vegane schwedische apfeltorte auf einem grünen teller auf einem dunklen holztisch. leckere vegane rezept für kuchen und torten

Vegane schwedische Apfeltorte

Vegane schwedische Apfeltorte

vegane schwedische apfeltorte auf einem grünen teller auf einem dunklen holztisch. leckere vegane rezept für kuchen und torten

Vegane schwedische Apfeltorte mit einer fruchtigen Apfelfüllung, Sahne und Zimt einfach backen. Die schwedische Apfeltorte gehört für mich zu den Tortenklassikern und darf eigentlich auf keiner Feier fehlen. Mein gelingsicheres Rezept ist natürlich frei von Ei und Milch und kommt mit rein pflanzlichen Zutaten aus. Der Geschmack ist super lecker und der Boden schön fluffig, damit begeistert ihr auf alle Fälle die ganze Familie. Und wahrscheinlich wird niemand merken das die leckere Torte auch noch vegan ist.

 

Die schwedische Apfeltorte ist eine Apfelkuchen Variante mit einem lockeren Biskuit Boden, einem frischen leicht säuerlichen Apfel Pudding Belag und einer luftigen Sahnecreme. Normalerweise enthält die Torte Butter & Eier sowie eine Kuhmilchsahnehaube und Schokoraspel und ist somit nicht vegan. Diese Zutaten tauschen wir einfach aus und haben ratzfatz  eine köstliche vegane Torte. 

Vegane schwedische Apfeltorte so geht´s:

Backofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen. Springform vorbereiten.
Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. Nach und nach die flüssigen dazu geben. Den Teig kurz verrühren und in die Form geben. Wichtig bei veganem Teig “nie lange rühren”! Den Boden für ca. 20 Min goldbraun backen. Komplett auskühlen lassen. Äpfel schälen, in kleine Würfel schneiden und in einen Topf geben.

 

Apfelsaft mit in den Topf geben und das Puddingpulver nach Anleitung anrühren. Wenn die Apfelstückchen zu köcheln beginnen das Puddingpulver unterrühren, kurz aufkochen lassen und zum abkühlen beiseite stellen. Einen Tortenring um den Boden geben und den lauwarmen Apfelpudding auf dem Boden verteilen. Über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Sahne aufschlagen und auf dem Boden verteilen, Zimt kommt zum Schluss oben drauf. Nochmal 2-3 Std. einkühlen. Lecker!

vegane schwedische apfeltorte auf einem grünen teller auf einem dunklen holztisch. leckere vegane rezept für kuchen und torten

Vegane schwedische Apfeltorte

Saftig, herbstlich, frisch. Diese vegane Apfeltorte ist einfach super lecker.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Auskühl & Kühlschrankzeiten ca.: 1 day 3 Stunden
Arbeitszeit: 1 day 3 Stunden 20 Minuten
Diet: Vegan
Keyword: Schwedische Apfeltorte ,, vegane torte
Portionen: 1 Torte

Zutaten

  • 230 g Weizenmehl Type 405
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 PCK (16g) Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 3 PCK Vanillezucker
  • Abrieb 1 Biozitrone
  • 6 EL neutrales Öl oder Öl mit Buttergeschmack
  • 250 ml Wasser mit Kohlensäure

FÜLLUNG

  • 3 STK(630g) Äpfel säuerliche Sorte
  • 2 PCK Vanillepuddingpulver
  • 800 ml Apfelsaft Naturtrüb
  • 4 EL Zucker

TOPPING/CREME

  • 400 ml pflanzliche Schlagsahne z.B. Bedda oder Rama
  • 2 PCK Sahnesteif
  • 1 PCK Vanillezucker

AUSSERDEM

  • Etwas Zimt
Makes: 28cm round

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen. Springform vorbereiten.
  • Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. Nach und nach die flüssigen dazu geben. Den Teig kurz verrühren und in die Form geben. Wichtig bei veganem Teig “nie lange rühren”!
  • Den Boden für ca. 20 Min goldbraun backen. Komplett auskühlen lassen.
  • Äpfel schälen, in kleine Würfel schneiden und in einen Topf geben. Apfelsaft mit in den Topf geben und das Puddingpulver nach Anleitung anrühren. Wenn die Apfelstückchen zu köcheln beginnen das Puddingpulver unterrühren, kurz aufkochen lassen und zum abkühlen beiseite stellen.
  • Einen Tortenring um den Boden geben und den lauwarmen Apfelpudding auf dem Boden verteilen. Über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.
  • Sahne aufschlagen und auf dem Boden verteilen, Zimt kommt zum Schluss oben drauf. Nochmal 2-3 Std. einkühlen. Lecker!
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!
vegane schwedische apfeltorte auf einem grünen teller auf einem dunklen holztisch. leckere vegane rezept für kuchen und torten

Wenn dir das Rezept gefallen hat, dann würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du dir kurz die Zeit nehmen würdest und es bewertest. Das hilft mir sehr meine kostenlose Arbeit hier für dich auf meinem veganen Foodblog fortzuführen und kostet dich nur wenige Minuten deiner Zeit. Solltest du auf Instagram  unterwegs sein, freue ich mich wenn du mich dort auf deinen Kreationen verlinkst. Dort nehme ich dich kulinarisch mit in mein tägliches Leben und ab und zu gibt es noch andere spannende Geschichten. 

apfel-zimt-kuchen, schwedische apfeltorte mit vanillepudding, apfeltorte vegan schwedisch, ohne milch ohne eier

Weitere Vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

In Cider geschmorte Nashi mit Crumble. Veganes Dessert

In Cider geschmorte Nashi

In Cider geschmorte Nashi mit Crumble

In Cider geschmorte Nashi mit Crumble. Veganes Dessert

Ich hatte mir im letzten Jahr vorgenommen, diese Kategorie hier auf meinem Blog nicht mehr so zu vernachlässigen und freue mich daher sehr, das ich euch heute ein veganes Dessert Rezept zeigen darf. In Cider geschmorte Nashi mit Crumble und Zitronenjoghurt. Diese Kombi ist einfach spitze! Saftig, crunchig, süß und eine leichter Frischekick. 

 

Die Bezeichnung Nashi Birne ist eine Dopplung, denn Nashi heisst aus dem japanischen übersetzt Birne. Nashis sind auch unter dem Namen Apfelbirne bekannt, da sie von ihrer Form her eher an Äpfel als an Birnen erinnern. Schneidet man sie aber auf, so merkt man schnell, das sie doch eine ganz andere Konsistenz haben, die eher an eine Birne oder sogar Melone erinnert. Nashis sind super saftig und vom Geschmack her eher süß-säuerlich. Sie sind die perfekte Hauptkomponente in unserem veganen Dessert Rezept heute. 

In Cider geschmorte Nashi mit Crumble. Veganes Dessert

Das einfache Rezept gelingt fast nebenbei und eignet sich hervorragend als Abschluss eines 3 Gänge Menüs. Gerade an den Weihnachtsfeiertagen ist es vielleicht eine willkommene etwas leichtere Abwechslung im Menüplan. Natürlich ist dieses Rezept vegan und kommt somit ohne tierische Zutaten aus, ist also frei von Milch, Butter und Eiern. Wenn man für den Crumble ein anderes Mehl verwendet ist es sogar glutenfrei. Mmmh also mir läuft jetzt noch das Wasser im Mund zusammen wenn ich an den köstlichen Duft denke den diese Nachspeise im Raum versprüht. Solltet ihr auf Alkohol verzichten wollen, dann könnt ihr die Nashi auch in Apfelsaft schmoren. 

In Cider geschmorte Nashi so gehts:

In Cider geschmorte Nashi mit Crumble. Veganes Dessert

In Cider geschmorte Nashi

Saftige Nashi geschmort in Cider mit Zimt & Vanille, getoppt mit crunchigem Crumble und einem frischen Zitronenjoghurt.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Gericht: Dessert
Diet: Vegan
Keyword: geschmorte nashi mit crumble, Nashi, Vegan Dessert
Portionen: 3 Personen

Zutaten

FÜR DEN CRUMBLE

  • 50 g Weizenmehl
  • 15 g Hagelzucker
  • 30 g pflanzliche Butter
  • 1-2 TL Zimt

NASHI

  • 2 Stück Nashi
  • 400 ml Apfelcider Alternativ: Apfelsaft
  • 2 Stück Zimtstangen
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 TL Vanille gemahlen

ZITRONENJOGHURT

  • 200 - 300 g Sojajoghurt Natur ungesüßt
  • Saft einer Zitrone
  • Süße nach eigenem Geschmack

Anleitungen

  • Alle Zutaten für den Crumble in einer Schüssel vermengen, am besten mit den Händen und zu Streuseln verarbeiten. Für ca. 5-8 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze goldbraun backen. Kalt werden lassen und beiseite stellen.
  • In der Zwischenzeit die Nashi schälen und in ca. 2-3 cm dicke Schnitzen schneiden. Den Cider erhitzen, leicht zum köcheln bringen und die Nashi hineingeben. Zimt und Vanille dazu geben, umrühren und auf kleiner bis mittlerer Hitze bei gelegentlichem umrühren für ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  • Währendessen alles für den Joghurt zusammenrühren und diesen nochmal kalt stellen.
  • Wenn die Nashis fertig sind, einige Minuten abkühlen lassen, so das sie nur noch warm sind. Mit Joghurt und Crumble toppen und wer mag noch mit etwas Minze dekorieren.

