Maultaschen mit Spinat – Champignon Füllung

Auf Instagram * habe ich letzte Woche eine kleine Umfrage gemacht was Ihr Euch wünscht, einen leckeren Kuchen oder ein Maultaschen Rezept , welches natürlich nicht weniger lecker sein soll. Ihr habt Euch für die Maultaschen entschieden und siehe da , da sind se … Ehrlich gesagt habe ich vorher noch nie Maultaschen selber gemacht, die kommen ja eigentlich ursprünglich aus dem Schwabenländle und da komm ich nun mal nicht her :-D. Jedenfalls habe ich mich durch verschieden Rezepte gewühlt , ob von Freunden aus Stuttgart (vielen Dank nochmal dafür Artemis ;-)) oder aus dem Internet und hab dann ein Teig Rezept gefunden was ich ganz ansprechend fand und die Füllung hab ich  auf eigene Faust aus dem Bauch heraus gemacht und mir einfach was ausgedacht. In letzter Zeit macht es mir wirklich total viel Spaß mich der Herausforderung zu stellen „normale“ Rezepte in ein veganes umzuwandeln, ich hasse den Begriff „normal“ , den werde ich in Zukunft auch nicht mehr verwenden, dass hört sich ja so an als sei Vegan unnormal … nö nö nö.

Also los:

Das Mehl mit Salz, Wasser, Essig und Öl zu einem geschmeidigen Teig vermengen. Evtl. bisschen mehr Öl oder Wasser dazu geben , wie bei einem Nudelteig halt darf er weder zu fest noch zu dünn sein. Ihr müsst den schon richtig kneten können  und dann kurz für ca. 20 Minuten beiseite stellen.  In der Zeit könnt Ihr die Füllung machen …

Den Blattspinat waschen und schleudern, so dass er trocken und sauber ist. Die Champignons sauber machen , die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Petersilie waschen und klein hacken und ggf. auch die Mandeln klein hauen falls Ihr keine gehackten gekauft habt.  Sind nun alle Zutaten vorbereitet , etwas Öl in einem Topf erhitzen und Euer Gemüse darin anbraten. Ich fange immer mit den Zwiebeln an, dann Champignons , dann die Mandeln …

Alles kurz braten und dann nach und nach den Spinat dazu geben , bis dieser alles an Volumen verloren hat was er hat. Mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken und kurz auf die Seite stellen. Jetzt könnt Ihr Eure Brühe erhitzen , ich verwende je nach Lust und Laune und vor allem Zeit mal ne fertige Brühe oder ne selbstgemachte. Ja ja ja sorry manchmal hat man eben keine Zeit … Dieses mal habe ich aber eine selbstgemachte verwendet (das Rezept stelle ich Euch bald hier online).

Den Teig in zwei gleiche Teile aufteilen und beide ausrollen zu einer gleich dicken und großen Fläche. Nehmt jetzt mit einem Esslöffel etwas von der Füllung und legt diese zu nem kleinen Haufen auf einen Teil des Teiges, dann im ca. 2 cm Abstand  die nächste und immer so weiter bis der Teig voll ist. Seid Ihr soweit fertig kommt der „zweite“ Teig in Spiel. Nehmt diesen vorsichtig hoch und legt ihn passend über den „ersten“ Teig mit der Füllung, so das alle Ecken und Kanten gut abschliessen. Nehmt nun das Ende eines Kochlöffels und drückt zwischen den Füllungen  und an den Rändern den Teig fest zusammen. So entstehen viele kleine Rechtecke oder Quadrate.  Das spart Euch soviel Zeit Leute das glaubt Ihr gar nicht. Dann müsst Ihr nur noch mit einem Messer alles nochmal abfahren , so das sich die Teigtaschen voneinander lösen.

Zur Sicherheit und weil der Blattspinat doch recht wässrig werden kann, habe ich dann alle Ränder nochmal mit einer Gabel fest zusammengedrückt. Jetzt könnt Ihr Eure Taschen für ca. 10 Minuten in Eurer Brühe sieden lassen, nicht kochen. Wenn sie gar sind , schwimmen sie an der Oberfläche.

Den Schnittlauch jetzt in kleine Ringe schneiden , die Maultaschen in einer Schale mit etwas Brühe und Schnittlauch oben drauf servieren. Ich habe noch ein paar restliche Fetzen vom Lauch von meiner Gemüsebrühe dazu getan. Und that´s it.

Schreibt mir doch in die Kommentare wie Ihr das Rezept findet, ich freue mich auf Euer Feedback. Ihr könnt die Rezepte und somit meinem Blog auch abonnieren in dem Ihr das Rezept anklickt und Euch ganz unten einfach mit Eurer Email Adresse eintragt. Schönes Wochenende , Eure Trish.

*Werbung wegen Verlinkung

About

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.