Linsen Champignons auf Kartoffelbrei

Hallo wie schön das Du da bist!

Ich befinde mich gerade auf dem Weg nach Hamburg und dachte mir ich nutze die Zeit um Dir ein neues Rezept vorzustellen. Das Kartoffelbrei immer geht , dass sollte Dir ja klar sein wenn Du öfter meinen Blog besuchst 🙂 …

Aber die eigentlichen Stars dieses Ensembles sind die Linsen. Jeder der sich vegetarisch bzw. vegan ernährt weiss hoffentlich das Linsen die ja zu den Hülsenfrüchten gehören eine gute Eiweißquelle darstellen. Sie sind außerdem leicht zu verdauen und recht günstig zu erwerben. Du kennst ja sicher den Spruch „Erbsen, Bohnen, Linsen bringen den … zum grinsen“ hehe

Spaß beiseite ich finde Linsen haben einen tollen Eigengeschmack, sättigen gut und sind toll mit allen möglichen Sachen zu kombinieren. Und so haben sie sich heute mit ein paar Pilzen und noch anderem Gemüse auf ner dicken Schicht Kartoffelbrei wieder gefunden.

Als erstes solltest Du die Linsen etwas einweichen, ich hatte sie ca. 15 Minuten im Wasser. Quelle Wikipedia* : Rohe Linsen enthalten unbekömmliche oder sogar giftige Inhaltsstoffe (Lektine und andere), die durch das Kochen unschädlich gemacht werden. Werden die Linsen vor dem Kochen eingeweicht, wird der Gehalt unbekömmlicher Inhaltsstoffe reduziert.

Ausserdem reduzierst Du die Kochzeit damit. Du kannst die Einweichzeit nutzen um Dein Gemüse vorzubereiten.

Den Sellerie und die Karotten schälst Du mit einem Sparschäler oder einem kleinen Messer und schneidest den Sellerie in kleine Würfel und die Karotten in dünne Scheiben. Würfel gehen natürlich auch.

Den Lauch musst Du waschen , die äußeren Blätter entfernen , beide Enden entfernen und dann in feine Scheiben schneiden.

Die Champignons putze ich meist mit einem Papier- oder Stofftuch , wenn Du eine Bürste zum reinigen hast, ist das natürlich perfekt. Du musst die Pilze dann noch vierteln , dann noch die Kartoffeln schälen und zum kochen in möglichst gleichgroße Stücke schneiden und dann bist Du mit dem Gemüse schnibbeln durch.

In einem Topf Wasser aufsetzen um die Kartoffeln darin zu kochen. Zeitgleich kannst Du in einer etwas tieferen Pfanne ein wenig Olivenöl erhitzen und den Sellerie sowie die Karotten kurz darin anbraten. Danach den Lauch und die Pilze dazu geben und nochmal kurz anbraten. Das ganze wird dann mit der Gemüsebrühe abgelöscht. Du kannst Deine Herdplatte jetzt etwas runter drehen, da es nur noch köcheln soll. Die Linsen werden abgeschüttet und mit in die Pfanne gegeben.

Du kannst das ganze jetzt ca. 20 Minuten abgedeckt vor sich hin köcheln lassen und gelegentlich mal umrühren. Wenn die Brühe doch zu wenig sein sollte, einfach eine kleine Menge Wasser dazu geben.

Jetzt gehts los mit dem Kartoffelbrei. Deine Kartoffeln müssen natürlich gar sein , Du kannst sie vorsichtig abschütten , so dass das ganze Wasser aus dem Topf verschwindet, aber die Kartoffeln bleiben drin. Mit einem Kartoffelstampfer machst Du die Kartoffeln klein und dann gibst Du mit einem Esslöffel alle anderen Zutaten dazu und verrührst das ganze mit dem Löffel. So bleiben ganz kleine Kartoffelstückchen erhalten, ich persönlich finde das super lecker und ich mag diese Konsistenz am liebsten. Dir sind natürlich keine Grenzen gesetzt , Du kannst Dir den Kartoffelbrei zubereiten wie Du magst. Genauso steht es mit dem Salz, es gibt keine Mengenvorgabe , weil ich persönlich es sehr salzig mag , aber das ist ja nicht jedermanns Ding.

Wenn Dein Timing gut gepasst hat, dann sollten die Linsen jetzt gar sein , leicht bissfest ist perfekt und die Pilze auch nicht zu labberig. Du kannst das ganze nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann bist Du fertig.

Am besten eignen sich tiefe Teller , da geht schön was rein 😉 Ich habe zum Schluss noch etwas glatte Petersilie drauf gegeben um noch etwas Frische zu haben.

Bitte beachte das sich je nach Herd und je nachdem wie Du Dein Gemüse schneidest Garzeiten verändern können. Ich wünsch Dir viel Spaß beim nach kochen und hoffe es schmeckt Dir. Deine Trish.

About

One thought on “Linsen Champignons auf Kartoffelbrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.