Eine Woche Eine Liebe – Weihnachten (Hauptspeisen)

Eine Woche Eine Liebe – Weihnachten (Hauptspeisen). Es kommt immer anders als man denkt, aber so ist das nun mal im Leben. Eigentlich sollten hier schon seit 3 Wochen 7 vegane Hauptgerichte gesammelt sein, aber ich habe es einfach nicht geschafft. Zuerst war ich arbeitstechnisch sehr eingespannt, dann war ich einfach müde. Müde bin ich auch immer noch , so so müde. Mich strengt die dunkle Jahreszeit enorm an, ich könnte nur schlafen. Einerseits habe ich viele Ideen und nun auch die Zeit sie umzusetzen, andererseits fehlt mir einfach die Kraft. Auch wenn es mir schon viel besser geht, aber ich ja trotzdem noch mit meiner Depression zu tun. Dazu dann auch im privat Leben dies das, bin einfach durch für dieses Jahr. Deshalb ein fettes Sorry an alle die sich darauf gefreut hatten. 

Im nächsten Jahr sind hier dann mindestens 7 Rezepte drin. Ich habe mir auch überlegt einfach alle Rezepte die zukünftig passen werden einzufügen, dann habt ihr das mal gesammelt und müsst nicht immer so suchen. Ich denke das wird ganz praktisch sein. Ich hoffe ihr werdet ein gesegnetes Weihnachtsfest haben, auch wenn dieses Jahr alles anders ist als sonst. Bitte achtet aufeinander , vielleicht nochmal mehr als sonst schon. Haltet euch an die Regeln und bleibt bitte alle gesund, damit wir hoffentlich im neuen Jahr nach und nach wieder die gewohnte Freiheit zurück erlangen. 

Eine Woche Eine Liebe – Weihnachten Hauptspeisen

Wir starten direkt mit einem eurer Lieblinge, den veganen Rouladen. Super einfach und auch für eure Omnis ein echter Genuss. 

Vegane Rouladen

Vegane Rouladen mit veganer Bratensauce

Vegane Rouladen

Gut das wir im Jahr 2020 leben und auf fast nichts mehr verzichten müssen, dieses Rezept zeigt mal wieder wie fortgeschritten wir sind und das man auch in Vegan unfassbar lecker schlemmen kann , ganz ohne Tierleid. Super deftige, leckere Rouladen fast wie die von Mutti.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Zeit ist ohne Sauce (15 Minuten) Zeit inkl. ca. Sauce: 2 Stunden
Gericht: Abendessen, Hauptgang, Hauptgericht, Weihnachtsessen
Keyword: Rouladen, Vegane Rouladen
Portionen: 2 Stück

Equipment

  • Kochgarn

Zutaten

  • 2 STK vegane Steaks Typ Rind
  • 2 STK mittelgroße Gewürzgurken
  • 1 STK mittelgroße rote Zwiebel
  • 1 STK vegane Schinkenbratwurst
  • 2 TL Senf mittelscharf

Anleitungen

  • Die Schinkenwurst in der Mitte durchschneiden und ebenso wie die Gurken in 8 gleichlange Stücke schneiden.
  • Die Zwiebel schälen und auch eher in kleine Streifen schneiden, keine Würfel.
  • (Siehe IGTV Video) Die Arbeitsfläche und ein Nudelholz mit etwas Mehl bestäuben. Die Rindersteaks darauf auslegen, ebenfalls mit etwas Mehl bestäuben und mit dem Nudelholz ca. 1 - 2 cm dick ausrollen.
  • Mit Senf bestreichen und dann jeweils die Hälfte der Füllung auf dem Steak verteilen. Zusammenrollen und zum Schluss die Enden an den Seiten nach innen drücken, damit die Rolle verschlossen ist.
  • Zur Stabilität einen Kochfaden nehmen und um die Roulade wickeln.
  • In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Rouladen von allen Seiten goldbraun darin anbraten. Wenn die Rouladen schön braun sind, kann man sie aus der Pfanne nehmen.
  • Das Bratfett was übrig bleibt für die Bratensauce verwenden (siehe IGTV Video). Die Sauce herstellen und wenn diese komplett fertig ist die kalten Rouladen nochmal reinlegen und zusammen erwärmen, kurz köcheln (ca. 15 Minuten) und durchziehen lassen. Theoretisch kann man die Rouladen dann direkt essen, aber ich empfehle sie nochmal für ca. 1-2 Stunden in der Sauce ziehen zu lassen. Kurz vorm servieren dann einfach zusammen warm machen. Dies ist aber kein Muss.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Tortellini mit Maronen & Pilzen 

Ich selbst bin ja unter die Pastamaker gegangen, ich liebe selbst gemachte Pasta mittlerweile sehr und wenn dir das zubereiten Spaß macht und du auch mal 5 Minuten länger in der Küche stehen kannst, dann schau dir doch mal dieses tolle Rezept an. 

