Erdbeertorte

Das man mehr Saisonal und Regional kochen sollte , ist ja nichts Neues , gelingt mir auch nicht immer aber immer öfter 😉 … Heute habe ich eine zauberhafte kleine Erdbeertorte für Euch im Angebot. Erdbeeren gehören für mich im Sommer auf jeden Fall auf den Teller , egal in welcher Form.

Zuerst müsst Ihr den Ofen auf 200 Grad vorheizen, dann Euer „Ei“ vorbereiten , dann den Zucker , den Vanillezucker und das „Ei“ schaumig schlagen. Die Pflanzenbutter verflüssigen und unterheben. Danach das Mehl und das Backpulver vermengen und ebenfalls unterheben und gut miteinander vermengen. Zu guter letzt noch die Kokosmilch dazu geben.  Fettet Eure Form gut und bestreut sie mit Semmelbrösel so das sich der ausgebackene Teig später gut lösen lässt.

Ich habe wieder meine beiden kleinen genommen ( 16er) um zwei Böden auszubacken aber Ihr könnt auch eine normale Größe verwenden. Ist der Teig schön goldbraun ausgebacken müsst Ihr ihn über ein Gitter stürzen und auskühlen lassen. Der Boden muss wirklich kalt sein, sonst läuft Euch der Belag davon.

Ihr könnt in der Zeit schon mal die Erdbeeren waschen und vorbereiten. Etwa die Hälfte könnt Ihr mit einem geraden Schnitt vom Grün befreien , so dass sie auf einer Seite stehen würden und erstmal beiseite stellen. Die übrigen könnt Ihr ebenfalls vom Grün befreien und in Scheiben schneiden. Dann alle Zutaten für die Creme in einer Schüssel vermengen und abschmecken. Ich hatte für meine einen Frischkäse auf Soja Basis verwendet und muss sagen das mir persönlich der Soja Geschmack zu penetrant war, ich würde Lupinen Basis bevorzugen. Je nach Süße würde ich zwischen 4-6 El Agarvendicksaft hinzufügen. Das ganze geht dann nochmal ab in den Kühlschrank, dann wird es nochmal etwas fester.

Sind die Böden kalt, könnt Ihr jetzt in einem Wasserbad Eure Schokolade schmelzen und danach auf beide Böden verteilen. Und jetzt wird geschichtet… Ihr habt also einen Boden mit einer Schicht Schokolade , dann legt Ihr Eure Erdbeerscheiben darauf bis der Boden bedeckt ist. Jetzt kommt die Creme ins Spiel , nehmt etwa 4 Esslöffel der Creme und verteilt sie in der Mitte auf den Erdbeeren , dann entweder mit der Rückseite eines Esslöffels oder einer Winkelpalette gleichmäßig verstreichen. Jetzt nochmal ne Runde Erdbeerscheiben und Creme und dann den zweiten Boden. Auf den oberen Boden kommt ebenfalls nochmal eine Schicht Creme ich denke so 3 Esslöffel reichen, damit der Boden benetzt ist. Dann nehmt Ihr Eure ganzen Erdbeeren und stellt diese quasi Reihe an Reihe nebeneinander im Kreis auf , bis der Boden voll ist. Wie bei den Pinguinen hehe. Die Ränder schön sauber machen und ab in den Kühlschrank . Achtung wenn Ihr natürlich ein Blech nehmt oder eine größere Springform ändern sich natürlich die Mengenangaben zur Creme etwas.

Jetzt müsst Ihr nur noch den Guss wie beschrieben herstellen , etwas abkühlen lassen und dann die Torte nochmal aus dem Kühlschrank nehmen und den Guss von der Mitte heraus auf den Erdbeeren verteilen , Achtung der Guss muss schon noch flüssig sein , sonst machts keinen Sinn hehe … Ich habe als Deko lediglich ein paar Blätter frische Minze drauf gehauen das wars. Eurer Phantasie sind da ja gar keine Grenzen gesetzt. Happy Monday meine Lieben … Eure Trish.

 

About

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.