Blumenkohl Frikadellen

Ich hab den Dreh mit den Frikadellen endlich raus und somit gibt es heute ein neues Rezept, diesmal mit Blumenkohl. Man könnte auch fast schon sagen die Frikadelle des Monats, ist es doch erst knapp 4 Wochen her als ich Dir dieses leckere Frikadellen Rezept hochgeladen habe.

Mein erster Versuch letztes Jahr Frikadellen aus Blumenkohl zu machen ist kläglich daran gescheitert, dass die Dinger in der Pfanne einfach von aussen nach innen auseinander gefallen sind. Das hatte vermutlich mehrere Gründe, zum einen war die Masse einfach nicht genug gebunden und zum anderen habe ich den Herd wahrscheinlich zu heiss eingestellt. Zwei Sachen aus denen ich gelernt habe …

 

Zuerst musst Du die Leinsamen in eine kleine Schale geben und dann etwas Wasser dazu tun, wir wollen daraus einen Leinsamen Pudding machen ähnlich wie der Chiapudding. Die Schale kannst Du dann einfach auf die Seite stellen. Dann musst Du die Linsen in etwas Wasser für so ca. 15 Minuten vorkochen, dass sie nur noch Bissfest aber nicht mehr Hart sind. Die Linsen auf die Seite stellen und abkühlen lassen. In der Zeit wo die Linsen kochen kannst Du Deinen Blumenkohl kleinraspeln, einfach über eine Reibe ziehen, dass Du wirklich eine feine Masse hast. Den Tofu kannst Du ebenfalls so klein machen, ich habe dafür einen  elektrischen Zerkleinerer verwendet.

Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden, die Petersilie waschen und klein hacken. Das wars dann auch fast schon mit der Vorbereitung. Alles zusammen in eine Schüssel geben und dann die restlichen Zutaten dazu geben und mit der Hand zu einem schönen Teig kneten.

In der Hand dann die Frikadellen formen ich würde sagen meine waren im Schnitt so 4-6 cm breit und ca. 2-3 cm dick. Erstmal alle formen und beiseite stellen, dann kann sich der Teig noch etwas entfalten, dass dient auch der Bindung. Wenn Du alle Frikadellen fertig hast in einer Pfanne etwas Öl erhitzen.

Wie ich weiter oben schon beschrieben habe darf das Öl nicht zu heiss werden. Also lieber erstmal langsam anfangen. Die Frikadellen dann pro Seite ca. 4-5 Minuten goldbraun anbraten. Ich für meinen Teil ess sie lieber kalt , dann werden sie auch nochmal etwas fester, aber man kann sie natürlich warm essen. Am besten schmecken sie zu Kartoffelsalat zum Beispiel dieser hier.

Ich hoffe Dir hat mein Rezept gefallen, ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim nach kochen. Besuch mich gerne auf Instagram. Alles Liebe Deine Trish.

About

3 thoughts on “Blumenkohl Frikadellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.