Mamas Käsekuchen

Es gibt soviele Gerichte die ich als Kind immer gerne gegessen habe , ob Herzhaft oder Süß , sie sind unzählig und jetzt oder bald dann endlich auch vegan. Wie Mamas Käsekuchen hier.

Ich erinnere mich zurück an meine Kindheit und freue mich, dass ich immer die leckersten Sachen auf dem Tisch stehen hatte, mal von meiner Mama und mal von meiner Oma, an Essen hat es mir wirklich nie gemangelt. Im Gegenteil , meine Oma die die Kriegszeit hinter sich hatte war stets bemüht uns Kindern ein paar mehr Kilos auf die Rippen zu füttern, aus Angst der Tag würde zurück kommen an dem man nichts zu Essen auf dem Tisch hat.

Springe zu Rezept

Wusstest Du eigentlich , dass in Deutschland viele Familien nicht genügend Geld haben um Ihren Kindern 3 volle Mahlzeiten am Tag auf den Tisch zu stellen? Manchmal ist einem sowas im eigenen Land nicht wirklich bewusst, aber auch hier gibt es leider Armut. Zum Glück gibt es aber Menschen die sich kümmern unter anderem ist  die Arche  eine solche Einrichtung, sie freuen sich über Geldspenden aber auch über Sachspenden und Einkäufe, auf der Internetseite die ich Dir verlinkt habe kannst Du mehr darüber erfahren.

Ich teile meinen Lieblingskäsekuchen heute mit Dir mit besonderer Aufmerksamkeit auf dieses Projekt , „Mein Lieblingsgericht aus der Kindheit“ Blogger helfen unter diesem Motto wurde das ganze von Foodblogliebe und Inside Kitchen   ins Leben gerufen. Und ich freue mich dabei zu sein.

Aber jetzt mal los mit Kuchen machen .

Mamas Käsekuchen

Ein einfaches und leckeres Käsekuchen Rezept aus meiner Kindheit.
Zubereitungszeit 10 Min.
Backzeit 50 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Kuchen
Portionen 1 Kuchen

Equipment

  • 26er Backform
  • Backofen

Zutaten
  

  • 250 GR Weizenmehl
  • 125 GR Zucker
  • ½ PCK Backpulver
  • 1 EL Speisestärke
  • 100 GR vegane Butter
  • Etwas Wasser

Für den Belag

  • 400 GR pflanzlicher Quark
  • 100 GR Zucker
  • 80 GR Mehl
  • 1 PCK Vanillezucker
  • 4 EL Speisestärke
  • 100 GR vegane Butter
  • Schale 1 Bio Zitrone

Anleitungen
 

  • Deinen Ofen kannst Du auf 180 Grad Ober und Unterhitze vorheizen.
  • Mit dem Boden geht es los.
  • Zuerst die Stärke in etwas Wasser auflösen , so das keine Klumpen mehr da sind.
  • Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermengen.
  • Die vegane Butter dazu geben und alles mit den Händen zu einem Teig verkneten.
  • Nach und nach die Stärke dazu geben, sollte der Teig noch zu trocken sein, einfach nochmal etwas Wasser dazu geben.
  • Solange kneten bis Du einen schönen festen Teig hast.
  • Deine Form fetten und dann mit Mehl benetzen. Somit haftet der Teig später beim backen nicht an der Form fest.
  • Mit den Händen den Teig in der Form verteilen , auch den Rand nicht vergessen, da darf der Teig ruhig etwas höher sein.

Für den Belag

  • Alle Zutaten bis auf die Zitronenschale in eine Schüssel geben und mit einem Mixer vermengen.
  • Die Zitronenschale mit einer Reibe fein reiben und dazu geben.
  • Die Masse in Eure Form geben.
  • Eine feuerfeste Schale mit Wasser im Ofen sorgt für eine geschmeidige Oberfläche.
  • Den Kuchen für ca. 50 - 60 Minuten backen, je nach Herd kann es auch mal 1,5 Stunden dauern, dass musst Du beachten.
  • Wenn der Kuchen ausgekühlt ist kann man wenn man mag noch die Beeren drauf legen.

Notizen

Wer Sojaquark verwendet muss bedenken das wird recht süß, wer das nicht so gerne mag, der nimmt einfach etwas weniger Zucker oder ersetzt diesen einfach mit einer alternativen Süße.
Keyword Käsekuchen

Ich hoffe Dir hat mein Rezept zu Mamas Käsekuchen gefallen und er ist Dir gelungen. Ich freue mich immer über Feedback, Du kannst Dich jederzeit gerne bei mir melden. Bis dahin alles Liebe Deine Trish.

About

One thought on “Mamas Käsekuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating