Eine Woche eine Liebe – Reis

Diese Seite enthält Werbung

Eine Woche eine Liebe ging in die zweite Runde, diesmal hat sich alles um das Thema Reis gedreht. Ich habe 7 tolle , abwechslungsreiche Rezepte gezaubert. Wie immer zuerst auf Instagram und ab heute auch hier auf dem Blog zu finden. Ich bin total begeistert wieviele unterschiedliche Reissorten es gibt und habe meinen Lieblingsreis gefunden. Du auch?

Eine Woche eine Liebe – Reis

Ich würde mich sehr freuen , wenn Du mir Feedback zu den Rezepten gibst. Schreib mir gerne eine Nachricht oder am besten noch verlinke mich auf Instagram und verwende den Hashtag #einewocheeineliebe damit ich Deine Beiträge auf alle Fälle wieder finde.

Wir starten direkt mit dem ersten Rezept, und zwar handelt es sich hier um einen Basmatireis den ich persisch zubereitet habe. Mit schön viel Safran und einer tollen knusprigen Kruste.

Persischer Reis mit Thadig Kruste

Persischer Reis mit Thadig Kruste

Persischer Reis mit Thadig Kruste

Basmati Reis mit Safran und einer knusprigen Kruste. Perfekt als Beilage.
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Portionen 4 Personen

Equipment

  • Digitaler Reiskocher von Reishunger *optional
  • Falls Du keinen digitalen Reiskocher von Reishunger hast einen ganz normalen Reiskocher oder Topf und eine beschichtete Pfanne

Zutaten
  

  • 310 g Basmati Reis
  • 80 ml Olivenöl
  • 1/2 TL Safranpulver
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Wenn Du einen digitalen Reiskocher verwendest, dann einfach das Programm "Crispy" auswählen, im Topf Olivenöl, Wasser & Safran vermengen, den Reis dazu geben und 90 Minuten garen. Ansonsten den Reis wie gewohnt kochen & salzen.
  • In einer beschichteten Pfanne Olivenöl, 2-3 EL Wasser & Safran heiss werden lassen und den gegarten Reis oben drauf geben. 40 Minuten auf mittlerer Hitze kochen und leicht anbacken lassen, damit die Kruste entsteht.

Als nächstes haben wir einen leckeren Wildreis Basmati Mix , dieser passt perfekt zu Tofu wie Fisch. Dazu eine leckere helle Sauce mit Blattspinat getopped mit etwas Zitrone. Ein Gedicht.

Wildreis Basmatimix mit Tofu Fisch und Blattspinat

Wildreis Basmatimix mit Tofu Fisch und Blattspinat

Wildreis Basmati Mix mit Tofu Fish und Blattspinat

Leckerer Wildreis Basmati Mix mit Tofu Fisch und Blattspinat.
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Portionen 2 Personen

Equipment

  • Reiskocher oder Topf
  • Pfanne
  • kleiner Topf

Zutaten
  

  • 80 g Wildreis Basmati Mix
  • 125 ml Sojasahne
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel
  • Etwas Olivenöl zum anbraten
  • 200-400 g Tofu Natur
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer
  • Etwas Ingwerpulver
  • Etwas Korianderpulver
  • Etwas Zitronensaft
  • 120-160 g Blattspinat
  • 2 EL Hefeflocken

Anleitungen
 

  • Den Reis wie auf der Packung beschrieben zubereiten.
  • Den Tofu würzen und in einer Pfanne mit etwas Öl goldbraun anbraten.
  • In einem Topf etwas Öl erhitzen und die geschälte, gewürftelte Zwiebeln darin anbraten. Spinat dazu geben , mit Sojasahne ablöschen und würzen nach Geschmack. Ich finde Hefeflocken, Salz und etwas Pfeffer perfekt. Mit einer frischen Zitronenscheibe servieren.
Keyword Basmati Reis, Wildreis

Jetzt kommen wir zu einer Reissorte mit der ich ehrlich gesagt nie so richtig etwas anfangen konnte, dem roten Reis. Ich fand ihn immer zu hart und für mich zu vollkornig als Beilage. Aber als Salat mit einem wunderbar leckeren Tahini Dressing sieht die Sache schon komplett anders aus. Super lecker und eine tolle Salat Alternative für den Sommer.