Notizen

Sind die Nashis noch warm, schmeckt es am besten, aber abgekühlt ist das Rezept auch sehr lecker. 
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Wie immer hoffe ich, das dir mein Rezept gefallen hat. Wenn du Lust hast, dann folge mir gerne auf Instagram und falls du Zeit hast, würde ich mich sehr über eine Bewertung dieses Rezepts hier auf der Seite freuen. Vielen Dank, alles Liebe deine Trish.

Vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

Spinatknödel mit Rahmchampignons

Spinatknödel mit Rahmchampignons

Spinatknödel mit Rahmchampignons

Spinatknödel mit Rahmchampignons

Schnelle, deftige Spinatknödel ganz ohne tierische Inhaltsstoffe. Mit diesem leckeren Rezept zeige ich dir, wie du den Knödelklassiker ganz einfach selber machen kannst. Dazu gibt es köstliche Rahmchampignons ebenfalls natürlich frei von Milch, Ei und Tierischer Butter. 

Wir starten mit den Knödeln. Der Tiefkühl Spinat muss komplett abgetaut und gut abgetrocknet sein. Dann schneiden wir unser Weißbrot oder die alten Brötchen vom Vortag in feine ca. 1-2 cm dicke Würfel und geben diese in eine Schüssel. In einer Pfanne wird nun die pflanzliche Butter zerlassen, die Zwiebeln sowie Knoblauch werden glasig angebraten und dann über unser Weißbrot gegeben. Dazu gesellen sich nun Spinat, Hefeflocken, Sojamehl, Salz, Pfeffer, etwas frischer Muskat und Gemüsebrühe. Mit den Händen kneten wir nun einen richtig schönen Teig daraus, pressen alles fest zusammen und lassen diesen für mindestens 30 – 60 Minuten stehen und ziehen. 

Machen wir in der Zeit weiter mit den Champignons. Hierfür halbieren wir unser Champignons und braten sie zusammen mit unserer in Würfel geschnittenen Zwiebel in etwas pflanzlicher Butter an. Geben dann etwas Mehl dazu, vermengen das Ganze gut und warten bis die Champignons goldbraun sind um sie dann mit dem Weißwein abzulöschen. Dann folgt Sojamilch und die Gemüsebrühe. Kurz köcheln lassen und die restlichen Zutaten unterheben und würzen. Für 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Die Sauce sollte klumpenfrei sein. Mit Salz & Pfeffer nach eigenem Geschmack würzen, da gebe ich selten Mengenangaben vor. Beseite stellen.

Weiter geht es mit unseren veganen Spinatknödeln, die möchten jetzt nämlich gerne weiter verarbeitet werden. Dafür nehmen wir unseren Knödelteig und formen im Durchmesser ca. 4 cm dicke Knödel daraus, das müssten bei der Menge an Teig dann in der Größe ca. 6 Stk. geben. Wenn wir alle Knödel geformt haben, werden diese in etwas Öl in einer Pfanne von allen Seiten goldbraun angebraten und mit Gemüsebrühe abgelöscht. In der Gemüsebrühe dürfen die Knödel dann abgedeckt für ca. 10 – 15 Minuten ziehen. Gelegentlich mal etwas bewegen.

Jetzt wo unsere veganen Spinatknödel fertig sind, werden diese aus dem Wasser genommen und zusammen mit unseren erwärmten Rahmchampignons serviert. Etwas frische Petersilie & Schnittlauch drüber und fertig seid ihr. Wer mag kann noch etwas veganen Parmesan obendrauf geben. 

Spinatknödel mit Rahmchampignons
Spinatknödel mit Rahmchampignons

Spinatknödel mit Rahmchampignons

Klassisches Spinatknödel Rezept mit köstlichen Rahmchampignons
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Ruhezeit Knödelteig + Garzeit: 1 Stunde
Arbeitszeit: 1 Stunde 30 Minuten
Gericht: Abendessen, Dinner, Hauptgang, Mittagessen, Weihnachtsessen
Diet: Vegan
Keyword: Knödel, vegane spinatknödel
Portionen: 3 Portionen

Zutaten

  • 20 g pflanzliche Butter z.B. Alsan
  • 1 STK mittelgroße Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 250 g Weißbrot oder Brötchen vom Vortag
  • 600 g Tiefkühl Spinat fein kein Blattspinat
  • 1 EL Hefeflocken
  • 30 g Sojamehl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • Etwas Muskat
  • 100 ml Gemüsebrühe

RAHMCHAMPIGNONS

  • 500 g weiße Champignons
  • 2 STK rote Zwiebeln mittelgroß
  • 2 EL pflanzliche Butter z.B. Alsan
  • 2 EL Mehl gehäuft
  • 100 ml Weißwein
  • 200 ml Sojamilch
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 4 EL Frischkäse
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer
  • 15 g Petersilie glatt

AUSSERDEM FÜR DIE KNÖDEL

  • Etwas Öl zum anbraten
  • 1 Liter Gemüsebrühe für den Sud
  • Etwas Schnittlauch optional

Anleitungen

  • Wir starten mit den Knödeln. Der Tiefkühl Spinat muss komplett abgetaut und gut abgetrocknet sein. Dann schneiden wir unser Weißbrot oder die alten Brötchen vom Vortag in feine ca. 1-2 cm dicke Würfel und geben diese in eine Schüssel.
  • In einer Pfanne wird nun die pflanzliche Butter zerlassen, die Zwiebeln sowie Knoblauch werden glasig angebraten und dann über unser Weißbrot gegeben.
  • Dazu gesellen sich nun Spinat, Hefeflocken, Sojamehl, Salz, Pfeffer, etwas frischer Muskat und Gemüsebrühe. Mit den Händen kneten wir nun einen richtig schönen Teig daraus, pressen alles fest zusammen und lassen diesen für mindestens 30 - 60 Minuten stehen und ziehen. 
  • Machen wir in der Zeit weiter mit den Champignons. Hierfür halbieren wir unser Champignons und braten sie zusammen mit unserer in Würfel geschnittenen Zwiebel in etwas pflanzlicher Butter an.
  • Geben dann etwas Mehl dazu, vermengen das Ganze gut und warten bis die Champignons goldbraun sind um sie dann mit dem Weißwein abzulöschen.
  • Dann folgt Sojamilch und die Gemüsebrühe. Kurz aufkochen lassen, die restlichen Zutaten unterheben, den Herd runter stellen und würzen. Für 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Die Sauce sollte klumpenfrei sein. Mit Salz & Pfeffer nach eigenem Geschmack würzen, da gebe ich selten Mengenangaben vor. Beseite stellen.
  • Weiter geht es mit unseren veganen Spinatknödeln, die möchten jetzt nämlich gerne weiter verarbeitet werden. Dafür nehmen wir unseren Knödelteig und formen im Durchmesser ca. 4 cm dicke Knödel daraus, das müssten bei der Menge an Teig dann in der Größe ca. 6 Stk. geben.
  • Wenn wir alle Knödel geformt haben, werden diese in etwas Öl in einer Pfanne von allen Seiten goldbraun angebraten und mit Gemüsebrühe abgelöscht. In der Gemüsebrühe dürfen die Knödel dann abgedeckt für ca. 10 - 15 Minuten ziehen. Gelegentlich mal etwas bewegen.
  • Jetzt wo unsere veganen Spinatknödel fertig sind, werden diese aus dem Wasser genommen und zusammen mit unseren erwärmten Rahmchampignons serviert. Etwas frische Petersilie & Schnittlauch drüber und fertig seid ihr. Wer mag kann noch etwas veganen Parmesan obendrauf geben. 
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Ich hoffe dir hat mein Rezept gefallen, komm mich doch auch gerne auf Instagram  besuchen wenn du magst. Alles Liebe deine Trish. 

Weitere vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

Vegane Vanillekipferl

Vegane Vanillekipferl

Vegane Vanillekipferl

Vegane Vanillekipferl

Vanillekipferl gehören natürlich zu den absoluten Weihnachtsplätzchen Klassikern, so dürfen sie natürlich auch nicht bei mir fehlen. Sie schmecken wie von Mama oder Oma und kommen dabei ganz ohne Milch, Ei oder Butter aus. Das Rezept ist von meiner Mama und war eh schon zufällig vegan, so das ich hier an den Zutaten garnicht viel ändern musste. Ich erinnere mich noch gut daran, wieviele Plätzchen meine liebe Oma Herta immer gebacken hat. Die Keksdosen stapelten sich nur so und es gab allerlei Weihnachtsgebäck. Makronen, Spritzgebäck, Spitzbuben oder eben klassische Vanillekipferl. 

Ich hatte mir schon seit 2 Jahren vorgenommen alle Rezepte meiner Oma zu veganisieren, aber irgendwie kommt immer was dazwischen. Da die Vanillekipferl hier schon seit 2019 auf dem Blog waren, war es mal an der Zeit das Rezept zu kontrollieren und überarbeiten, inkl. der Fotos natürlich. An dem Ursprungsrezept hat sich eigentlich nichts geändert, ich habe nur festgestellt, das es besser ist, wenn der Teig statt 30 Minuten mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruht. Ausserdem ist es empfehlenswert den Teig Portionsweise aus dem Kühlschrank zu holen und zu verarbeiten, da er kalt sein muss zum backen. Sonst gehen die kleinen Hörnchen zu weit auseinander.

