Hausgemachte Bratwurst

Seitanbratwurst mit Kartoffelsalat

Hausgemachte Bratwurst

Springe zu Rezept

Wer kennt es nicht?

Du hast Bratwurst geliebt , und Dir fällt es schwer eine gute vegane zu finden!? Also ich finde mittlerweile gibt es einige gute vegane Würstchen , aber leider auch ganz viele nicht so gute. Ganz oft finde ich tatsächlich die Konsistenz nebensächlich aber die Würzung mega ekelig. Da bin ich vielleicht eigen, aber ich mag es einfach nicht wenn die Würstchen die zum Beispiel aus Seitan sind auch irgendwie danach schmecken. Neben Soja hat Seitan für mich auch einen sehr starken Eigengeschmack und ich finde manche würzen ihn einfach nicht gut. Was hast Du da für Erfahrungen?

 

Und während ich hier meine Wurst geniesse, schmeisse ich auch mal eine kleine Diskussion in den Raum. Darf an eine vegane Wurst auch Wurst nennen? Wie Du wahrscheinlich mitbekommen hast, wird sich ja in unserer Politik um wirklich wahnsinnig wichtige Dinge wie die Bezeichnung pflanzlicher Wurst oder Burger gekümmert. Und weil wir sonst keine Probleme haben und Uschi ja aus versehen ne Pflanzenwurst kaufen könnte, sollen die Teile umbenannt werden. Wie findest Du das? Ich finde das ehrlich gesagt total bescheuert, es geht doch um die Machart des Produktes ob die nun aus Pflanzen oder Fleisch ist. Dann darf die Scheuermilch auch nicht mehr Milch heissen und die ganzen anderen Sachen …

 

Gerade letztens hatte ich wieder eine Diskussion bei einem Job. Person xy meinte zu mir „also was ich gar nicht verstehe ist ja , warum veganer immer was nach machen müssen, warum gibt es denn z.B. vegane Wurst!?“ Najaaaaaa Muddi vielleicht weil ich nicht gerne tote Tier aber gerne Bratwurst esse … und weil man die auch aus Pflanzen machen kann!? Denk doch mal für 3,50 drüber nach … Wie siehst du das? Mich würde wirklich Deine Meinung dazu interessieren. Ist Dir das egal oder regt Dich das auf und was sind Deine Argumente? Schreib mir doch dazu gerne eine Mail an hallo@theveganloversclub.com oder nutze das Kontaktformular dafür. Vielen Dank.

So nun aber mal zum Rezept.

Also ehrlich gesagt habe ich mich lange nicht daran getraut, ich hatte so 1-2 Seitan Experimente die total in die Hose gegangen sind , dass das Zeug lange bei mir rum stand. Bis heute, ich bin aufgewacht und hatte Bock auf Bratwurst mit Kartoffelsalat , also habe ich kurz überlegt, was hab ich zuhause und da ich noch Seitanpulver hatte , habe ich gleich los gelegt. Das Rezept ist aus dem Bauch heraus entstanden und ich finde es ist ziemlich lecker geworden.

Seitanbratwurst mit Kartoffelsalat

Hausgemachte Bratwurst

Hört sich kompliziert an? Ist es aber nicht, im Gegenteil. Ich habe ein ganz einfaches Bratwurst Rezept für Dich.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Koch & Bratzeit1 Std.
Arbeitszeit1 Std. 15 Min.
Gericht: Junkfood
Keyword: Bratwurst
Portionen: 4 Würstchen

Equipment

  • Backpapier
  • Alufolie
  • Topf
  • Kuchengitter
  • Pfanne
  • Schüssel
  • Schneebesen
  • Küchenwaage

Zutaten

  • 150 GR Seitanfix
  • 50 GR Hefeflocken
  • 1 TL Kümmel gemahlen
  • 1 1/2 TL Meersalz gemahlen
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 1/2 TL Paprika Pulver süß
  • 150 ML Wasser
  • 60 ML Maiskeimöl
  • 2 EL Sojasauce
  • 3 TL Senf mittelscharf
  • Etwas Öl zum anbraten
  • Etwas Wasser zum Dämpfen

Anleitungen

  • Zuerst alle trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen.
  • Jetzt alle flüssigen Zutaten in einen Behälter geben und mit einem Schneebesen miteinander vermengen.
  • Nach und nach die Flüssigkeit zu den trockenen dazu geben und daraus einen Teig kneten.
  • Den Teig in 4 gleiche Teile teilen und daraus Eure Würste formen.
  • Es bietet sich an, die Wurst vor zu rollen und dann auf einem kleinen Abschnitt Backpapier die Wurst nochmal ein zu rollen , die Enden verdrehen und dann nochmal fest in Alufolie einwickeln, so das die Wurst fest verpackt ist. Das Ganze 4 mal.
  • In einem Topf Wasser erhitzen und ein Kuchenauskühlgitter oben drüber legen, die Aluwürste darauf legen und dann den Topf Deckel drauf legen.
  • So werden die Würste Dampfgegart. Das Ganze dauert ca. 50 Minuten , nach ungefähr der Hälfte der Zeit, kannst Du die Würste auch mal drehen.
  • Sind die 50 Minuten um, werden die Würste aus der Folie und dem Backpapier entfernt und zum auskühlen bei Seite gelegt. Es bietet sich an die Würste am Tag vorher zu machen.
  • Wenn die Würstchen kalt sind, können sie in einer Pfanne oder auf dem Grill angebraten bzw. gegrillt werden.

Hausgemachte vegane Bratwurst

Ich hoffe das Rezept gefällt Dir, ich würde mich freuen wenn Du es teilst. Falls Du Lust auf den Kartoffelsalat hast, dann klick doch mal hier.

 

Hausgemachte Bratwurst

About

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.