Roter Reissalat

Roter Reissalat

Roter Reissalat

Perfekt für den Sommer, beschwert nicht macht aber trotzdem schön Satt.
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Portionen 1 große Portion

Equipment

  • Reiskocher oder Topf
  • Schüssel
  • Schneidebrett
  • scharfes Messer

Zutaten
  

  • 200 g roter Reis
  • 40 g geraspelte Karotte
  • 70 g geraspelte Salatgurke
  • Saft 1 Limette
  • 40 g frische rote Chili fein gehackt
  • 1/2 TL Apfelessig
  • 3 EL Tahini
  • 1 handvoll Mandeln gehobelt

Wer es schlonziger und nicht zu trocken mag, der addiert folgendes optional:

  • 1-2 mittelgroße frische Tomaten gehackt
  • 2-3 EL Olivenöl

Ausserdem

  • Etwas Koriander *optional

Anleitungen
 

  • Den Reis wie auf der Packung beschrieben zubereiten und komplett auskühlen lassen. In der Zeit das Gemüse wie oben beschrieben vorbereiten. Alles in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. Abschmecken nach eigenem Geschmack. Ich kann mir hier einen pflanzlichen Jogurt auch sehr gut dazu vorstellen.
Keyword Brotsalat, Reissalat, Roter Reis

Sommerrollen mit schwarzem Reis. Ja Sommerrollen dürfen in unserer Reiswoche natürlich nicht fehlen, ich habe sie diesmal nicht klassisch mit Reisnudeln zubereitet sondern eben mit scharzem Reis. Eben wie der rote, ist mir dieser so als Beilage zu fest und körnig. Aber in einer Sommerrolle ein echter Genuss. Der Tofu, die frische Paprika und der knackige Salat machen das Ganze zu einem richtig leckeren Sommergericht. Ich habe eine scharfe Sauce ausgewählt, aber klassisch mit Erdnussauce kann ich mir das auch sehr gut vorstellen.

Sommerrollen mit schwarzem Reis

Sommerrollen mit schwarzem Reis

Sommerrollen mit schwarzem Reis

Ein tolles Sommergericht. Sommerrollen , diesmal gefüllt mit schwarzem Reis statt Reisnudeln.
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Gericht Abendessen, Hauptgericht
Portionen 4 Stück

Equipment

  • Reiskocher oder Topf
  • feuchtes Geschirrtuch
  • Schneidebrett
  • scharfes Messer

Zutaten
  

  • 60-80 g schwarzer Reis
  • 4 Stück Reisblätter
  • 2-3 mittelgroße Salatblätter (Kopfsalat)
  • 30 g Karotte in Stiften
  • 60 g Tofu geräuchert in Stiften
  • 30 g Paprika rot in Stiften
  • Etwas schwarzer Sesam
  • Etwas Koriander
  • Etwas Sriracha

Anleitungen
 

  • Den Reis wie auf der Packung beschrieben zubereiten und komplett auskühlen lassen. In der Zeit das Gemüse wie oben beschrieben vorbereiten.
  • Ein Küchentuch nass machen und auf eine Arbeitsfläche legen. Ein Reispapier kurz einweichen , auf das Tuch legen, in der mitte längs befüllen, zusammen rollen und die Enden verbinden.
  • Sieh Dir mein Video in meiner Story/Highlight bei Instagram dazu an.
Keyword Sommerrollen

Was wäre eine Themenwoche ohne Frikadellen. Wer mich kennt, der weiss ich liebe sie. Somit durfte ein Rezept aus Reis natürlich nicht fehlen. Der Naturreis eignet sich hervorragend dafür. Ein Muss ist Hummus als Dip oder eine alternative Sour Cream und dann kalt geniessen.

Reisfrikadellen mit Naturreis

Reisfrikadellen mit Naturreis

Reisfrikadellen

Leckere Reisfrikadellen aus Naturreis
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Reiskochzeit & Abkühlzeit 2 Stdn.
Arbeitszeit 2 Stdn. 25 Min.
Portionen 9 Stück

Equipment

  • Reiskocher oder Topf
  • Schüssel
  • Schneidebrett
  • scharfes Messer
  • Pfanne
  • Multizerkleinerer mit 4 Messern oder alternativer Mixer (Standmixer eher nicht so gut geeignet)

Zutaten
  

  • 200 g Naturreis
  • 6 Stück Frühlingszwiebeln in feinen Scheiben
  • 4 EL Haferflocken Blüte zart
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • Etwas Chiliflakes nach eigenem Geschmack
  • 1/2 TL Pfeffer gemahlen weiss
  • 1/2 TL Paprikapulver geräuchert
  • 10 g Petersilie gehackt
  • 10 g Schnittlauch gehackt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Rapsöl
  • Etwas Öl zum anbraten

