Schokocupcakes

Vegan zu backen war und ist immer noch eine kleine Herausforderung für mich. Aber es wird immer besser und umso glücklicher bin ich heute , dass ich Euch ein veganes und sogar glutenfreies Cupcake Rezept vorstellen darf. Ich bin wirklich richtig happy mit diesen süßen kleinen Kuchen. 

Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze  vorheizen. 

Für den Teig müsst Ihr zuerst das Kokosfett langsam in einem Topf schmelzen. Dann das Kokosfett mit der Hafermilch mischen und das Natron dazu geben und gut unterrühren bis es etwas schäumt. Langsam die glutenfreie Mehlmischung unterrühren. Damit Ihr keine Klumpen bekommt würde ich sie durch ein kleines Sieb geben. Danach den Kakao dazu mischen, ggf. auch durch ein Sieb. 

Alles gut vermengen. 

Jetzt den Kokosblütenzucker , dass Salz und die Vanille unterrühren bis Ihr einen glatten Teig habt. 

Bereitet Eure Förmchen vor, am besten ist wenn Ihr ein Muffinbackblech habt, dann könnt Ihr einfach die Förmchen in die Form stellen und den Teig einfüllen, dann bleiben sie schön rund. Falls Ihr kein Backblech habt, dann nehmt die Förmchen lieber doppelt , damit Euch der Teig beim backen nicht so auseinander geht. 

Nehmt einen Esslöffel und füllt in jedes Förmchen einen Esslöffel Teig. Jetzt nehmt Ihr Eure Schokodrops und füllt in jedes Förmchen ein paar in die Mitte. Dann noch eine zweite Schicht Teig , wieder ein Esslöffel und ab in den Ofen für ca. 20-25 Minuten.  Ihr habt dann mit viel Glück ein bisschen weiche Schokolade in der Mitte. Bitte achtet auf Eure Backzeit, der Teig sollte schön aufgehen aber nicht zu trocken werden. Am besten macht Ihr den Stichtest. 

Die fertigen Muffins müssen richtig abkühlen. Nur auf dem ausgekühlten Teig hält das Frosting. Ist der Teig noch minimal warm schmilzt es Euch runter. 

Für das Frosting die Butter und den Frischkäse in einer Schüssel vermengen bis die Masse schön glatt ist. Dann die beiden Zuckersorten unterheben. Das schöne an dem Vanillezucker ist, das er etwas knackt im Mund. Füllt das Frosting in einen Spritzbeutel. 

Setzt den Spritzbeutel am Rand des Muffins an und drückt leicht so das etwas Frosting rauskommt dabei geht Ihr in kreisenden Bewegungen solange über den Muffin bis Ihr in der Mitte ankommt. Jetzt müsstet Ihr quasi ein kleines Türmchen haben. Das macht Ihr mit allen Muffins. Dann noch etwas Kakao drüber sieben und auf jeden kleinen Kuchen eine Brombeere setzen und fertig sind Eure Cupcakes. 

Ich persönlich würde sie nochmal in einer geschützten Dose für ca. 1 Std in den Kühlschrank stellen dann ist das frostig etwas fester und sie schmecken am besten. 

Eigenwerbung. Es gibt auf meinem Instagram Feed etwas zu gewinnen , schaut doch mal rein. https://www.instagram.com/theveganloversclub/?hl=de

Alles Liebe Eure Trish.

About

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.