Versunkener Apfelkuchen mit Puderzucker

Versunkener Apfelkuchen mit Puderzucker

Versunkener Apfelkuchen mit Puderzucker.

Springe zu Rezept

Ich weiss auch nicht, aber ich tue mich wirklich schwer mit Obst essen. Ich liebe Obst eigentlich, aber täglich daran zu denken frisches Obst oder so zu essen fällt mir total schwer. Wem geht das genauso? Jedenfalls muss ich nicht nur im Zuge der Vorbereitung auf den Marathon im Herbst , sondern allgemein mehr Obst essen. Die letzten Tage hat das schon ganz ok geklappt, eine Banane und ne Handvoll Beeren, dann ist man schon fast durch mit der Tagesdosis.

Jetzt kommt bei mir noch erschwerend hinzu, dass ich so gerne Regional und Saisonal kaufe, somit ist die Auswahl beschränkt. Und naja die Banane wächst nun nicht in Deutschland, aber um die komm ich wohl nicht rum in den nächsten Monaten. Dann werde ich wenigstens versuchen sie Fairtrade und Bio zu kaufen. Ansonsten schau ich einfach mal was mein Markt oder Unverpackt Laden demnächst so hergibt und zur Not kauf ich TK Ware im Supermarkt. Die Beeren zum Beispiel haben eh viel mehr Nährstoffe, da sie direkt Tiefgefroren werden. Zu mindest erzählt man uns das ja.

Was hat das Ganze nun mit diesem versunkenen Apfelkuchen zutun? Richtig nix, zu mindest nicht viel. Die einzige Gemeinsamkeit sind die Äpfel, die hatte ich nämlich zuhause. Ich hatte einfach Lust auf Kuchen und hab 1 + 1 zusammengezählt , macht zwei im Sinn und so weiter, am Ende kam der Kuchen dabei raus. Ich lese immer wieder in veganen Foren, dass Kuchen Rezepte gesucht werden  die sicher gelingen und einfach sind. Nun ja das ist einer davon. Die Zubereitung ist wirklich mega einfach und der gelingt garantiert.

Da der Teig etwas süßer ist, würde ich Dir empfehlen Äpfel zu nehmen die etwas säuerlicher sind , dass macht den Kuchen schön frisch. Und ausserdem hast Du dann eine tolle Geschmacksvariation im Mund.

Versunkener Apfelkuchen mit Puderzucker

 

Versunkener Apfelkuchen

Ganz einfaches Rezept für einen gelingsicheren Apfelkuchen
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Backzeit25 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Apfelkuchen, Erdbeerkuchen
Keyword: Apfelkuchen, Versunkener Apfelkuchen
Portionen: 1 Kuchen

Equipment

  • 1 mittlere Auflaufform
  • 1 Handmixer

Zutaten

  • 225 GR Weizenmehl
  • 170 GR Zucker
  • 50 ML Öl
  • 1 PCK Backpulver
  • 1 PCK Vanillezucker
  • 2 STK Äpfel säuerliche Sorte empfohlen

Deko

  • Etwas Puderzucker

Anleitungen

  • Deinen Ofen auf 180 Grad Ober - und Unterhitze vorheizen.
  • Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Mixer vermengen.
  • Nach und nach das Öl dazu geben, bis Dein Teig ganz glatt ist.
  • Deine Auflaufform fetten und mehlen und den Teig dort rein geben.
  • Die Äpfel waschen , halbieren und entkernen.
  • An der oberen Seite der vier hälften die Äpfel einritzen , ca. 1 cm im Abstand.
  • Die eingeschnittenen Apfelhälften mit der eingeritzten Seite nach oben auf den Teig legen.
  • Für ca. 25 - 30 Minuten backen.
  • Wenn der Kuchen ausgekühlt ist mit etwas Puderzucker bestäuben.
    Versunkener Apfelkuchen mit Puderzucker

Notizen

Backzeiten können je nach Ofen variieren.

Versunkener Apfelkuchen mit Puderzucker

Ja also wenn Du Lust hast auf einen einfachen und super leckeren Kuchen, dann ist dieser hier wirklich wie für Dich gemacht. Und wenn Du Bock auf Streuselkuchen hast, dann schau doch mal hier.

 

Ich hoffe Du hast einen schönen Tag. Alles Liebe Deine Trish.

About

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.