Dieses einfache Plätzchen Rezept für vegane Vanillekipferl ist gelingsicher und auch für ungeübte Kochlöffel leicht umsetzbar.

Am besten lasst ihr nebenher ein Hörbuch laufen, bei mir läuft natürlich Harry Potter oder aber die klassische Weihnachtsplaylist auf Spotify die ich euch zu diesem Anlass extra erstellt habe. Sie enthält meine persönlichen Lieblingshits, vielleicht gefällt sie euch ja auch. 

Vegane Vanillekipferl

Vegane Vanillekipferl

Klassisches Vanillekipferl Rezept von meiner Mama.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Backzeit + Kühlzeit: 2 Stunden 15 Minuten
Arbeitszeit: 2 Stunden 30 Minuten
Gericht: Kekse, Plätzchen, Weihnachtsplätzchen
Diet: Vegan
Keyword: Vegane Weihnachten, vegane weihnachtsplätzchen
Portionen: 90 Stück ca. je nach Größe

Zutaten

  • 200 g Weizenmehl Type 405
  • 160 g pflanzliche Butter z.B. Alsan kalt
  • 100 g Puderzucker
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 1 gestrichener Teelöffel Vanillepulver getrocknet alternativ Mark einer Vanilleschote

AUSSERDEM

  • Etwas Puderzucker zum bestreuen

Anleitungen

  • Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und vermengen. Ihr solltet einen festen Teig herstellen, den ihr kneten und zu einer Kugel formen könnt. Das kann einige Minuten dauern, da sich die kalte Butter erst mit dem Mehl verbinden muss. Die Teig Kugel wird gut verpackt (am besten in Folie/Wachstuch) für mindestens 2 Std. in den Kühlschrank gegeben.
  • Den Backofen auf Ober- und Unterhitze 180 Grad vorheizen.
  • Den Teig portionsweise aus dem Kühlschrank nehmen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer ca. 2-3 cm dicken Wurst rollen und ca. 1-2 cm dicke Scheiben abschneiden. Jede Scheibe Teig in den Händen zuerst zu einer Kugel, dann zu einer kleinen Rolle mit spitzen Enden rollen und auf ein Backblech ausgelegt mit Backpapier/Backmatte legen. Nicht zu nah aneinander, die Plätzchen gehen noch auf. Die Rollen werden nun zu kleinen Hörnchen gebogen.
  • Wenn das Blech voll ist werden die Kipferl ca. 15 Minuten auf der mittleren Stufe goldbraun gebacken. Wichtig: umso wärmer der Teig umso breiter werden die Kipferl. Solltet ihr für das Formen also etwas länger brauchen, empfehle ich euch das Blech vor dem Backen nochmal kurz kalt zu stellen.
  • Die fertig gebackenen Vanillekipferl kurz ankühlen lassen. Etwas Puderzucker in eine kleine Schale geben und die noch warmen aber eben nicht heissen Kipferl darin wälzen. Dabei muss man vorsichtig sein, der feine Teig fällt sonst auseinander. Auf einem Gitter platzieren und komplett auskühlen lassen.
    Alternativ: die Kipferl auf ein Kuchengitter legen und im warmen Zustand mit Puderzucker bestäuben und dann komplett auskühlen lassen.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Ich hoffe dir hat mein Rezept für vegane Vanillekipferl gefallen. Wenn du Lust hast, dann komm mich doch gerne auf Instagram  besuchen. 

Vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

Vegane Weihnachts Cookies mit weisser Schokolade und Mandeln

Vegane Weihnachts Cookies

Vegane Weihnachts Cookies

Vegane Weihnachts Cookies mit weisser Schokolade und Mandeln

Auch wenn du es lieber klassisch schokoladig, nussig oder fruchtig magst, diese Weihnachtsplätzchen solltest du unbedingt ausprobieren. Denn mit diesem veganen Rezept für Plätzchen, wird dein Weihnachtsfest sicher richtig toll – ich sehe dich schon vor mir auf der Couch in eine kuschelige Decke eingemümmelt. Mmmh … Ein klassischer Teig, der wunderbar nach Vanille duftet, getoppt mit einer crunchigen Mandel, cremiger weißer Schokolade und süßen Zuckerfäden. 

Die kleinen Köstlichkeiten eignen sich aber natürlich nicht nur für dich selbst, diese veganen Plätzchen sind was für die ganze Familie und weil sie optisch auch so hübsch sind, lassen sie sich auch richtig gut an Freunde oder Verwandte verschenken. Selbstverständlich sind keine tierischen Zutaten in diesen Cookies enthalten, somit sind sie vegan und frei von Eiern, Milch und Butter. Eben auch super für Laktoseintoleranz, weil ist ja keine drin. 

Vegane Weihnachts Cookies, so gehts: 

Die Weihnachtsplätzchen sind spielend einfach. Wir starten natürlich mit dem Teig, vermengen hierzu alle Zutaten und kneten diesen solange über den Knethaken bis man eine Kugel daraus formen kann. Eingepackt in Folie oder Wachstüchern darf er nochmal 1 – 2 Stunden im Kühlschrank ruhen.  Wenn der Teig ausgeruht ist wird er weiter verarbeitet. Dafür schneiden wir immer soviel ab, das wir eine im Durchmesser ca. 2 cm dicke Rolle formen können. Schneiden dann ein ca. 2 cm dickes Stück ab und formen daraus eine kleine Kugel in unserer Hand. 

Diese kleinen Kügelchen drücken wir mit dem Zeigefinger einmal in der Mitte ein, so das eine kleine Mulde entsteht, in die wir dann die Mandel setzen. Das Bett für die Mandel. Alle Cookies mit etwas Abstand auf ein Backblech legen und für ca. 20 – 25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Wenn die leckeren Cookies ausgekühlt sind, dann geht es weiter mit der Schokolade. Weiße vegane Schokolade schmilzt nicht, sondern wird nur weich. Dafür erhitzen wir sie im Wasserbad und schmieren dann mit einem kleinen Messer oder der Rückseite eines Teelöffels immer einen kleinen Kleks auf jeweils einen Keks. Am besten auf die untere Hälfte der Mandel, dann hält die nämlich besser. Wenn alle Cookies mit Schokolade bedeckt sind kommen wir zum letzten Schritt, den Zuckerfäden.

Dafür erhitzen wir 2 Esslöffel Rohrzucker bis er flüssig ist und tröpfeln diesen dann über die Cookies. Umso kühler der Zucker wird umso mehr Fäden ziehen sich, durch zick zack Bewegungen kann man dies noch unterstützen. Auskühlen lassen und dann sind die leckeren Plätzchen auch schon fertig. 

Vegane Weihnachts Cookies mit weisser Schokolade und Mandeln
Vegane Weihnachts Cookies mit weisser Schokolade und Mandeln

Vegane Weihnachts Cookies

Köstliches Rezept für vegane Weihnachts Cookies. Vanilliger Teig mit weißer Schokolade, crunchiger Mandel und süßen Zuckerfäden.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Backzeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 40 Minuten
Gericht: Cookies, Gebäck, Plätzchen, Weihnachtsplätzchen
Diet: Vegan
Keyword: Cookies, Plätzchen, Vegane Weihnachten
Portionen: 1 Backblech

Zutaten

  • 500 g Weizenmehl Ich habe 550 verwendet da werden sie ein wenig fester, für ein weicheres Ergebnis 405.
  • 100 ml Hafermilch
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 120 g Rohrzucker
  • 1 gestr. TL Bourbon Vanillepulver
  • 1 Prise Salz
  • 180 g pflanzliche Butter Zimmertemperatur

AUSSERDEM

  • 70 g ganze Mandeln ich habe blanchierte verwendet
  • 80 g vegane weiße Schokolade
  • 2 EL Rohrzucker

Anleitungen

  • Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und über den Knethaken solange miteinander verkneten, bis ein einheitlicher Teig entstanden ist, den man zu einer Kugel formen kann. In Folie oder Wachstücher luftdicht verpacken und für 1-2 Stunden in den Kühlschrank legen.
  • Nach der Ruhezeit kann der Teig weiter verarbeitet werden. Den Backofen auf Ober- und Unterhitze 180 Grad vorheizten. Den Teig in 4-6 Portionen aufteilen und ca. 2 cm dicke Rollen daraus formen. Von den Rollen ca. 2 cm dicke Stückchen abschneiden und daraus in der Hand kleine Kugeln formen.
  • Die Kugeln am besten jetzt schon mit etwas Abstand nebeneinander auf einem Backblech platzieren und mit dem Zeigefinger eine kleine Mulde in die Mitte drücken. In diese Mulde setzen wir jeweils eine ganze Mandel. Backen die Cookies für ca. 20-25 Minuten goldbraun auf der mittleren Stufe und lassen sie dann komplett auskühlen.
  • Wenn die Cookies kalt sind, geht es mit der weißen Schokolade weiter. Die die ich verwendet habe schmilzt nicht und wird nur weich, das habe ich in einem Wasserbad gemacht. Die weiche Schokolade wird dann mit einem kleinen Messer oder der Rückseite eines Teelöffels auf den Cookies verteilt, am besten immer über den unteren Teil einer Mandel, dann haften diese besser.
  • Zum Schluß erhitzen wir noch den Zucker bis dieser Flüssig ist und tröpfeln ihn vorsichtig über die Cookies. Umso kühler der flüssige Zucker wieder wird, umso mehr zieht er sich und man kann mit zick zack Bewegungen super schöne kleine Fäden ziehen wenn man mag.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Weitere Plätzchenrezepte findest du unter diesem Beitrag. Ich freue mich sehr, wenn du mich auch auf Instagram  besuchen kommst. Durch deine Aktivität auf Instagram unterstützt du mich und meine für dich kostenlose Arbeit. Vielen Dank. Bis dahin alles Liebe deine Trish. 

Vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

Vegane Rouladen aus Soja mit Knödeln und Rosenkohl

Vegane Rouladen aus Soja

Vegane Rouladen aus Soja

Vegane Rouladen aus Soja mit Knödeln und Rosenkohl

Mein einfaches Rezept für vegane Rouladen musst du einfach mal ausprobieren. Nachdem ich ja letztes Jahr dieses Rezept für Vegane Rouladen für euch erstellt habe, wollte ich es dieses Jahr nochmal mit Sojafleisch probieren und habe die Big Steaks von Vantastic Foods (keine Werbung) verwendet. Ich finde das Sojafleisch eine tolle Alternative ist, da es von der Textur nochmal etwas bissfester ist als das andere Fleischersatzprodukt. 

 

Rouladen gehören bei mir an Weihnachten einfach mit zum Menü, da geht kein Weg dran vorbei. Aber mein leckeres Rezept geht auf alle Fälle auch als klassisches Sonntagsessen durch. Zugegeben das Rezept gehört nun nicht zu unter 20 Minuten Gerichten, aber so gehört sich das für eine deftige Roulade eben auch. Schön durchgezogen müssen sie sein. Und weil dieses Rezept hier mal wieder ein wenig länger dauert und dabei aber eh am besten schmeckt wenn die Rouladen schön durchgezogen sind, kann man die Rouladen perfekt einen Tag vorher vorbereiten. 

Alle Gewürze und Zutaten haben die Möglichkeit sich geschmacklich so richtig toll zu entfalten und das Sojafleisch kann perfekt durchziehen. Zusammen mit leckeren Kartoffelknödeln und dem Klassiker Apfelrotkohl eine unschlagbare Truppe in deinem Weihnachtsmenü. Oder du magst es ein wenig moderner und mehr wie ein klassisches Sonntagsessen, dann empfehle ich dir wie auf den Bildern zu sehen einfach etwas Rosenkohl mit Salz & Pfeffer in Olivenöl anzubraten und dazu zu servieren.

Vegane Rouladen aus Soja mit Knödeln und Rosenkohl

Vegane Rouladen aus Soja

Mein einfaches Rezept für vegane Rouladen aus Soja, perfekt für ein klassisches Sonntagsessen oder für dein veganes Weihnachtsmenü.
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Ziehzeit: 3 Stunden
Arbeitszeit: 3 Stunden 50 Minuten
Gericht: Abendessen, Hauptgang, Hauptgericht, Hauptspeise, Rouladen, Vegane Rouladen
Diet: Vegan
Keyword: Big Steaks, Sojarouladen, Vegane Rouladen, Vegane Weihnachten, veganes weihnachtsmenü
Portionen: 4 Personen

Equipment

  • Auflaufform oder ähnliches
  • Küchengarn, Zahnstocher oder Rouladenklammern
  • Passiermühle alternativ feinmaschiges Sieb

Zutaten

  • 4 STK Soja Bigsteaks
  • 500 ML kräftige Gemüsebrühe

FÜLLUNG

  • 1/2 mittelgroße rote Zwiebel
  • 20 - 30 g Räuchertofu
  • 20 - 30 g Senfgurken alternativ Gewürzgurken
  • 1 - 2 TL Senf
  • 1 EL Tomatenmark

SAUCE

  • 400 g braune Champignons
  • 3 mittelgroße rote Zwiebeln
  • 200 g Stangensellerie
  • 180 g Knollensellerie
  • 100 g Lauch
  • 120 g Karotten
  • 500 ML Gemüsebrühe
  • 500 ML Rotwein trocken z.B. Merlot
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 - 2 TL Senf mittelscharf
  • 1 EL Mehl z.B. Weizen
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer am liebsten frisch gemahlen
  • 4 STK frische Stiele Thymian
  • 2 STK Lorbeerblätter
  • 15 g frische Petersilie glatt
  • 9 STK Wacholderbeeren
  • 2 - 3 EL Sojasauce

AUSSERDEM

  • Etwas Olivenöl zum anbraten

Anleitungen

  • Wir starten mit den Big Steaks. Dazu erhitzen wir 500 ml Gemüsebrühe, legen die Steaks in einen tiefen Teller oder ähnlich und weichen diese dann in der Gemüsebrühe ein.
  • In der Zwischenzeit kümmern wir uns mal um das Gemüse für die Sauce. Alles wird gewaschen, geschält oder geputzt, in kleine Stücke geschnitten und beiseite gestellt.
  • Die Zutaten für die Füllung, also Räuchertofu, Gurken und Zwiebeln schneiden wir möglichst in feine längliche Streifen.
  • Wenn die Rouladen gut durchgeweicht sind, wringen wir sie aus und drücken möglichst viel Flüssigkeit mit einem Küchentuch heraus, so das sie nur noch feucht sind. Die Sojafilets sollten sich nun rollen lassen.
  • Tomatenmark & Senf für die Füllung miteinander vermengen und die Sojasteaks von einer Seite komplett bestreichen. Gurke, Räuchertofu und Zwiebel nun gleichmäßig am unteren Rand (von wo aus ihr anfangen wollt zu rollen) auslegen. Von diesem Ende aus das Sojafilet fest mit beiden Händen nach oben zusammenrollen und dann die Roulade verschliessen. Wichtig ist hierbei auch auf die Enden zu achten, das euch da nichts rausfällt. Daher nehme ich am liebsten Garn, das kann ich sowohl längs als auch quer umschlagen.
  • In einer Pfanne oder einem Bräter etwas Olivenöl erhitzen und die Rouladen kurz von allen Seiten goldbraun anbraten, aus der Pfanne nehmen, beiseite stellen und das Bratfett nutzen um euer Gemüse anzubraten.
  • Wir starten in folgender Reihenfolge: Champignons, Knollensellerie, Karotten, Zwiebeln und Stangensellerie. Mit Salz & Pfeffer würzen und gelegentlich umrühren. Nach kurzer Zeit kommt der Lauch dazu, alles gut vermengen und weiter anbraten.
  • Wenn das Gemüse gut angebraten ist, kommt Tomatenmark sowie Senf dazu, wird wieder miteinander vermengt und kräftig angebraten für einige Minuten.
  • Jetzt das Mehl dazu geben, vermengen, anbraten und mit Rotwein & Gemüsebrühe ablöschen. Kurz aufkochen und dann einen Moment köcheln lassen. Thymian, Lorbeerblätter, Petersilie und Wacholderbeeren dazu geben, vermengen und weiter für mind. 20 Minuten köcheln lassen.
  • Die Rouladen dazu geben und abgedeckt in den auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorgeheizten Backofen geben, für 1 Std.. Und dann nochmal weitere 2-3 Std. bei reduzierter Hitze nämlich 180 Grad weiter schmoren lassen. Ihr müssst sicherlich hier und da mal etwas Flüssigkeit nachgeben, ich habe einfach Wasser genommen, ca. 500 ML auf 3 Stunden verteilt.
  • Nach der Garzeit die Rouladen aus der Pfanne nehmen und über eine Passiermühle die Sauce abseien. Die glatte braune Sauce ggf. nochmal mit Sojasauce abschmecken und die Rouladen wieder reinlegen. Entweder direkt geniessen oder abgedeckt bis zum anderen Tag ziehen lassen und einfach nochmal erwärmen. (Letzteres wäre mein Tipp für euch)
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Ich würde mich mega freuen, wenn meine veganen Rouladen aus Soja auch auf deinem Weihnachtsteller landen, so eine vegane Weihnachtstafel mit meinem Rezept, das wäre echt toll. Falls du das einfache Rezept ausprobiert hast, würde ich mich freuen, wenn du mich unterstützt und das Rezept bewertest, auch Kommentare sind immer herzlich willkommen. Außerdem kannst du mich auch gerne auf meinem Instagram Kanal besuchen kommen, dort nehme ich dich mit in meinen täglichen Wahnsinn und gebe Tipps für deinen veganen Alltag. Bis dahin alles Liebe deine Trish.

Vegane Rouladen aus Soja mit Knödeln und Rosenkohl

Vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

griechischer Joghurt mit karamellisierten Kokosflakes und physalis in einer Glasschale

Griechischer Joghurt mit karamellisierten Kokosflakes – vegan

Griechischer Joghurt mit karamellisierten Kokosflakes

griechischer Joghurt mit karamellisierten Kokosflakes und physalis in einer Glasschale

Endlich ist es mal wieder soweit und ich habe ein Dessert für euch. Mir ist neulich aufgefallen, dass ich diese Kategorie total schleifen lasse. Ich bin einfach eher der herzhafte Typ oder ich backe, wie zum Beispiel diese leckeren veganen Brownies hier. Aber das soll sich ab heute ändern, denn ich weiß ja es gibt einige Naschkatzen unter euch. Heute habe ich es uns einfach gemacht, für unser Dessert brauchen wir nämlich nur wenige Minuten. Griechischer Joghurt mit karamellisierten Kokosflakes ist nun auch in vegan möglich. Ich habe den Joghurt von Andros (keine Werbung) genommen. Liebe ja eh schon den Kokos Natur von denen und mag den Greek Style auch sehr. 

Der Joghurt wird einfach mit ein wenig Reissirup gesüßt wenn man mag und dann muss man sich eigentlich nur noch um die Kokosflakes kümmern. Hierfür habe ich etwas Zucker in einem Topf erwärmt, die Kokosflakes dazu gegeben und beides zusammen karamellisieren lassen. Das packt ihr dann kurz vorm servieren auf den Joghurt und noch eine Physalis dazu, das wars dann schon. Wie so oft sage ich euch, die einfachsten Dinge sind meist die besten. Super lecker!  

Ich finde gerade wenn man ein 3 Gänge Menü zaubert zu besonderen Anlässen wie z.B. Weihnachten oder dem 70igsten Geburtstag von Opi, dann passt dieses Dessert perfekt. Denn wenn ich koche, dann gibt es auf alle Fälle schöne, schwere herzhafte Küche und am Nachmittag auch noch 2 Stück Kuchen. Demnach bietet sich ein etwas „leichteres“ Dessert auf alle Fälle an. Und da liegst du mit diesem Rezept hier goldrichtig.

griechischer Joghurt mit karamellisierten Kokosflakes und physalis in einer Glasschale

Griechischer Joghurt mit karamellisierten Kokosflakes

Einfaches und sehr leckeres Rezept, wenns mal wieder schneller gehen muss.
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 10 Minuten
Diet: Gluten Free, Vegan
Keyword: dessert, veganes dessert
Portionen: 2 Personen

Zutaten

  • 6 EL pflanzlicher Joghurt Greek Style
  • 1 TL Reissirup
  • 20 g Kokosraspel grob
  • 3 EL Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 STK Physalis

Anleitungen

  • Den Kokosjoghurt mit dem Reissirup vermengen, in zwei Dessertschalen füllen und kalt stellen.
  • Zucker in einen Topf geben und anfangen zu erhitzen, wenn der Zucke zu schmelzen beginnt die Kokosflocken und den Zimt dazu geben. Zusammen solange erhitzen bis der Zucker geschmolzen ist. Kurz auskühlen lassen.
  • Vor dem servieren die karamellisierten Kokosflakes auf den Joghurt geben und mit einer Physalis verzieren.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Dieses Rezept ist:

– vegan

– glutenfrei

– lecker & ganz einfach

Es sind zwar nur noch knapp 12 Wochen bis Weihnachten, aber ich weiß das viele sehr früh anfangen Probe zu kochen. Und ich weiß auch das ihr eigentlich alle auf Zimt steht, und deshalb weiß ich auch, dass dieses Dessert ein ganz wunderbares veganes Weihnachtsdessert ist. Denn es ist nicht nur super lecker, sonder auch garnicht mal soooo ungesund. Wenn du Lust hast, dann komm mich wie immer gerne auf meinem Instagram Kanal besuchen. Ich freu mich auf dich.  Bis dahin alles Liebe deine Trish.

Vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

Almond Bliss Vego White vegane Torte

Almond Bliss Vego White vegane Torte

Almond Bliss Vego white vegane Torte

Almond Bliss Vego White vegane Torte

In der vergangenen Adventszeit habe ich euch mein Rezept für diese Almond Bliss Vego White vegane Torte bereits bei Instagram vorgestellt. Ich hatte einfach Lust auf eine leckere Torte mit Sahne und weisser Schokolade, daher kam mir diese Idee. Bei dem Boden handelt es sich um einen etwas festeren Bisquit Teig. Je nachdem was für ein Mehl ihr verwendet, kann das natürlich auch Auswirkungen auf die Konsistenz eures Bodens haben. Ich habe bei dieser Torte Weizenmehl Type 450 verwendet. Es ist deshalb wichtig zu wissen, da sich Flüssigkeitsanteile und Knetzeiten ändern können wenn ihr zum Beispiel ein Vollkornmehl verwendet. 

Es ist kein grosses Hexenwerk, aber ein bisschen Geschick kann dir nicht schaden. Wir starten mit dem Boden, dafür sieben wir erstmal das Mehl damit wir später keine Klumpen im Teig haben. Nun vermengt ihr alle trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander und gebt dann nach und nach Öl, Milch und Agavendicksaft hinzu. Selbstverständlich könnt ihr den Boden auch alternativ süßen. Zum Schluß noch etwas Mineralwasser vorsichtig unterheben, damit der Teig schön fluffig wird. 

Den Backofen habt ihr natürlich schon vorgeheizt und könnt somit euren Boden in einer runden Form mit 20cm ∅ goldbraun ausbacken. Wie lange der Boden braucht kommt auch immer ein wenig auf die Form und so weiter an. Macht bitte zur Sicherheit immer den Stäbchen Test, wenn nichts mehr klebt ist der Boden fertig. Der kann jetzt erstmal komplett auskühlen. 

Die Almond Riegel werden nun im Wasserbad geschmolzen , dass kann schon mal eine Weile dauern. Dann dürfen sie nochmal abkühlen aber nur so kalt werden lassen, dass sie noch flüssig/cremig bleiben. In der Zwischenzeit kannst du die Schlagsahne fest schlagen und alle Zutaten für die Creme unterheben. Zum Schluss kommen die geschmolzenen Almond Riegel mit dazu, solange unterheben bis ihr wieder eine schöne cremige Konsistenz habt. Wichtig: Die geschmolzenen Almond Riegel dürfen wirklich nicht zu warm sein, sonst klappt das mit der Creme nicht. 

Almond Bliss Vego White vegane Torte

Nachdem die Creme nochmal im Kühlschrank war wird nun geschichtet. Es geht los mit dem ersten Boden, dann 3-4 EL Pflaumenmus mit der Rückseite eines Esslöffels oder einer Winkelplatte gleichmäßig dünn auf dem Boden verteilen. Jetzt folgt die Creme, sie sollte ca. 1-2 cm dick sein. Dann wieder Boden, Pflaumenmus, Creme, Boden, Pflaumenmus, Creme. Oben darf die Creme ruhig etwas dicker sein. Mit einem Teigschaber oder einer Winkelplatte lässt sich die Creme wunderbar verteilen. Der Teigschaber ist auch super für die Seiten, denn ihr solltet noch einmal ganz rundherum fahren. Damit zieht ihr die Creme schön glatt und man sieht die Böden an einigen Stellen durch. Das bringt nochmal eine tolle Optik ins Spiel. 

Almond Bliss Vego White vegane Torte

Ich hoffe das euch mein Rezept zu dieser leckeren Almond Bliss Vego White vegane Torte gefällt. Wie immer würde ich mich sehr darüber freuen, wenn ihr mir einen Kommentar hinterlasst oder falls ihr auch dort seit mein Instagram Profil besucht. Bis dahin wünsche ich euch alles Liebe. Eure Trish

Vielleicht hast du ja doch lieber Lust einen Apfelkuchen zu backen? Dann schau doch mal hier. Im Februar habe ich vor einige meiner Backrezepte zu überarbeiten, aber es sollen auch eine Menge neuer Rezepte hinzu kommen. Ich freue mich schon drauf euch mit in meine Backstube zu nehmen. 

Almond Bliss Vego White vegane Torte

Almond Bliss Vego White vegane Torte

Leckerer Bisquitboden trifft auf Sahne und geschmolzene weisse Schokolade mit Mandelstiften.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde 30 Minuten
Back & Kühlschrankzeit ca.: 1 Stunde
Arbeitszeit: 2 Stunden 35 Minuten
Gericht: Dessert, Kuchen, Torten
Keyword: Torten, vegane torte, veganer kuchen
Portionen: 1 Torte ∅ 20cm

Zutaten

Boden

  • 300 g Weizenmehl Type 405
  • 100 ml pflanzliche Milch ich habe ungesüßte Sojamilch verwendet
  • 50 ml Mineralwasser (Kohlensäure)
  • 200 ml Agavendicksaft
  • 100 ml Rapsöl
  • 1 PCK Backpulver
  • 1 PCK Vanillezucker
  • 1/2 TL gemahlene Vanille oder Mark 1 Vanilleschote

Creme

  • 125 g pflanzliche Mascarpone
  • 200 ml Schlagsahne
  • 1/2 PCK Sahnesteif
  • 6 STK Vego White Almond Bliss Riegel (300g)

Ausserdem

  • 200 g Pflaumenmus

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.
  • Mehl sieben und zuerst die trockenen Zutaten für den Teig vermengen, dann Öl, Milch und Agavendicksaft zufügen. Gut miteinander vermengen.
  • Und zum Schluss das Mineralwasser vorsichtig unterheben.
  • In eine gefettete und bemehlte Form geben.
  • Für ca. 30 - 40 Minuten goldbraun backen. Stäbchen Test machen und wenn nichts mehr klebt komplett auskühlen lassen und in 3 gleiche Böden teilen.
  • Die Almond Riegel werden im Wasserbad geschmolzen und dann dürfen sie nochmal abkühlen, allerdings nur so kühl, dass sie noch flüssig sind.
  • Sahne steif schlagen und die restlichen Zutaten für die Creme mit dazu mixen. Nach und nach die Almond Riegel dazu geben und solange miteinander vermengen, bis ihr eine schöne gleichmäßige Creme habt.
  • Die Creme darf nochmal für ca. 10-20 Minuten in den Kühlschrank, sollte aber nicht fest werden, sondern streichfähig sein.
  • Wir starten mit dem Schichten. Zuerst ein Boden, dann ca. 3-4 EL Pflaumenmus darauf dünn verstreichen, jetzt kommt eine ca. 1 cm dicke Schicht Creme, dann wieder Boden, Pflaumenmus, Creme etc. bis ihr alle 3 Böden geschichtet habt. Oben drauf, darf falls noch genug Creme vorhanden die Schicht ein wenig dicker sein.
  • Mit der Winkelplatte, Löffel oder einem Spatel gleichmäßig verteilen. Mit einem Teigschaber lässt sich hervorragend einmal um die Torte fahren, damit wird die Creme schön glatt und ihr seht etwas von den Böden. Das macht die tolle Optik aus.
    Mein Tipp: ich würde die Torte luftdicht verpacken und für 1 Nacht im Kühlschrank ziehen lassen, 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank holen und nach belieben dekorieren. Das macht den Teig schön soft.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Da ich den Blog ja nicht nur für mich, sondern auch für euch gestalte, ist euer Feedback sehr wichtig für mich. Falls ihr also Rezeptwünsche habt, oder andere Themen die mal besprochen werden sollen, dann scheut euch bitte nicht und schickt mir gerne eine Nachricht. Ich freue mich immer über den Austausch mit euch und bin total happy wenn sich mal jemand meldet. Ich bin auch nur ein Mensch und manchmal klappen bei mir Sachen vielleicht auch nicht so wie sie sollte, daher ist Feedback einfach gold wert. Ich freu mich auf dich. 

Weitere vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

Versunkener Apfelkuchen

Versunkener Apfelkuchen

Versunkener Apfelkuchen

Versunkener Apfelkuchen

Da sitze ich an Heilig Abend nun doch nochmal am Laptop und schreibe ein Rezept. Genau genommen schreibe ich es neu, denn den Beitrag bzw. das Rezept versunkener Apfelkuchen gab es bis gestern schon mal. Nur wie das ja manchmal so ist, schleicht sich auch bei mir mal der Fehlerteufel ein und ein lieber Freund machte mich darauf aufmerksam das mit dem Rezept etwas nicht stimmt. Und tatsächlich stimmte irgendwie hinten und vorne nix, aber es war so aus dem Stehgreif schwierig zu sagen was genau. Daher habe ich den Kuchen heute morgen einfach neu gebacken. Komplett neues Rezept, hundert mal besser als das alte und diesmal garantiert gelingsicher. 

Natürlich habe ich bei der Gelegenheit auch direkt neue Fotos gemacht, ich kann ja über meine Bilder von vor 2 Jahren meist nur noch lachen, aber hey jeder fängt mal irgendwo an. So nun sitz ich also hier , höre Weihnachtslieder und hau in die Tasten damit ihr dieses leckere Rezept noch heute wieder zur Verfügung habt. Ach ich bin echt so richtig happy das ich das Rezept überarbeitet habe. So ein versunkener Apfelkuchen ist einfach lecker. Hast du ihn schon mal gebacken? Oder stehst du lieber auf klassische Apfelkuchen? Dann schau doch mal hier.

Versunkener Apfelkuchen

Versunkener Apfelkuchen

Das Rezept ist wirklich einfach und schnell gemacht. Besonders lecker ist er wenn ihr euch für eine leicht säuerliche Sorte Apfel entscheidet, die Kombination aus dem leckeren Rührteig, der sich leicht süßlich (ich habe auch den Zucker reduziert) um den Apfel legt ist einfach mega. Vor allem wenn der Apfelkuchen noch lauwarm ist. Einfach ein Gedicht.  

Versunkener Apfelkuchen

Versunkener Apfelkuchen

Ganz einfaches Rezept für einen gelingsicheren Apfelkuchen
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Backzeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 45 Minuten
Gericht: Apfelkuchen
Keyword: Apfelkuchen, Versunkener Apfelkuchen
Portionen: 1 Kuchen ∅ 24 cm

Zutaten

  • 155 g pflanzliche Butter (Zimmertemperatur) * ich habe Alsan verwendet
  • 100 g Rohrzucker
  • 230 g Weizenmehl * ich habe Tipo 0 Orange verwendet alternativ Type 550
  • 1 PCK Backpulver
  • 1 PCK Vanillezucker
  • 200 ml Sojamilch
  • 2 EL Apfelmus
  • 2 STK Äpfel säuerliche Sorte empfohlen

Ausserdem

  • Etwas Puderzucker zum bestreuen
  • Etwas Fett oder Backpapier für die Form

Anleitungen

  • Ofen auf 180 Grad Ober - und Unterhitze vorheizen.
  • pflanzliche Butter & Zucker für 1-2 Minuten schaumig schlagen.
  • Mehl, Backpulver & Vanillezucker dazu geben und für ca. 1,5 Minuten vermengen.
  • Apfelmus dazu geben und nach und nach die Sojamilch. Solange bis ihr einen schönen fluffigen Teig habt, der aber nicht zu flüssig ist, sich dennoch streichen lässt.
  • Die Äpfel waschen , halbieren und entkernen (wenn ihr mögt)
  • Es gibt jetzt zwei Möglichkeiten entweder die angeschnittene Seite nach oben in den Teig legen oder aber an der oberen Seite der vier hälften die Äpfel einritzen , ca. 1 cm im Abstand und mit der geraden Seite nach unten. So das die Wölbung mit den Ritzen nach oben zeigt. Bei Variante 1 bleibt der Apfel im Teig etwas knackiger, bei Variante 2 ist er etwas weicher.
  • Für ca. 25 - 30 Minuten backen. Stäbchentest machen.
  • Wenn der Kuchen ausgekühlt ist mit Puderzucker bestreuen.

Notizen

Backzeiten können je nach Ofen variieren. Um den Kuchen sicher aus der Form zu holen, egal ob aus einer Spring- oder einer Silikon Form empfiehlt es sich den Kuchen etwas abkühlen zu lassen. 
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Sieht er nicht fantastisch aus mein versunkener Apfelkuchen? Ich würde mich mega freuen, wenn du mich verlinkst, solltest du mein Rezept nach backen und es dir gefallen. Du findest mein Instagram Profil hier.

Wenn du Lust hast, dann schau dir gerne auch mal meine anderen Süßen Rezepte an. Zum Beispiel dieses Mousse au Chocolat mit Aqua Faba. Bis dahin wünsche ich dir eine gute Zeit und alles Liebe, deine Trish. 

Versunkener Apfelkuchen
Versunkener Apfelkuchen

Weitere vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

Pilzgulasch mit Maispolenta

Pilzgulasch mit Maispolenta

Pilzgulasch mit Maispolenta

Pilzgulasch mit Maispolenta

Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch. Es ist mal wieder Zeit ein altes Rezept in ein neues Gewand zu stecken. Dieses Pilzgulasch mit Maispolenta gehört zu den ersten Rezepten hier auf meinem Blog und war somit seit 2018 online. In meiner Bildsprache, Technik und Foodstyling hat sich mittlerweile soviel getan, dass es wirklich an der Zeit war neue Fotos zu machen. Ausserdem mache ich das nach und nach mit allen Rezepten auch um die Rezepte nochmal zu kontrollieren. Ich lerne stetig dazu und eigne mir neues an, da kann man schon mal schauen ob man ein Rezept nicht „besser“ machen kann. Bei diesem Pilzgluasch mit Maispolenta hier ist aber alles genauso geblieben, nur das aus Kartoffeln eine Maispolenta wurde. 

Ich finde beides passt super, aber ich bin gerade in Experimentier Laune das ich dachte ich probiere mal etwas neues. Und ich muss echt sagen, die Polenta passt perfekt. Man kann ja aus Polenta auch so Schnittchen machen, aber man kann sie eben auch als cremig warme Beilage essen wie hier heute zu diesem Gulasch. Na hast du schon Lust auf das Rezept? Wir fangen auch gleich an. 

Pilzgulasch mit Maispolenta

Die Maispolenta wird am Ende ihrer Quellzeit noch etwas gewürzt, vor allem das Gemüsebrühepulver gibt nochmal einen kräfitgen Geschmack ab. 

Pilzgulasch mit Maispolenta

Pilzgulasch mit Maispolenta

Leckeres Pilzgulasch aus braunen Champignons, toll würzig und äußerst lecker mit einer cremigen Polenta.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Köchel & Ziehzeit Gulasch minimum im optimal Fall 1 Nacht: 1 Stunde
Gericht: Abendessen, Hauptgang, Hauptspeise, Mittagessen, Weihnachten, Weihnachtsessen
Keyword: Pilzgulasch, veganes gulasch
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • 250 g braune Champignons
  • 1 Stk mittel - große Zwiebel
  • 1 Pck Hafersahne ca. 250 ml
  • 100 ml Wasser
  • 3 EL Sojasauce salzarm oder weniger Gemüsebrühe
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • Etwas Pfeffer
  • Etwas Paprikagewürz süß
  • 1/2 Bund glatte Petersilie ca. 7 g

Für die Polenta

  • 1 kleine Tasse Maispolenta
  • 3 kleine Tassen Wasser
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer
  • 1 EL Gemüsebrühepulver
  • Etwas Öl zum anbraten

Anleitungen

  • Pilze putzen und entweder im Ganzen lassen oder halbieren, vierteln ganz nach eigenem Geschmack.
  • Zwiebel schälen und grob würfeln.
  • In einer Pfanne oder einem Topf etwas Öl erhitzen und die Champignons zusammen mit den Zwiebeln darin anbraten bis die Zwiebeln glasig werden.
  • Mit Salz,Pfeffer & Paprikagewürz würzen und mit der Hafersahne ablöschen. Kurz aufkochen und dann den Herd klein stellen, so das es nur noch köchelt. Nach und nach das Wasser dazu geben, darauf achten, dass es nicht zu flüssig wird.
  • Gemüsebrühepulver dazu geben und nochmals abschmecken. Achtung Salz!
  • Petersilie waschen, grob zerkleinern und mit in das Gulasch geben.
  • Sojasauce dazu geben und alles gut verrühren.
  • Für min. 1 Std. abgedeckt bei gelegentlichem Rühren köcheln lassen. Entweder über Nacht ziehen lassen und am anderen Tag erwärmen (mein Tipp) es kann aber nach einer Stunde schon gegessen werden. Die Polenta braucht ca. 10 Minuten, dass sollte man dazu kalkulieren.

Polenta

  • 3 kleine Tassen Wasser in einen Kochtopf geben.
  • 1 kleine Tasse Maispolenta dazu geben, umrühren und erhitzen.
  • Kurz aufkochen lassen und dann für 10 Minuten quellen lassen.
  • Zum Schluß mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühepulver würzen.

Notizen

Wer mag streut beim servieren noch etwas frische Petersilie als Topping oben drauf.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Ich finde das Rezept lässt sich ganz wunderbar auch an den Weihnachtsfeiertagen umsetzen und ist vielleicht gerade was für Menschen die keinen Fleischersatz mögen. Eine sehr leckere Kombination wie gsagt mit der Polenta, aber ich kann mir natürlich auch Kartoffelbrei super dazu vorstellen. Für mich ein 1 a Wohlfühlrezept. 

Wenn dir meine Arbeit gefällt, dir die Rezepte schmecken, dann würde ich dich bitten mich zu unterstützen. Meine Arbeit hier ist für mich im Moment einfach ein teures Hobby, da ich bewusst nicht so viele Kooperationen mache, da dies auch kein reiner Werbekanal werden soll sondern einfache, ehrliche Rezepte. Ich würde mir aber dennoch für die Zukunft mehr hochwertige Kooperationen wünschen und da bist du gefragt. Denn um eine Kooperation mit einem potentiellen Geschäftspartner zu bekommen, sind Klickzahlen, Likes, Kommentare und so weiter enorm wichtig. Das mag für den Privatgebrauch völlig egal sein, für mich kann das aber bedeuten Kooperation ja oder nein. Und somit Geld ja oder nein.

Daher bitte ich dich meinen Blog immer schön fleissig zu teilen , wer auf Instagram  vertreten ist bitte folgt mir, wenn euch mein Content gefällt. Aber vor allem liked und kommentiert die Bilder dort. Das System ist Computer gesteuert und ohne eure Unterstützung versinken meine Beiträge leider im nirgendwo. Ausserdem freue ich mich so oder so immer über Verlinkungen oder Privatnachrichten mit euren Kreationen aus meinen Rezepten. Vielen Dank. Bis dahin alles Liebe deine Trish.

Wenn du doch mehr der Typ Fleischersatz bist und dieses Pilzgulasch mit Maispolenta vielleicht nichts für dich ist, dann schau dir doch mal es gibt hier auch Vegane Rouladen für dich.

Vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

Kartoffelsalat mit Avocado

Veganer Kartoffelsalat mit Avocado

Veganer Kartoffelsalat mit Avocado

Kartoffelsalat mit Avocado

Wie die meisten von euch wissen, liebe ich die goldene Knolle und habe daher heute mal wieder ein sehr leckeres Rezept für einen Kartoffelsalat mit Avocado für euch. Zugegeben, ich habe dieses Rezept bei meinem Bruder geklaut. Er hat es im letzten Jahr zu Weihnachten serviert und ich war total begeistert. Ja am Heiligabend, da darf der Kartoffelsalat bei uns nicht fehlen. Diese nice Schlonzigkeit gepaart mit der Frische der Avocado ist einfach super und eine tolle Alternative für die ganze Familie. 

Der Kartoffelsalat ist wie gesagt super cremig, einfach und schnell gemacht. Eine perfekte Beilage für alle möglichen Anlässe und eine leckere Abwechslung zu den klassischen Kartoffelsalat Rezepten. Davon habe ich allerdings auch noch einige, die du weiter unten unter diesem Beitrag findest. Ich teile dieses Rezept mit dir, weil ich finde das dieser Kartoffelsalat unbedingt mal auf deinem Teller landen muss. Natürlich ist der Kartoffelsalat vegan, kommt also ohne Milch- und Eierzeugnisse aus und ist sogar glutenfrei und schmeckt unglaublich lecker. Kartoffelsalat, der Klassiker in der deutschen Küche.

Eine Woche eine Liebe - Kartoffeln

Kartoffelsalat Variante 5

Super leckerer Kartoffelsalat mit Avocado. Ganz schnell und einfach gemacht mit wenig Zutaten.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Kochzeit Kartoffeln + Abkühlen: 1 Stunde 30 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 35 Minuten
Gericht: Salat
Keyword: Kartoffelsalat

Zutaten

  • 3 - 4 mittelgroße festkochende Kartoffeln
  • 1 große Avocado bzw. 270 G
  • 1 große rote Zwiebel bzw. 90 G
  • 3 EL Kräuteressig
  • 4 EL Sonnenblumenkernöl
  • Salz & Pfeffer nach eignem Geschmack

Anleitungen

  • Aus kalten Pellkartoffeln lässt sich meiner Meinung nach immer der allerbeste Kartoffelsalat machen, dass empfehle ich Euch deshalb auch bei dieser Variante. Die kalten Pellkartoffeln schälen und in ganz feine Scheibchen schneiden.
  • Die Avocado öffnen, entkernen und dann mit einem Messer so oft einritzen längs und quer, dass Ihr ganz kleine Stückchen habt. Zwiebel schälen und fein würfeln.
  • Alles in eine Schüssel geben und vermengen. Essig, Öl, Salz & Pfeffer dazu geben und am besten über Nacht ziehen lassen. Je nach Kartoffelsorte kann es sein , dass man nochmal etwas Essig und Öl am anderen Tag dazu geben muss. Die Konsistenz sollte schön schlonzig sein und nicht zu trocken.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Ein kleiner Tipp noch von mir, der Geschmack deines Kartoffelsalates steht und fällt mit der Kartoffel. Ich liebe vorwiegend festkochende oder festkochende Kartoffeln und meistens fangen deren Namen mit L an, also zählen Linda und Laura zu meinen liebsten Kartoffelsorten. Das verhält sich eigentlich mit allen Kartoffelgerichten, dir muss die Knolle schmecken. Ich wünsche dir viel Freude beim Kochen und würde mich sehr über Feedback freuen. 

Vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

Zitronenbisquit vegane Törtchen

Zitronenbisquit vegane Törtchen

Zitronenbisquit vegane Törtchen zum Dessert!?

Zitronenbisquit vegane Törtchen

Zitronenbisquit vegane Desserttörtchen. Vielleicht landen sie ja in diesem Jahr auch auf deinem Teller. Die Törtchen sind natürlich kleine Kuchen und ergänzen ja vielleicht auch dein leckeres Weihnachtsmenü. Ich habe sie relativ spontan zubereitet und finde sie sind frisch und vollmundig geworden. 

Es wurde in der letzten Zeit vermehrt mein Zitronenkuchen gebacken, was mich mega freut, denn das Rezept ist wirklich himmlisch lecker und total einfach. Und als ich da so auf euren Kreationen verlinkt wurde, was mich im übrigen mega freut und auch total wichtig für meine Arbeit ist, kam mir die Idee mit dem Dessert! Ich habe also einfach mein Rezept für den Zitronenkuchen genommen und den Teig statt in einer Kastenform auf ein Backblech gegeben. Wichtig hierbei ist auf die Menge zu achten, der Teig sollte im rohen Zustand ca. 1-2 cm dick auf dem Blech sein. Eventuell muss man also mehr Teig herstellen. Es kommt ein wenig auf die Größe des Bleches an. 