Anleitungen
 

  • Den Reis wie beschrieben zubereiten und komplett auskühlen lassen.
  • Das Gemüse wie oben beschrieben vorbereiten. Alle Zutaten in eine Schüssel geben, miteinander vermengen und abschmecken.
  • Die Masse in einen Mulitzerkleinerer geben & grob durchmixen. Dadurch wird das Korn kleiner und die Masse hält besser zusammen.
  • Mit feuchten Händen Frikadellen formen mit etwas Öl goldbraun anbraten. Sieh Dir mein Video in meiner Story/Highlight bei Instagram dazu an.
Keyword Reisfrikadellen, vegane Frikadellen

Und dann hab ich ihn tatsächlich gefunden, meinen Lieblingsreis. Sadri Reis wird als der wahrscheinlich beste Reis der Welt bezeichnet. Ich weiss nicht ob das stimmt, ich finde ihn einfach wahnsinnig lecker. Ganz blumig und frisch , eine super Beilage und Basis für ein Curry.

Sadri Reis mit Curry

Sadri Reis mit Curry

Sadri Reis mit Curry

Der leckerste Reis der Welt mit einem selbstgebauten Curry.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Reisgarzeit 20 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Gericht Hauptgang

Equipment

  • Reiskocher oder Topf
  • Topf
  • Schneidebrett
  • scharfes Messer

Zutaten
  

  • 200 g Sadri Reis
  • 1 Stk Frühlingszwiebeln in Scheiben
  • 70 g Zuckerschoten
  • 70 g Zucchini in halben Scheiben
  • 1 kleine Tomate ca. 40g
  • 1 mittelgroße Karotte ca. 100g
  • 100 g Tofu geräuchert in Würfeln
  • Saft einer Limette
  • 1 Knoblauchzähe geschält und gehackt
  • 4 g Ingwer gerieben oder gehackt
  • 40 g Mungbohnensprossen
  • 60 g Bambussprossen
  • Etwas Öl zum anbraten
  • 2 EL Sojasauce
  • 400 ml Kokosmilch
  • Etwas Chiliflakes nach eigenem Geschmack
  • Etwas frischer Koriander nach eigenem Geschmack
  • Etwas Sriracha

Anleitungen
 

  • Den Reis wie beschrieben zubereiten, in der Zwischenzeit das Gemüse wie oben beschrieben vorbereiten.
  • In einem Topf Räuchertofu, Frühlingszwiebeln und Karotten zusammen mit dem Ingwer & Knoblauch anbraten. Mit Kokosmilch ablöschen und leicht köcheln lassen. Nach und nach die restlichen Zutaten dazu geben bis auf den Koriander, der kommt frisch beim servieren on top, ebenso die Chiliflakes.
Keyword Sadri, Sadrireis

 

Und last but not least habe ich noch ein Massaman Curry mit Jasminreis für Euch.

Massman Curry mit Jasminreis

Massman Curry mit Jasminreis

Massaman Curry mit Jasminreis

Ein leckeres Massaman Curry mit Jasminreis.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Reiskochzeit 20 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Gericht Abendessen, Hauptgericht

Equipment

  • Reiskocher oder Topf
  • Topf
  • Schneidebrett
  • scharfes Messer

Zutaten
  

  • 200 g Jasminreis
  • 200 g festkochende Kartoffeln grob gewürfelt
  • 200 g Tofu Natur grob gewürfelt
  • 1 mittelgroße Zwiebel grob gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt
  • 3 g Ingwer fein gehackt
  • Etwas Öl zum anbraten
  • 1 Pck Massaman Curry Paste a 50g
  • 60 g Brokkoli
  • 500 ml Kokosmilch
  • Etwas Thai Basilikum
  • Etwas schwarzer Sesam

Anleitungen
 

  • Den Reis wie beschrieben zubereiten, in der Zwischenzeit das Gemüse wie oben beschrieben vorbereiten.
  • In einem Topf etwas Öl erhitzen und die Currypaste darin anrösten, Tofu, Kartoffeln und Zwiebeln dazu geben und kurz mit anbraten, mit der Kokosmilch ablöschen und für ca. 10 Minuten kochen lassen.
  • Dann die restlichen Zutaten dazu geben und mit gar kochen. Das Dauert ca. 20-30 Minuten.
  • Den Reis in die Mitte eines tiefen Tellers setzen , dass Curry rundherum anrichten mit Sesam und frischem Thai Basilikum servieren.
Keyword Massaman Curry, veganes Curry

Massamancurry mit Jasminreis

Ich hoffe Euch hat meine Woche Reis genauso gut gefallen wie mir. Wenn Ihr Wünsche oder Anregungen habt für die nächste Themenwoche, so meldet Euch doch gerne per Nachricht bei mir. Ich schaue dann was die meisten Stimmen bekommt und so gestalten wir die Woche gemeinsam.

Bis dahin alles Liebe Deine Trish.