Sauce Hollandaise und das auch noch vegan

Besser geht´s nicht oder? Also die Spargelsaison ist ja im vollen Gange und was passt besser als der Klassiker selbst eine schöne Hollandaise. Ich hatte letzte Woche so Bock drauf, dass ich mir die Gute einfach schnell selbstgemacht habe. Einfacher als gedacht und mit wenigen Zutaten erst im Mixer und dann in Deinem Mund.

 

Und so gehts:

Die Butter in einem Topf zerlassen und leicht köcheln lassen.
Die Kartoffelstärke in der warmen Gemüsebrühe klumpenfrei auflösen und das Gemisch in die köchelnde Butter geben und kurz aufkochen.
Sojasahne dazu geben und nochmal kurz aufkochen.
Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Kurkuma dazu geben und gut vermengen.
Die Sauce warm in einen Standmixer geben und für eine halbe Minute auf hoher Drehzahl durchmixen, dann hast Du die perfekte Emulsion.

 

 

Die gute findet sich hier auf einer dicken Scheibe Kartoffel Dinkel Brot mit angebratenem Räuchertofu und frischem Spargel sowie angebratenen Champignons wieder und wird gestoppt mit etwas Kresse. Was gibts besseres?

Ich hoffe Du hast ein schönes Wochenende. Alles Liebe Deine Trish.

About

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.