Kartoffelgulasch

Heute habe ich ein leckeres Kartoffelgulasch im Angebot, ich habe es einfach aus dem Bauch heraus gemacht und anstatt Schweinefleisch habe ich einfach Kartoffeln verwendet. Ich finde es ist ein tolles Gericht gerade für die kalten Tage. Was auch super ist, man kann es sich auch noch am nächsten Tag mit zur Arbeit nehmen , denn am zweiten Tag schmeckt es noch viel besser.

Zuerst schält Ihr die Kartoffeln und schneidet sie in ca. 2 cm dicke Stücke, danach die Zwiebeln, diese sollten auch ungefähr die gleiche Größe haben. Dann wascht Ihre Eure Paprika, putzt Eure Pilze und schneidet beides ebenfalls in Stückchen. Das gleiche könnt Ihr mit den Karotten machen, ich habe sie allerdings diesmal nach dem Schälen in feinere Scheiben geschnitten, dann sind sie schneller gar.

Erhitzt nun in einem großen Topf etwas Oilvenöl und fangt an die Kartoffeln und die Zwiebeln darin anzubraten, da wir die leichten Röstaromen haben wollen , würde ich die Kartoffeln minimal braun werden lassen. Danach kommen wir zu den Gewürzen.

Gebt nun all Eure Gewürze und das Tomatenmark und den Senf dazu und rührt kräftig um. Jetzt könnt Ihr die Paprika und die Pilze dazu geben. Immer schön umrühren , damit Euch nicht alles anbrennt. Nun könnt Ihr das Ganze mit Eurem Rotwein ablöschen , gefolgt von den passierten Tomaten und zum Schluss dann die Gemüsebrühe. Alles gut umrühren und kurz aufkochen lassen. In der Zwischenzeit könnt Ihr Eure Petersilie klein hacken und mit in den Topf geben. Nochmal kurz aufkochen lassen und dann könnt Ihr die Platte auf die niedrigste Stufe stellen, so dass es nur noch köchelt. Das Lorbeerblatt dazu geben und abgedeckt für ca. 1 Std. köcheln lassen. In der Zeit immer mal wieder umrühren. Die Kartoffeln sollten gar sein aber nicht zu weich, dann ist Euer Gulasch fertig.

Ich kann Euch ein dunkles Vollkornbrot oder Baquette dazu empfehlen. Viel Freude beim nach kochen. Eure Trish.

About

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.