Tortellini mit Maronen & Pilzen
Tortellini mit Maronen & Pilzen

Tortellini mit Maronen & Pilzen

Eine leckere weihnachtliche Hauptspeise, die nicht nur Weihnachten sondern den ganzen Winter über schmeckt.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
1 Stunde Kühlschrank: 1 Stunde 20 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 55 Minuten
Gericht: Abendessen, Hauptgang, Hauptspeise, Mittagessen, Weihnachten
Keyword: Tortellini, Tortellini mit Maronen und Pilzen, vegane Tortellini
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • 100 g Weizenmehl
  • 100 g Hartweizengrieß
  • 100 ml Wasser
  • 1-2 EL Olivenöl
  • Etwas Salz

Für die Füllung

  • 200 g gekochte Maronen
  • 125 g braune Champignons
  • 45 g rote Zwiebel
  • Etwas Öl zum anbraten
  • Etwas Salz & Pfeffer

Für die Sauce

  • 1 EL Mehl
  • 200 ML Hafermilch
  • 12 g Selleriestange
  • ca. 650 ML Wasser
  • 3 EL Hefeflocken

Ausserdem

  • Etwas Gemüsebrühepulver
  • Etwas Schnittlauch *optional

Anleitungen

  • Den Teig formen, einpacken und für mind. eine Stunde in den Kühlschrank legen.
  • Gemüse schnibbeln und fein würfeln. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Maronen mit den Pilzen und den Zwiebeln darin anbraten. Mit Salz & Pfeffer würzen.
  • Nach ca. 5-8 Minuten wenn alles schön braun ist 5 EL der Füllung entnehmen und den Rest mit dem Mehl zusammen für 1-2 Minuten anbraten. Mit der Hafermilch ablöschen, den Sellerie dazu geben und kurz köcheln lassen bis die Flüssigkeit etwas reduziert ist.
  • Die Hälfte des Wassers dazu geben, rühren und auf kleinster Stufe köcheln lassen. Teig aus dem Kühlschrank nehmen, dünn ausrollen und mit einem Glas ca. 4-5 cm ∅ Kreise ausstechen. Jeweils 1 Tl Füllung in die Mitte, die Ränder mit Wasser benetzen und zu einem Halbkreis zusammenklappen.
  • Die Enden in der Mitte zusammenfügen und übereinanderlappend verbinden (siehe Video). In einem Topf Wasser mit etwas Gemüsebrühe erhitzen und die Tortellini im siedenen Wasser garen.
  • Die Sauce in einem Mixer pürieren und wenn nötig mit der anderen Hälfte des Wassers nochmal etwas verdünnen. Hefeflocken dazu geben und kurz aufkochen lassen und die garen Tortellini dazu geben. Ca. 5 Minuten gemeinsam köcheln lassen und ggf. nochmals abschmecken. Mit etwas frischem Schnittlauch oder so genießen.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Eine Woche Eine Liebe – Weihnachten (Hauptspeisen)

gefüllte rote Bete Kugeln

Gefüllte rote Bete Kugeln

Durch meinen Job bekomme ich ja hier und da Catering und bei meinem letzten Auftrag im November, gab es diese leckeren gefüllten rote Bete Kugeln. Auf Kartoffelbrei einfach ein Genuss. 

 

gefüllte rote Bete Kugeln

gefüllte rote Bete Kugeln

Gefüllte rote Bete Kugeln mit Champignons & Zwiebeln, auf Kartoffelbrei dazu eine würzige dunkle Sauce aus Soja & Rotwein.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
0 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Gericht: Abendessen, Hauptgang, Hauptspeise, Mittagessen
Keyword: Dunkle Sauce, Fenchel auf Kartoffelbrei, gefüllte rote bete, rote bete, Weihnachtsessen
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 8 STK dicke, vorgekochte rote Bete (ca. 1 KG)

Für die Füllung

  • 50 g braune Champignons
  • 50 g rote Zwiebel
  • Etwas Olivenöl zum braten
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer

Für die Sauce

  • 300 ml Sojasauce *ich habe Kikkoman Glutenfrei benutzt, wem das alles zu salzig ist, es gibt salzreduzierte Sojasaucen
  • 150 ml trockener Rotwein
  • 10-15 EL Agavendicksaft *kommt darauf an wie unsalzig man es mag
  • 2 EL Speisestärke

Für den Kartoffelbrei

  • 800 g mehligkochende Kartoffeln
  • 2-3 EL pflanzliche Butter *ich habe Alsan verwendet
  • Etwas Salz
  • Etwas pflanzliche Milch
  • Etwas Frischkäse *optional

Ausserdem

  • 4 TL Sesam hell

Anleitungen

  • Die Sojasauce mit dem Wein und dem Agavendicksaft mischen und auf mittlerer Stufe zum köcheln bringen. Gelegentlich umrühren.
  • In der Zwischenzeit Wasser für die Kartoffeln aufsetzen, Kartoffeln schälen, vierteln und zum kochen bringen. (Merke: Umso kleiner die Würfel umso schneller sind sie gar)
  • Nun putzen wir die Pilze, schälen die Zwiebeln und schneiden beides in kleine Würfel.
  • In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und beides zusammen darin anbraten, mit Salz & Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.
  • Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ober- & Unterhitze.
  • Die bereits vorgekochten & kalten rote Bete Kugeln mit einem Teelöffel aushöhlen. Nur in der Mitte ein kleines Loch rein machen und den Inhalt rausholen, der Rand sollte noch ca. 1 cm breit stehen bleiben. Das was ihr da raus holt, könnt ihr super für einen Salat oder so verwenden. Nicht wegwerfen 🙁
  • Nun nehmt ihr euren Teelöffel und stopft eure Füllung in die rote Bete Kugeln. Ihr könnt zum Schluß gerne nochmal mit dem Finger nach drücken, damit die Füllung schön fest in der rote Bete drin ist.
  • Die rote Bete Kugeln nebeneinander in eine Auflaufform (oder ähnlich) geben und für 10 Minuten ab in den Ofen.
  • In der Zwischenzeit könnt ihr falls nötig eure Sauce andicken. Dafür nehmt ihr die Stärke und löst sie frei von Klumpen in etwas Wasser auf. Das Stärke Wasser Gemisch gebt ihr nun in die köchelnde Sauce und rührt diese kräftig um. Auf kleinster Stufe einfach weiter köcheln lassen.
  • Für den Kartoffelbrei schüttet ihr nun die garen Kartoffeln einmal ab und zerdrückt sie mit einem Kartoffelstampfer. Mit einem Esslöffel hebt ihr nun zuerst die pflanzliche Butter unter. *optional nun auch 1-2 EL Frischkäse. Gebt dann nach und nach etwas pflanzliche Milch dazu. Gerade soviel das ihr die gewünschte Konsistenz habt, ich mag es mehr als Stampf also nicht allzu flüssig. Mit Salz abschmecken, aber Achtung die Sauce ist ja auch noch salzig. (Sojasauce!!)
  • Sollten die Kartoffeln zu dem Zeitpunkt wo die rote Bete schon 10 Minuten im Ofen sind nicht gar sein, stellt den Ofen bitte nur noch auf die warmhalte Funktion. Die rote Bete ist ja vorgekocht und wird sonst zu weich.
  • Kartoffelbrei auf einem tiefen Teller füllen, 2 gefüllte rote Bete Kugeln pro Person darauf geben, sie Sauce drüber geben und zum Schluß etwas Sesam.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Schwarzbiergulasch

Ein original Rezept von Sarah Sturm, unfassbar lecker und eine willkommene Abwechslung ist das Schwarzbiergulasch hier. 

Schwarzbiergulasch

Schwarzbiergulasch (by Sarah Sturm)

Einfaches und leckeres Rezept für ein veganes Schwarzbiergulasch mit Schokolade.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Arbeitszeit: 1 Stunde 10 Minuten
Gericht: Abendessen, Hauptgang, Hauptgericht, Hauptspeise, Mittagessen
Keyword: Gulasch, Schwarzbiergulasch, veganes gulasch
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 100 g Sojaschnetzel grob *alternativ Würfel
  • 700-800 ML Gemüsebrühe
  • 170 g Zwiebel
  • 2-3 EL Tomatenmark
  • 1 Flasche Schwarzbier *alternativ Malzbier
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer
  • 1 EL Agavendicksaft *original = Rübensirup
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 1/4 TL Paprikapulver scharf
  • 1 TL Senf mittelscharf
  • 2 EL pflanzliche Creme Fraiche *original = pflanzliche Sahne

