Kaiserschmarrn mit Reismehl

Kaiserschmarrrn mit Reismehl
Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung durch Verlinkungen und Affiliate Links.

Auch dieses leckere Gericht wurde sich letztens bei Instagram gewünscht, und da ich unbedingt mal was mit Reismehl machen wollte, dachte ich mir warum nicht Kaiserschmarrn mit Reismehl machen. Ein Klassiker aus Österreich, normal mit Milch, Weizenmehl, Butter, Eiern und Rosinen. Naja alles Tierische fällt hier natürlich weg und Rosinen sind einfach ekelhaft in was drin. Aber wer sie gerne mag, der kann sie natürlich auch einfach hinzufügen. Reismehl ist eine tolle Alternative gerade für Menschen die Gluten nicht so gut vertragen.

Springe zu Rezept

Kaiserschmarrn mit Reismehl

Kaiserschmarrn mit Reismehl

Kaiserschmarrn mit Reismehl

Österreichischer Klassiker in Vegan und Glutenfrei.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Süßspeise
Portionen 1 Portion

Zutaten
  

  • 100 GR Reismehl
  • 200 ML Hafermilch
  • 3 EL Zucker oder Süßungsalternative
  • 1/2 TL Backpulver
  • 2 EL Apfelmus

Ausserdem

  • Etwas pflanzliche Butter zum anbraten
  • Etwas Puderzucker

Anleitungen
 

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig vermengen.
  • In einer Pfanne die pflanzliche Butter erhitzen und den Teig dazu geben. Solange auf mittlerer Hitze anbraten bis der Teig auf der oberen Hälfte fast fest ist, dann mit einem Pfannenwender den Teig zerstückeln und in groben Stücken in der Pfanne wenden, goldbraun anbraten und zum Schluss mit Puderzucker servieren. 

Notizen

Wer mag macht noch ne Vanillesoße  und haut Rosinen dran.
Keyword Kaiserschmarrn

Kaiserschmarrn mit Reismehl Kaiserschmarrrn mit Reismehl

Ich liebe es ja klassische Gerichte in ein veganes umzuwandeln und freu mich jedes Mal wenns auch klappt. Das zeigt mir einfach immer wieder , dass es einfach völlig unnötig ist Tierische Produkte zu verwenden. Zwar werde ich jetzt hier nicht zum veganen und glutenfreien Blog, aber ich freue mich das der Kaiserschmarrn mit Reismehl super funktioniert. Wenn Ihr Lust habt, dann kommt mich doch gerne auf Instagram besuchen. Und falls Ihr Euch richtig gönnen wollt, dann schaut Euch das Rezept hier mal an. Bis dahin alles Liebe Deine Trish.

About

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating