Kindheit im Glas Fusilli mit Tofu & Champignons

Fusilli mit Tofu & Champignons im Vorratsglas

Kindheit im Glas Fusilli mit Tofu & Champignons

Hallo Ihr Lieben, heute gibt es bei mir mal wieder eine Kindheitserinnerung. Zugegeben, habe ich das Rezept nicht nur Tierleidfrei gestaltet , sondern auch so etwas abgewandelt.
Ich erinnere mich gut und gerne an ein paar wenige Gerichte aus meiner Kindheit zurück, die es wirklich regelmäßig gab. Und das hier ist eins davon. Es ist mit das simpelste was es wahrscheinlich gibt, aber ich fand es als Kind immer mega lecker. Zugegeben sind wir auf der Gesundskala wahrscheinlich eher im unteren Bereich, aber ich finde wenn man mal wenig Zeit hat und was deftiges Essen will, dann ist das genau das richtige. Im Original wurde es mit Hackfleisch halb und halb und Bandnudeln zubereitet, bei mir heute gibt es Tofu und Fusili. Außerdem haben sich auch noch ein paar Champignons hinein verirrt.

Meine Kindheit liegt ja nun doch auch schon etwas länger zurück

 und trotzdem erinnere ich mich wie heute an solche Momente. Momente an denen ich mit meinem Opa am Mittagstisch saß und wir zusammen gegessen haben. Wir wohnten in einem alten Fachwerkhaus, ganz klassisch mit meinen Eltern und Geschwistern und meinen Großeltern zusammen. Die Küche meiner Großeltern war recht klein, es gab einen Gasherd, Spüle einen Vorrats- und Geschirrschrank und dann vorm Fenster in der Ecke noch den Essbereich. Ich saß eigentlich immer auf der Bank, es war eine Eckbank , die wie ein L um den halben Tisch ging, gegenüber und an der anderen Seite stand jeweils ein Stuhl. Der Tisch war unten aus dunklem Holz und die Platte war verkleidet. Es war eine helle graue Schicht mit schwarzen abschließenden Enden. Ich erinnere mich noch, dass in der Schicht ein kleines grau weißes kariertes Muster war. Ganz feine Linien waren es.

Leider kann ich mich nicht mehr an das Geschirr erinnern. Dafür fällt mir nur gut und gerne ein, dass mir meine Oma oft Orangenlimonade in meinen Hagebuttentee gemacht hat. Damit er mir besser schmeckt 😀 … um Himmels willen. Wenn man sowas heute machen würden, da käme gleich die Zuckerpolizei. Wenn es sich wieder ergibt nehme ich Euch gerne nochmal mit auf eine kleine Reise in meine Kindheit, aber nun erstmal zum heutigen Rezept.

Fusilli mit Tofu & Champignons im Vorratsglas

Kindheit im Glas - Fusilli mit Tofu & Champignons

Eine Kindheitserinnerung für mich, ein neues Rezept für Dich. Ganz schnell, einfach, lecker und mit wenigen Zutaten hergestellt.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: Pasta
Keyword: Fusilli, Tofu
Portionen: 3 Portionen

Equipment

  • Schneidebrett
  • Messer
  • Pfanne
  • Topf
  • Kochlöffel

Zutaten

  • 200 GR Tofu Natur
  • Etwas Olivenöl zum braten
  • 1 MTL rote Zwiebel
  • 3 STCK braune Champignons
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer
  • 250 GR Fusilli

Optionaler Beilagensalat

  • 2 MTL Tomaten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Kräuter Essig
  • 2 EL Olivenöl
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer

Anleitungen

  • Als erstes setzt Du einen Topf mit Wasser auf, um die Nudeln zu kochen.
  • Wenn es kocht, die Nudeln in das Wasser geben.
  • Die Zwiebel schälen , die Champignons putzen und alles in feine Würfel schneiden.
  • Den Tofu entweder mit der Hand oder einer Gabel fein zerdrücken, so das Du feine Brösel hast.
  • In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und Tofu, Zwiebeln und Champignons langsam darin anbraten. Solange braten bis der Tofu schön knusprig braun wird , dass kann eine Weile dauern.
  • Mit Salz & Pfeffer abschmecken.
  • Die Garen Nudeln abtropfen und nochmal kurz mit durch die Pfanne jagen, sollte das zu trocken sein, einfach nochmal etwas Öl dazu.

Für den Salat

  • Tomaten schneiden nach Wahl.
  • Frühlingszwiebeln schälen und in Ringe schneiden.
  • Alles zusammen mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermengen.

Notizen

Ich finde den Tomatensalat richtig klasse dazu, der Essig gibt in Verbindung mit den Nudeln nochmal eine ganz besondere Note. Als Kind habe ich Ketchup als Soße geliebt, nur so als Inspo haha. Der Tofu muss richtig knusprig sein, sonst fehlen Dir die Röstaromen und es schmeckt nicht so lecker.

Ich liebe es ja auch mein Essen vorzubereiten und mitzunehmen, dass spart erstens Geld und zweitens muss ich nicht immer den ganz ungesunden Kram unterwegs essen. Zum Transport verwende ich in der Regel Gläser , entweder mit Schraubverschluss oder so einer Klemme. Ich hoffe Dir hat mein Rezept gefallen und vor allem geschmeckt. Vielleicht lesen wir uns ja bald wieder. Ich würde mich freu, bis dahin alles Liebe Deine Trish.

Kennst Du schon meine Brownies.

Kindheit im Glas Fusilli mit Tofu & Champignons

 

About

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.