KARTOFFELROSEN

Sehen sie nicht schöööön aus … Zugegeben sind diese Kartoffelrosen schlichtweg einfach nur hübsch aneinander gereihte Kartoffelscheiben , aber so angerichtet machen sie doch richtig was her. Und das schöne ist Du kannst sie als Vorspeise oder zum Hauptgang servieren.

Die Zubereitung ist ganz einfach, sie erfordert nur ein wenig Geschick später beim zusammenrollen. Fingerfertigkeit ist also gefragt.

Und so gehts:

Den Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. In der Zeit die Kartoffeln schälen und dann mit einem Hobel in 1 – 2 mm dicke Scheiben hobeln, wichtig ist, das Du Deinen Finger durch die Scheibe wahrnimmst, dann sind sie dünn genug. Du musst sie später rollen können, deshalb dürfen sie nicht so dick sein.

Dann reihst Du Scheiben nebeneinander , leicht überlappend auf , so das Du sie von einer Seite hin zusammenrollen kannst. Du brauchst beide Hände dazu , denn die Angelegenheit ist recht klitschig. Am besten machst Du 6 gleichlange Reihen, denn 6 Röschen ergibt die Menge Kartoffeln. Mein Brett ist 34cm breit so in etwa waren auch meine Kartoffelscheiben Reihen.

Ich habe in einer 6er Muffinform noch zusätzlich 6 Silikonbackförmchen ausgelegt und die gerollten Kartoffelscheiben dann hinein getan. Du kannst auch Papier nehmen. Die Rosen gehen jetzt nochmal ein wenig auseinander, Du kannst Sie einfach mit den Fingern noch mal in die richtige Richtung drücken und wenn Dir in der Mitte etwas fehlt und Du noch Kartoffelscheiben übrig hast , kannst Du diese einfach nochmal leicht zusammenrollen und die Mitte oder da wo Du eine Lücke hast reinstecken.

Jetzt noch mit Paprika , Salz und Pfeffer würzen und ab in den vorgeheizten Ofen für ca. 40 Minuten. Achtung je nach Ofen verändert sich die Backzeit, achtet darauf das Euch die Blütenspitzen nicht zu braun werden und die Mitte dann noch nicht gar ist. Dann lieber nochmal Hitze nur von unten geben.

TIPP: Wer mag kann die Röschen zusätzlich mit etwas Olivenöl bestreichen.

Ich habe auch ein Youtube Video für Dich

Während die Röschen backen , kannst Du nun Deine Soße machen. Hierzu wäscht Du erstmal Deinen Dill und Deine Petersilie, hackst sie danach klein und gibst sie in eine Schüssel. Dann die Crème Fraîche dazu, Essig und Öl und das ganze erstmal vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken , so wie Du es gerne hast und schon ist Deine Soße fertig.

Sind die Rosen ausgebacken, dann kannst Du sie aus der Form nehmen und auf einem Teller mit etwas Soße anrichten.

Wenn Dir mein Rezept gefallen hat , dann freu ich mich wenn Du Dich unten in den Email Verteiler einträgst um kein Rezept mehr zu verpassen. Deine Trish.

About

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.