Weizenmehl Type 550
  • 150 g Hartweizengrieß
  • 1/2 TL Salz
  • 16 g frischer Basilikum
  • 150 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl

TOPPING

  • 175 g Cocktailtomaten
  • 5-7 EL Olivenöl
  • 2 STK Knoblauchzehen
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer

Anleitungen

  • Weizenmehl, Hartweizengrieß & Salz vermengen. Basilikum grob dazu zupfen.
  • Die Küchenmaschine oder Handrührer mit Knethaken auf die kleinste Stufe stellen und nach und nach das Wasser dazu geben. Zum Schluß das Öl. 8 Minuten auf kleinster Stufe zu einem festen Teig kneten. Oder per Hand 🤓. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie fest eingewickelt für 1 Stunde in den Kühlschrank geben.
  • Nach der Ruhzeit den Teig auf einer bemehlten Fläche in 2-4 gleichgroße Teile teilen und mit einem Nudelholz dünn ausrollen. Wer keine Nudelmaschine hat, der schneidet einfach Linguine mit dem Messer dünn ab, alle die eine Nudelmaschine haben wissen ja wie es geht. Die Nudeln ordentlich auseinander reißen und vorsichtig zu kleinen Nestern legen.
  • In einem Topf Wasser mit Salz erhitzen und die Nudeln darin ca. 4 Minuten gar ziehen lassen.
  • Wer mag erhitzt etwas Olivenöl in einer Pfanne, schält Knoblauch, schneidet diesen in feine Scheiben und brät ihn goldbraun an. Herdplatte ausschalten, Nudeln sehr gut abtropfen lassen und dazu geben, mit Salz & Pfeffer würzen. Klein geschnittene, frische Cocktailtomaten unterheben. Buon appetito.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Dieses Rezept ist:

– vegan

– lecker & ganz einfach

Der Sommer ist nun endgültig vorbei und wir starten mit großen Schritten Richtung Herbst, dass sollte uns aber nicht davon abhalten, weiterhin solch leckere sommerliche Rezepte zu zaubern. Ich wünsche dir gutes gelingen und vor allem einen guten Appetit. Wenn du Lust habt, dann komm mich doch gerne auf meinem Instagram Kanal besuchen, ich freue mich auf dich. Bis dahin alles Liebe deine Trish. 

Vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating