Versunkener Apfelkuchen

Versunkener Apfelkuchen

Da sitze ich an Heilig Abend nun doch nochmal am Laptop und schreibe ein Rezept. Genau genommen schreibe ich es neu, denn den Beitrag bzw. das Rezept versunkener Apfelkuchen gab es bis gestern schon mal. Nur wie das ja manchmal so ist, schleicht sich auch bei mir mal der Fehlerteufel ein und ein lieber Freund machte mich darauf aufmerksam das mit dem Rezept etwas nicht stimmt. Und tatsächlich stimmte irgendwie hinten und vorne nix, aber es war so aus dem Stehgreif schwierig zu sagen was genau. Daher habe ich den Kuchen heute morgen einfach neu gebacken. Komplett neues Rezept, hundert mal besser als das alte und diesmal garantiert gelingsicher. 

Natürlich habe ich bei der Gelegenheit auch direkt neue Fotos gemacht, ich kann ja über meine Bilder von vor 2 Jahren meist nur noch lachen, aber hey jeder fängt mal irgendwo an. So nun sitz ich also hier , höre Weihnachtslieder und hau in die Tasten damit ihr dieses leckere Rezept noch heute wieder zur Verfügung habt. Ach ich bin echt so richtig happy das ich das Rezept überarbeitet habe. So ein versunkener Apfelkuchen ist einfach lecker. Hast du ihn schon mal gebacken? Oder stehst du lieber auf klassische Apfelkuchen? Dann schau doch mal hier.

Versunkener Apfelkuchen

Versunkener Apfelkuchen

 

Das Rezept ist wirklich einfach und schnell gemacht. Besonders lecker ist er wenn ihr euch für eine leicht säuerliche Sorte Apfel entscheidet, die Kombination aus dem leckeren Rührteig, der sich leicht süßlich (ich habe auch den Zucker reduziert) um den Apfel legt ist einfach mega. Vor allem wenn der Apfelkuchen noch lauwarm ist. Einfach ein Gedicht.  

Versunkener Apfelkuchen

Versunkener Apfelkuchen

Ganz einfaches Rezept für einen gelingsicheren Apfelkuchen
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Backzeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 45 Minuten
Gericht: Apfelkuchen
Keyword: Apfelkuchen, Versunkener Apfelkuchen
Portionen: 1 Kuchen ∅ 24 cm

Zutaten

  • 155 g pflanzliche Butter (Zimmertemperatur) * ich habe Alsan verwendet
  • 100 g Rohrzucker
  • 230 g Weizenmehl * ich habe Tipo 0 Orange verwendet alternativ Type 550
  • 1 PCK Backpulver
  • 1 PCK Vanillezucker
  • 200 ml Sojamilch
  • 2 EL Apfelmus
  • 2 STK Äpfel säuerliche Sorte empfohlen

Ausserdem

  • Etwas Puderzucker zum bestreuen
  • Etwas Fett oder Backpapier für die Form

Anleitungen

  • Ofen auf 180 Grad Ober - und Unterhitze vorheizen.
  • pflanzliche Butter & Zucker für 1-2 Minuten schaumig schlagen.
  • Mehl, Backpulver & Vanillezucker dazu geben und für ca. 1,5 Minuten vermengen.
  • Apfelmus dazu geben und nach und nach die Sojamilch. Solange bis ihr einen schönen fluffigen Teig habt, der aber nicht zu flüssig ist, sich dennoch streichen lässt.
  • Die Äpfel waschen , halbieren und entkernen (wenn ihr mögt)
  • Es gibt jetzt zwei Möglichkeiten entweder die angeschnittene Seite nach oben in den Teig legen oder aber an der oberen Seite der vier hälften die Äpfel einritzen , ca. 1 cm im Abstand und mit der geraden Seite nach unten. So das die Wölbung mit den Ritzen nach oben zeigt. Bei Variante 1 bleibt der Apfel im Teig etwas knackiger, bei Variante 2 ist er etwas weicher.
  • Für ca. 25 - 30 Minuten backen. Stäbchentest machen.
  • Wenn der Kuchen ausgekühlt ist mit Puderzucker bestreuen.

Notizen

Backzeiten können je nach Ofen variieren. Um den Kuchen sicher aus der Form zu holen, egal ob aus einer Spring- oder einer Silikon Form empfiehlt es sich den Kuchen etwas abkühlen zu lassen. 
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Sieht er nicht fantastisch aus mein versunkener Apfelkuchen? Ich würde mich mega freuen, wenn du mich verlinkst, solltest du mein Rezept nach backen und es dir gefallen. Du findest mein Instagram Profil hier.

Wenn du Lust hast, dann schau dir gerne auch mal meine anderen Süßen Rezepte an. Zum Beispiel dieses Mousse au Chocolat mit Aqua Faba. Bis dahin wünsche ich dir eine gute Zeit und alles Liebe, deine Trish. 

Versunkener Apfelkuchen
Versunkener Apfelkuchen

About

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating