Raw Avocado Cheesecake veganer kuchen glutenfrei und fructosearm

RAW Avocado Cheesecake

RAW Avocado Cheesecake 

Raw Avocado Cheesecake veganer kuchen glutenfrei und fructosearm

Seit einiger Zeit geht es mir nicht sehr gut, ich habe Probleme mit der Verdauung. Daher haben meine Hausärztin und ich entschieden mal ein paar Tests auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten zu machen. Und der erste war direkt ein Treffer. Fructose Intoleranz bzw. Malabsorbation , mein Gesicht wurde immer länger als ich raus fand, dass dies nicht nur bedeutet kein bzw. kaum noch Obst zu essen, sondern das Fructose auch in jeder Menge Gemüse und vor allem verarbeiteten Lebensmitteln steckt. Im ersten Moment fragt man sich natürlich was man eigentlich noch essen darf, alles klingt umständlich und garnicht mehr so lecker! Aber als der erste Frust vergangen war, habe ich direkt losgelegt und diesen RAW Avocado Cheesecake gezaubert.

Dieser ist nicht nur Fructosearm, sondern auch Glutenfrei. Super verträglich wenn man keine Nussallergie hat und alles andere als unlecker! Ich war selbst überrascht wie einfach dieses Rezept von der Hand geht und wie köstlich es ist. Ihr braucht einen Foodprozessor für den Teig und auch für die Creme. Apropos Creme, also die ist ja sowas von köstlich. Die cremige Avocado mit Kokos und Zitrone super erfrischend und samig weich auf der Zunge. Das auch noch in Kombo mit dem Nuss Schokoboden, einfach genial.

RAW Avocado Cheesecake

RAW Avocado Cheesecake veganer Kuchen glutenfrei fructosearm vegane torte
RAW Avocado Cheesecake veganer Kuchen glutenfrei fructosearm vegane torte

RAW Avocado Cheesecake

Leckerer veganer Kuchen, glutenfrei & fructosearm
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Kühlschrankzeit: 4 Stunden
Arbeitszeit: 4 Stunden 20 Minuten
Gericht: Kuchen, raw cake
Diet: Gluten Free, Vegan
Keyword: fructosearm, glutenfrei, Raw cheesecake, vegan cheesecake, vegane torte, veganer kuchen
Portionen: 1 Kuchen (26cm)

Equipment

  • Foodprozessor
  • 26er Springform

Zutaten

  • 110 g Haselnüsse ich habe blanchierte verwendet
  • 2 stk Bananen alternativ 180-200 g Datteln (aber nicht bei Fructose)
  • 25 g Hanfsamen geschält
  • 30 g Kakaopulver stark entölt
  • 180 g glutenfreie Haferflocken
  • 40 g Kokosöl

CREME

  • 560 g Avocado (5-6 stk.)
  • 125 ml Zitronensaft alternativ ist Limette auch sehr lecker
  • 90 g Kokosöl
  • 125 ml Reissirup

Anleitungen

  • Das Kokosöl erwärmen und verflüssigen, beiseite stellen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  • In einem Foodprozessor die Haselnüsse zerkleinern, dann alle restlichen Zutaten für den Boden dazu geben und zusammen mit einem Teil Kokosöl solange miteinander vermengen, bis ihr eine streichfeste Creme habt.
  • Eine 26er Springform vorbereiten und den "Teig" für den Boden darin gleichmäßig verteilen. In den Kühlschrank stellen.
  • In der Zwischenzeit das Avocadofleisch aus der Schale lösen und die Avocado entkernen. Alle Zutaten für die Creme in euren Foodprozessor geben und solange verblenden bis ihr keine Avoacdoklumpen sondern eine richtig schöne Creme habt.
  • Diese gleichmäßig auf dem vorgekühlten Boden verteilen und das Ganze dann für mind. 4 Std. einkühlen. Fertig.

Notizen

Mein Tipp: Schmeckt frisch aus dem Kühlschrank am gleichen Tag am besten!
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Ich finde diesen Kuchen eine super Alternative wenn es mal etwas leichter soll. Ein klassisches Käsekuchen Rezept findest du natürlich auch auf meinem Blog, folge einfach diesem hier. Aber ich habe neben dem klassischen Käsekuchen auch noch weitere leckere vegane Kuchen und Tortenrezepte für dich. Diese findest du hier.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du mich auch auf meinem Instagram Kanal besuchen kommst. Bis dahin alles Liebe deine Trish. 

RAW Avocado Cheesecake veganer Kuchen glutenfrei fructosearm vegane torte

Weitere Glutenfreie Rezepte findest du hier: