Spaghetti mit Spargel und Blattspinat

Es ist geschafft , der Halbmarathon ist vorbei, ich bin lediert aber glücklich das ich wieder mal dabei war, leider war der Lauf nicht wie erhofft, es war trotzdem schön und ich werde auf jedenfall nochmal mitmachen. Zur Vorbereitung auf den Lauf habe ich an dem Tag zuvor jede Menge Kohlenhydrate zu mir genommen , da dies empfohlen wird um die Speicher aufzufüllen. Dabei ist dieses ausgesprochen leckere Rezept entstanden. Die Spargelzeit geht los Freunde auf gehts …

 

 

Du startest damit das Wasser für die Nudeln aufzusetzen und dann kannst Du damit beginnen den Spargel zu schälen. Wenn Du ihn von seiner Hülle befreit hast, wird er in ca. 1 – 2 cm breite Stücke geschnitten. Dann die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden und den Blattspinat waschen und abtropfen lassen.

Nun in einer erhöhten Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebelstückchen darin glasig anbraten , mit der Hafersahne ablöschen und mit Salz, Pfeffer und der Gemüsebrühe würzen. Dann kannst Du den Spargel dazu tun, ich empfehle Dir zuerst alle Stückchen bis auf die Köpfe zu verwenden, die Köpfe sind etwas weicher und haben eine geringere Garzeit. Das Ganze ca. 5 Minuten köcheln lassen und gelegentlich umrühren. In der Zeit die Spaghetti bissfest kochen. Abtropfen und mit etwas Olivenöl vermengen und auf die Seite stellen, das Olivenöl dient dazu das die Nudeln nicht kleben.

Jetzt die Spargelspitzen in die Soße tun kurz köcheln lassen und dann den Blattspinat dazu geben. Ist dieser komplett zusammen gefallen und Deine Spargelstückchen bissfest  bist Du fast fertig. Du kannst die Herdplatte schon mal aus machen und zum Schluss nur noch die Nudeln unter die Soße mischen , so das alle Nudeln schön mit Soße durchtränkt sind. Auf einem tiefen Teller anrichten, kann sein das Du Blattspinat und Spargel nochmal extra aus der Pfanne holen musst. Obendrauf noch etwas Kresse und Dein Essen ist fertig. Round about 20-30 Minuten für eine leckere Schlemmerei , einfach genial.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim nach kochen. Alles Liebe Deine Trish.

 

About

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.