Ausserdem

  • 2-4 Stücke dunkle Schokolade Zartbitter ab 70%
  • Etwas Olivenöl zum anbraten

Anleitungen

  • Die Sojaschnetzel mit etwa 200 ml der Gemüsebrühe für 10 Minuten einweichen.
  • In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und in grobe Würfel schneiden.
  • Die Sojawürfel abschütten und gut ausdrücken, dass sie nur noch feucht sind.
  • In einem Topf etwas Öl erhitzen und die Sojaschnetzel mit den Zwiebeln kräftig darin anbraten. Tomatenmark dazu geben und zusammen scharf anbraten, es darf ruhig hier und da etwas brauner und krosser sein.
  • Nach und nach mit dem Bier ablöschen und immer aufkochen, bis dieses leer ist.
  • Im Original Rezept kämen nun die Gewürze zum Einsatz und es würde dann ab dem Zeitpunkt mind. 1 Std. köcheln bis es fertig ist. Ich habe hier noch 500 ml Gemüsebrühe dazu gegeben und es nochmal kurz aufkochen und dann für weitere 10 Minuten köcheln lassen, den Herd ausgestellt und dann abgedeckt über Nacht durchziehen lassen.
  • etwa 1 Stunde vor dem servieren, das Gulasch erwärmen und leicht köcheln lassen. Nun alle Zutaten bis auf die Schokolade dazu geben und nach eigenem Geschmack abschmecken.
  • Zum Schluß soviel Schokolade dazu geben wie man mag. Ich hatte 2 Stückchen.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Pilzgulasch mit Maispolenta

Schon lange auf dem Blog , hat es einen neuen Anschliff bekommen. Dieses leckere Pilzgulasch mit Maispolenta. Ein Gedicht und vor allem für Menschen die keine Ersatzprodukte mögen eine tolle Alternative.

Pilzgulasch mit Maispolenta

Pilzgulasch mit Maispolenta

Leckeres Pilzgulasch aus braunen Champignons, toll würzig und äußerst lecker mit einer cremigen Polenta.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Köchel & Ziehzeit Gulasch minimum im optimal Fall 1 Nacht: 1 Stunde
Gericht: Abendessen, Hauptgang, Hauptspeise, Mittagessen, Weihnachten, Weihnachtsessen
Keyword: Pilzgulasch, veganes gulasch
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • 250 g braune Champignons
  • 1 Stk mittel - große Zwiebel
  • 1 Pck Hafersahne ca. 250 ml
  • 100 ml Wasser
  • 3 EL Sojasauce salzarm oder weniger Gemüsebrühe
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • Etwas Pfeffer
  • Etwas Paprikagewürz süß
  • 1/2 Bund glatte Petersilie ca. 7 g

Für die Polenta

  • 1 kleine Tasse Maispolenta
  • 3 kleine Tassen Wasser
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer
  • 1 EL Gemüsebrühepulver
  • Etwas Öl zum anbraten

Anleitungen

  • Pilze putzen und entweder im Ganzen lassen oder halbieren, vierteln ganz nach eigenem Geschmack.
  • Zwiebel schälen und grob würfeln.
  • In einer Pfanne oder einem Topf etwas Öl erhitzen und die Champignons zusammen mit den Zwiebeln darin anbraten bis die Zwiebeln glasig werden.
  • Mit Salz,Pfeffer & Paprikagewürz würzen und mit der Hafersahne ablöschen. Kurz aufkochen und dann den Herd klein stellen, so das es nur noch köchelt. Nach und nach das Wasser dazu geben, darauf achten, dass es nicht zu flüssig wird.
  • Gemüsebrühepulver dazu geben und nochmals abschmecken. Achtung Salz!
  • Petersilie waschen, grob zerkleinern und mit in das Gulasch geben.
  • Sojasauce dazu geben und alles gut verrühren.
  • Für min. 1 Std. abgedeckt bei gelegentlichem Rühren köcheln lassen. Entweder über Nacht ziehen lassen und am anderen Tag erwärmen (mein Tipp) es kann aber nach einer Stunde schon gegessen werden. Die Polenta braucht ca. 10 Minuten, dass sollte man dazu kalkulieren.

Polenta

  • 3 kleine Tassen Wasser in einen Kochtopf geben.
  • 1 kleine Tasse Maispolenta dazu geben, umrühren und erhitzen.
  • Kurz aufkochen lassen und dann für 10 Minuten quellen lassen.
  • Zum Schluß mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühepulver würzen.

Notizen

Wer mag streut beim servieren noch etwas frische Petersilie als Topping oben drauf.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Das war es bis jetzt mit Eine Woche Eine Liebe – Weihnachten (Hauptspeisen) , ich hoffe es ist was passendes für dich dabei. Sollest du noch nach einem Dessert suchen, dann schau doch mal ob die  Dessert Törtchen mit Zitronenbisquit nicht was für dich sind.  Komm mich unbedingt auch auf Instagram besuchen.