Frikadellen aus Tellerlinsen

Frikadellen aus Tellerlinsen

Heute war mir nach was herzhaften, so richtig deftig und da habe ich kurzerhand eine neue Version Frikadellen gemacht. Nämlich Frikadellen aus Tellerlinsen. Ich hatte alle Zutaten noch zu Hause und musste nicht extra einkaufen gehen, dass liebe ich halt an meinem kleinen Vorratsschrank. Vor einiger Zeit hatte ich Dir schon einmal ein Frikadellen Rezept aus Kidneybohnen hochgeladen , das Rezept findest Du hier. Heute wende ich mich mal wieder den Linsen zu, Linsen gehören ja zu den Hülsenfrüchten und sind in der veganen Ernährung kaum weg zu denken.

Springe zu Rezept

Auch meine Blumenkohlfrikadellen sind nicht zu verachten. Ihr merkt also ich steh auf Frikadellen. Das Rezept heute ist unschlagbar lecker zu einem Kartoffel oder Nudelsalat, geschnitten auf Brot oder einfach so zum snacken wer mag mit Ketchup und Gürkchen. Wie bei Omma 🙂 Und wenn Du zum Beispiel eine Party planst, dann lohnt es sich auch alle drei Rezepte zu machen. Spreche da aus Erfahrung.

Frikadellen aus Tellerlinsen

Wichtig ist, dass wenn du die Linsenfrikadellen machst, sie kommen einem beim herstellen recht locker vor, das legt sich aber beim braten. Unbedingt darauf achten, dass Euer Öl nicht zu heiss und nicht zu kalt ist. Die kleinen Dinger werden schnell braun und in der Mitte ist dann noch kalt, dass ist ja nicht so lecker.

Frikadellen aus Tellerlinsen

Leckeres Frikadellen Rezept aus Tellerlinsen.
Vorbereitungszeit 2 Stdn.
Zubereitungszeit 12 Min.
Die Vorbereitungszeit bezieht sich auf das einlegen der Linsen 10 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn. 22 Min.
Gericht Hauptgericht, Party Essen, Snacks
Portionen 9 Stück

Zutaten
  

  • 250 GR Tellerlinsen alternativ braune & grüne
  • 4 EL Leinsamen
  • 4 EL Haferflocken zart
  • 3 EL Hefeflocken
  • 4 EL Speisestärke
  • 1 EL Senf scharf
  • 1 TL Paprika Pulver geräuchert
  • 4 EL Sojamehl
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • Etwas Öl zum anbraten

Anleitungen
 

  • Als erstes solltest Du die Linsen etwas einweichen, ich hatte sie ca. 2 Std. in etwas warmen Wasser.
  • In der Zeit können auch Deine Leinsamen ziehen, also wie Chiasamen zu einem Pudding werden. Dafür etwa 6-7 Esslöffel Wasser zu den Leinsamen dazu geben und kurz verrühren. Diese bekommen genau wie die Chiasamen eine Gelartige Schicht und können somit als Bindemittel verwendet werden.

Das wäre dann auch mit 2 Std. Vorbereitung gemeint

  • Jetzt kannst Du Deine Zwiebel schälen , in feine Würfel schneiden und in Olivenöl goldig braun anbraten und dann nochmal beiseite stellen.
  • Sind Deine Linsen voll mit Wasser, kannst Du den Rest durch ein Sieb abschütten und die Linsen in einen Mixer geben und zerkleinern. Es sollte kein Brei werden, grob zerkleinert reicht.
  • Alle Zutaten nun in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen. Du kannst entweder direkt mit dem Braten anfangen, dann ist die Masse noch etwas weicher , oder Du gibst den Haferflocken nochmal die Zeit etwas aufzuquellen. Dann würde ich das Ganze nochmal 10 Minuten beiseite stellen.
    Frikadellen Teig aus Tellerlinsen
  • Forme dann aus der Masse Deine Frikadellen. Ich würde sie nicht zu klein machen, da sie sonst trocken werden können , aber auch nicht zu dick, da sie sonst nicht richtig durchbraten. Das gesunde Mittelmaß also.
    Frikadellen aus Tellerlinsen
  • In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und von beiden Seiten goldbraun anbraten.
Keyword Frikadellen, Linsenbuletten, Linsenfrikadellen

 

Vielleicht hast Du ja auch noch Lust auf einen leckeren Kartoffelsalat. Wenn Dir mein Rezept zu den Frikadellen aus Tellerlinsen gefallen hat, dann würde ich mich sehr freuen , wenn Du es mit Deinen Freunden teilst. Vielleicht bist Du ja auch auf Instagram , dann freue ich mich wenn wir uns auch dort wieder sehen. Bis dahin alles Liebe Deine Trish.

 

 

 

 

About

One thought on “Frikadellen aus Tellerlinsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.