Kein Weihnachtsmenü ohne ein leckeres Dessert …

Gerade an Weihnachten wo man ja dann doch meist ein 3 Gänge Menü zaubert, sollte die Nachspeise vielleicht nicht ganz so schwer sein. Dennoch möchte man natürlich auch nicht auf Geschmack verzichten und wie ihr ja wisst, gibt es bei mir in der Regel leckeres Comfort Food für die Seele. Und da sind die Törtchen hier genau richtig. Der lockere Zitronenbisquit wird von einer leichten Vanillequark Creme umhüllt, in der Mitte und als Topping finden sich tiefgefrorene wilde Heidelbeeren. Die Heidelbeeren bringen eine extrem leckere Frische und einen leicht säuerlichen Kick in die Angelegenheit. 

Dessert Törtchen mit Zitronenbisquit

Ich verrate euch auch noch ein Geheimnis! Aber pssst… niemandem weitersagen. Ihr könnt die Törtchen sogar einen Tag bevor ihr sie essen wollt vorbereiten. Dadurch zieht der Bisquitteig richtig schön durch, und wird wunderbar feucht. Einzig die Heidelbeeren die als Topping obendrauf kommen, würde ich auch erst kurz vorm servieren drauf legen. Sie ziehen meist Wasser und werden zu weich, dadurch sieht das ganze dann optisch einfach nicht mehr so schön aus. Noch ein Tipp von mir, die pflanzliche Butter die ihr für die Creme braucht sollte vor dem verarbeiten Zimmertemperatur haben.  Wir wollen keine Klümpchen in der Creme und das geht nur, wenn die „Butter“ butterweich ist. Hö Hö Hö. 

Und ja beim ausstechen bleiben Teig Reste übrig, man kann sie einfach so weg naschen oder zum Beispiel in ein Glas mit etwas Joghurt geben und ein fixes Schichtdessert draus machen. Alles kann, nichts muss.

Bist Du nun bereit für dein diesjähriges Weihnachtsdessert? 

Dann lass uns gleich loslegen, aber vorher möchte ich euch noch kurz die wirklich überschaubare, kurze Einkaufsliste ans Herz legen. Die meisten von euch werden sicherlich alles für den Kuchenboden zuhause haben, ok eventuell müsst ihr los ne Zitrone holen, aber sonst.  Und für die Creme braucht es auch nicht viel, pflanzlicher Quark, pflanzliche Butter, Vanille Extrakt oder das Mark einer echten Vanillestange, bisschen dies und bisschen das. Die gefrorenen wilden Heidelbeeren bekommt ihr übrigens in fast allen gängigen Supermärkten in der TK Abteilung, aber auf alle Fälle in den Bio Märkten. 

Dessert Törtchen mit Zitronenbisquit

Starten wir also mit dem Boden. Dafür habe ich euch hier einmal das Rezept für den Zitronenkuchen herausgesucht. Wie gesagt, einfach auf ein Blech geben, schauen ob die Menge passt und die Backzeit muss natürlich angepasst werden. Zuckerguss brauchen wir in dem Fall auch nicht. 

Veganer Zitronenkuchen Zitronen veganer Kuchen

Zitronenkuchen

Ein einfaches Rezept für einen leckeren fluffigen Zitronenkuchen. Perfekt für den Sommer.
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Backzeit: 40 Minuten
Arbeitszeit: 50 Minuten
Gericht: Kuchen, Snack
Diet: Vegan
Keyword: kuchen, veganer kuchen, veganer zitronenkuchen, Zitronenkuchen
Portionen: 1 Kuchen

Equipment

  • Kastenform

Zutaten

  • 300 GR Weizenmehl Type 550
  • 200 ML Pflanzenmilch
  • 50 ML Mineralwasser mit Sprudel
  • 200 GR Zucker
  • 125 ML Rapsöl oder Maiskeimöl geschmacksneutral sollte es sein
  • 1 PCK Backpulver
  • 1 PCK Vanillezucker
  • Abrieb 1 Zitronenschale ich empfehle Bio Qualität
  • Saft 1 Zitrone

Für den Guss

  • 6 EL Puderzucker wer mag gerne mehr
  • Saft 1/2 Zitrone

Deko

  • Etwas Schalenabrieb einer Zitrone

Anleitungen

  • Deinen Backofen kannst Du auf 180 Grad Ober und Unterhitze vorheizen
  • Alle trockenen Zutaten für den Teig nun abwiegen und in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer vermengen.
  • Nach und nach die Pflanzenmilch und das Öl dazu geben.
  • Wenn der Teig schon etwas glatter ist den Zitronensaft und den Abrieb der Schale hinzufügen.
  • Und zum Schluss noch das Mineralwasser, das verleiht Deinem Teig eine schöne Fluffigkeit.
  • Jetzt kannst Du Deine Form fetten und mehlen und den Teig einfüllen.
  • Bei mir hat die Backzeit in etwa 35 Minuten gedauert, bitte denke daran das jeder Backofen anders ist und mach immer den Stäbchen Test.
  • Wenn der Kuchen goldbraun gebacken ist, kannst Du ihn aus dem Ofen holen und kurz in der Form für ca. 5 Minuten schon mal ankühlen lassen. Ist er nicht mehr ganz so heiss, kannst Du ihn aus der Form lösen, in dem Du ihn auf ein Kuchengitter stürzt.
  • Erst wenn der Kuchen komplett ausgekühlt ist, geht es mit dem Guss weiter.
  • Hierfür den Puderzucker mit dem Saft der Zitrone vermengen bis Du eine zähe Flüssigkeit hast. Je nachdem muss mehr Zucker oder Zitrone dran.
  • Mit einem Löffel dann den Guss einfach so auf dem Kuchen verteilen wie Du es gerne magst.
  • Etwas Schalenabrieb auf dem Guss verteilen oder wer mag ganze Zitronenscheiben

Notizen

Mit Rapsöl finde ich ihn am besten, da man es nicht raus schmeckt.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Wenn ihr den Teig fertig gebacken habt, muss er komplett auskühlen bevor ihr die Kreise ausstechen könnt. Daher empfiehlt es sich die leckeren Dessert Törtchen mit Zitronenbisquit einen Tag vorher vorzubereiten. 

Dessert Törtchen mit Zitronenbisquit
Dessert Törtchen

Dessert Törtchen

Fluffig leckeres Dessert Rezept mit einem Zitronenbisquit und einer wundervollen Vanillequark Creme.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Back, Kühl & Chillzeit im optimal Fall: 1 day
Arbeitszeit: 1 day 25 Minuten
Gericht: Dessert, Kuchen, törtchen
Keyword: Desserttörtchen, Zitronenkuchen, Zitronenküchlein
Portionen: 6 Stück

Equipment

  • ∅ 8 cm Glas oder ähnlich zum ausstechen

Zutaten

  • 1 Zitronenkuchen Teig

Für die Creme

  • 200 g Quark ich habe den leichten von Simply V genommen
  • 2 EL Creme Fraiche ich habe Creme Vega genommen
  • 3 EL pflanzliche Butter Zimmertemperatur ich habe Alsan genommen
  • 2 EL gehäuft Puderzucker
  • 1/2 TL gemahlenes Vanilleextrakt oder Mark einer Vanilleschote
  • 1 PCK Vanillezucker

Ausserdem

  • 6 EL gefrorene wilde Heidelbeeren
  • 1 EL Puderzucker

Anleitungen

  • Zitronenkuchen Rezept umsetzen und auf einem Backblech ausbacken, auskühlen lassen.
  • Alle Zutaten für die Creme in einer Schüssel vermengen und gut durch mixen, so das keine Butterklumpen mehr drin sind. In einen Spritzbeutel füllen und in den Kühlschrank legen für ca. 20 - max. 30 Minuten.
  • Mit dem Glas 12 runde Formen aus dem Teig ausstechen.
  • Auf der hälfte der Böden etwas Creme verteilen, ca. 1 TL gefrorene Heidelbeeren in die Mitte geben und den zweiten Boden als Deckel oben drauf. Oben und auch von allen Seiten mit Creme eindecken und dann gut eingepackt ab in den Kühlschrank für min. 4 Std. am besten über Nacht.
  • 30 Minuten vorm geplanten Essen aus dem Kühlschrank holen und kurz vorm servieren gefrorene Heidelbeeren und etwas Puderzucker oben drauf geben.

Notizen

Schmeckt nach einem Tag am besten, weil der Teig dann richtig schön feucht ist. Die Heidelbeeren nicht früher drauf machen, da diese dann nicht mehr so schön aussehen und auch Wasser ziehen. Schau dir gerne mein IGTV dazu an, da siehst du genau wie ich es mache.
PS: auf dem letzten Bild sieht man mal wieder wie so ein Teller normalerweise aussieht 🤭😅
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Ich hoffe das Rezept gefällt und vor allem schmeckt euch. Ich bin mit den kleinen Törtchen wirklcih mega happy und ich würde mich mega freuen wenn du mir Feedback gibst, egal auf welchem Weg. Unterstützen kannst du mich immer indem du meinen Blog mit all deinen Freunden und deiner Familie teilst und falls vorhanden freue ich mich ebenfalls über Verlinkungen auf  Instagram

Du bist noch auf der Suche nach dem perfekten Knödel Rezept? Dann schau doch mal bei dem  Semmelknödel oder Kartoffelklöße Rezept vorbei, da wirst du sicher fündig. Ich freue mich auf deine Kreationen, bis dahin alles Liebe deine Trish. 

Vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten