Veganer Eiersalat. Ei Alternative auf einem grün grauen Teller. Brotzeit vegan

Veganer Eiersalat

Veganer Eiersalat

Veganer Eiersalat. Ei Alternative auf einem grün grauen Teller. Brotzeit vegan

Veganer Eiersalat

Heute zeige ich dir ein leckeres Basis Rezept für veganen Eiersalat, ganz ohne Ei. Man muss nur Ideen haben. So würde man bei den Zutaten ein veganer Eiersalat enthält nicht unbedingt drauf kommen das dieser dann hinterher nach Ei schmeckt und sich im Mund sogar so anfühlt. Einfach Irre, aber es stimmt wirklich. Das Rezept ist wirklich super einfach und schnell gemacht. Der vegane Eiersalat steht dem Original in nichts nach, und kann genauso gegessen werden. Als Brotaufstrich, Beilage oder wie auch immer du gerne deinen Eiersalat gegessen hast. Richtig lecker Sonntags morgens auf einem frisch gebackenen Brötchen, ich sags dir. 

Veganer Eiersalat. Ei Alternative auf einem grün grauen Teller. Brotzeit vegan

Veganer Eiersalat so geht´s:

Die Pasta überkochen, also nix Al Dente sondern richtig richtig weich, so das sie fast von allein auseinander fällt. Abschrecken und mit den Kichererbsen gut abtropfen lassen. Zusammen in eine Schüssel geben und zerstampfen. Zwiebel schälen und fein würfeln, Schnittlauch fein hacken. Alles zusammen mit in die Schüssel. Mayo und Gewürze dazu geben, vermengen, fertig. Schneller gehts kaum. Achtung tastet euch mit dem Kala Namak ran. Lieber erstmal etwas weniger und nachjustieren. 

Veganer Eiersalat. Ei Alternative auf einem grün grauen Teller. Brotzeit vegan

Veganer Eiersalat

Klassisch wie das Original nur ohne Ei!
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Gericht: Aufstrich, Salat
Diet: Vegan
Keyword: Veganer Eiersalat
Portionen: 1 Portion

Zutaten

  • 100 g Pasta möglichst klein
  • 265 g Kichererbsen Abtropfgewicht
  • 1 STK rote Zwiebel
  • 10 g Schnittlauch
  • 250 ml pflanzliche Mayo
  • 1 TL Kurkurma
  • 1 TL Kala Namak
  • Etwas Pfeffer

Anleitungen

  • Die Pasta überkochen, also nix Al Dente sondern richtig richtig weich, so das sie fast von allein auseinander fällt. Abschrecken und mit den Kichererbsen gut abtropfen lassen.
  • Zusammen in eine Schüssel geben und zerstampfen. Zwiebel schälen und fein würfeln, Schnittlauch fein hacken. Alles zusammen mit in die Schüssel. Mayo und Gewürze dazu geben, vermengen, fertig. Schneller gehts kaum. Achtung tastet euch mit dem Kala Namak ran. Lieber erstmal etwas weniger und nachjustieren. 
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Wenn dir das Rezept gefallen hat, dann würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du dir kurz die Zeit nehmen würdest und es bewertest. Das hilft mir sehr meine kostenlose Arbeit hier für dich auf meinem veganen Foodblog fortzuführen und kostet dich nur wenige Minuten deiner Zeit. Solltest du auf Instagram  unterwegs sein, freue ich mich wenn du mich dort auf deinen Kreationen verlinkst. Dort nehme ich dich kulinarisch mit in mein tägliches Leben und ab und zu gibt es noch andere spannende Geschichten. 

Vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

Veganer Obazda in einer braunen Holzschale mit einer Brezel und Radieschen. Wiesn Platte. Vegan auf dem Oktoberfest

Veganer Obazda

Veganer Obazda

Veganer Obazda in einer braunen Holzschale mit einer Brezel und Radieschen. Wiesn Platte. Vegan auf dem Oktoberfest

O`zapft is! Derzeit findet in München ja wieder das Oktoberfest statt und ich habe gehört es gibt jetzt auch einige vegane Optionen in den Bierzelten. Das freut mich natürlich und ich finde das ist ein Schritt in die richtigeRichtung. Zugegeben, ich persönlich bin kein großer Fan der Münchner Wiesn aber das Essen in Bayern ist schon sehr lecker. Wie schön das man heutzutage als Veganer auf fast nichts mehr verzichten muss, auch nicht auf eine zünftige Brotzeit. Dazu passt mein heutiges Rezept perfekt. Veganer Obazda ist natürlich nicht das Gleiche wie das Original, aber er ist verdammt lecker. 

 

Das Rezept ist zugegeben schon etwas älter, ich denke es ist sogar schon aus dem Jahr 2018 oder 2019. Aber es brauchte dringend mal ein optisches Update. Und ich finde es hat sich gelohnt. Der würzige Brotaufstrich bedarf nur weniger Zutaten, und ist im Nu hergestellt. Zunächst braucht ihr einen leckeren Räuchertofu, ich verwende da am liebsten die Marke aus Freiburg. Etwas Margarine, vegane Milch, Hefeflocken und noch einige andere Gewürze dann ist euer veganer Obazda auch schon fertig. 

Veganer Obazda in einer braunen Holzschale mit einer Brezel und Radieschen. Wiesn Platte. Vegan auf dem Oktoberfest

Veganer Obazda so geht´s:

Den Räuchertofu schneidet ihr in kleine Würfel und zusammen mit den restlichen Zutaten ausser dem ganzen Kümmel und der Milch, gebt ihr diesen dann in einen Mixer, bzw. in einen kleinen Foodprozessor. Mixt das Ganze durch bis ihr eine feste Masse habt und gebt dann nach und nach die Milch dazu, nur soviel das ihr eine streichfeste Masse habt. Mit einem Löffel könnt ihr dann noch wenn ihr mögt, ganzen Kümmel unterheben. Und entweder ihr verschließt euren Aufstrich und lasst ihn 1-2 Tage durchziehen oder genießt ihn sofort. Veganer Obazda ist auf jedenfall eine super leckere Alternative auf deinem Brotzeitteller. 

Veganer Obazda in einer braunen Holzschale mit einer Brezel und Radieschen. Wiesn Platte. Vegan auf dem Oktoberfest

Veganer Obazda

Würzig leckerer Brotaufstrich. Ähnlich dem bayrischen Obazda Käse.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Arbeitszeit: 10 Minuten
Gericht: Brotaufstrich, Veganer Käse
Diet: Gluten Free, Vegan
Keyword: Brotaufstrich, veganer Käse, Veganer Obazda
Portionen: 1 Portion

Equipment

  • 1 Mixer oder Food Prozessor

Zutaten

  • 200 g Räuchertofu
  • 50 g pflanzliche Butter
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 TL scharfer Senf
  • 1 TL Kümmel gemahlen
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer
  • 50 ML pflanzliche Milch

AUSSERDEM

  • 1-2 TL Kümmel ganz

Anleitungen

  • Den Räuchertofu in kleine Stücke schneiden.
  • Alle Zutaten bis auf den ganzen Kümmel und die Milch in einen Mixer geben und zerkleinern.
  • Nach und nach die Milch dazu geben, bis ihr eine streichfeste Masse habt.
  • Ganzen Kümmel mit einem Löffel unterheben.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Wenn ihr noch weitere Aufstrich-Rezepte sucht, schaut doch mal  hier vorbei. 

Wenn dir das Rezept gefallen hat, dann würde ich mich sehr darüber freuen, wenn du dir kurz die Zeit nehmen würdest und es bewertest. Das hilft mir sehr meine kostenlose Arbeit hier für dich auf meinem veganen Foodblog fortzuführen und kostet dich nur wenige Minuten deiner Zeit. Solltest du auf Instagram  unterwegs sein, freue ich mich wenn du mich dort auf deinen Kreationen verlinkst. Dort nehme ich dich kulinarisch mit in mein tägliches Leben und ab und zu gibt es noch andere spannende Geschichten. 

 Bis dahin alles Liebe deine Trish. 

veganer Obazda ,vegane brotzeit, bayrisches essen , oktoberfest, vegan

Vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

Vegane Mettalternative aus Reiswaffeln. Vegane Rezepte für jeden Tag

Vegane Mett Alternative

Vegane Mett Alternative

Vegane Mettalternative aus Reiswaffeln. Vegane Rezepte für jeden Tag

Noch nie hat eines meiner Rezepte für mehr Aufsehen bei Social Media geführt wie dieses hier. Eine vegane Mett Alternative. Was die vielen Kritiker oft vergessen, das Menschen die sich entscheiden sich vegan zu ernähren dies oft machen um den Tieren Leid zu ersparen. Keine Angst niemand nimmt euch was weg, wir Veganer möchten nur aufzeigen das es eben auch Alternativen gibt. Niemand zwingt euch veganes Mett zu essen wenn ihr lieber das von Tieren esst. Aber vielleicht solltet ihr es erstmal probieren. Die vegane Mett Alternative ist ausserdem auch super für Schwangerschaften geeignet, da man in der Schwangerschaft auf rohes Fleisch verzichten sollte. 

Sicherlich hört sich das erstmal komisch an, das man Mett oder wie man in meiner Heimat sagt Hackfleisch aus Reiswaffeln macht. Aber glaub mir mit der richtigen Würzung ist das total lecker. Alles was du brauchst sind Reiswaffeln, etwas Wasser, Tomatenpassata, Sojasauce, Gewürzgurkenwasser und noch ein paar andere leckere Dinge. Das Ganze mischt man dann zusammen und fertig ist die vegane Mett Alternative. 

Vegane Mettalternative aus Reiswaffeln. Vegane Rezepte für jeden Tag

Vegane Mett Alternative

Eine leckere vegane Mett Alternative mit der Basis aus Reiswaffeln.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Arbeitszeit: 10 Minuten
Gericht: Brotaufstrich, Snack
Diet: Vegan
Keyword: Vegane Mett Alternative, veganes Hack
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 55 g Reiswaffeln
  • 100 ml Wasser
  • 40 g rote Zwiebel
  • 4 EL Tomatenpassata
  • 1 EL Apfelessig
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer
  • Etwas Knoblauchpulver
  • 4 EL Gewürzgurkenwasser
  • 1 EL Sojasauce

Anleitungen

  • Die Reiswaffeln mit der Hand zerbröseln und in eine Schüssel geben.
  • Die Zwiebel schälen, fein würfeln und mit in die Schüssel geben.
  • Nun nach und nach alle anderen Zutaten. Die Masse dann mit einer Gabel zerdrücken und solange bearbeiten bis sich alle trockenen Teile der Reiswaffeln mit Feuchtigkeit vollgesogen haben. Entweder direkt genießen oder über Nacht gut eingepackt in den Kühlschrank stellen.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Wie immer hoffe ich, das dir mein Rezept gefallen hat. Wenn du Lust hast, dann folge mir gerne auf Instagram und falls du Zeit hast, würde ich mich sehr über eine Bewertung dieses Rezepts hier auf der Seite freuen. Vielen Dank, alles Liebe deine Trish.

Vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

Babaghanoush veganer Auberginendip

Baba Ghanoush

Baba Ghanoush – veganer Dip aus Aubergine

Babaghanoush veganer Auberginendip

Was ist Baba Ghanoush?

Mein einfaches Rezept für Baba Ghanoush, ein veganer Dip der hauptsächlich aus Aubergine besteht. Seinen Ursprung hat das Auberginenpüree in der arabischen Küche, dort ist die Hummusalternative besonders als Vorspeise beliebt. Ihr bekommt hier heute von mir ein klassisches Rezept bestehend aus rauchig angerösteter Aubergine, Tahin, Knoblauch, Zitrone, Olivenöl, Gewürzen sowie Toppings.

 

Der einfache Dip lässt sich super vorbereiten und ist auch einige Tage im Kühlschrank haltbar. Neben meinem liebsten Hummus ist Baba Ghanoush eines meiner liebsten Diprezepte und eine willkommene Abwechslung auf dem Teller. Du kannst ihn zum Beispiel mit Brot oder verschiedenen Gemüsen servieren, er passt aber auch perfekt zu Falafel & Co. 

Baba Ghanoush so gehts:

Wir starten mit den Auberginen (ich empfehle Bio Qualität), diese werden gründlich gewaschen und abgetrocknet. Ich habe die Auberginen nun in einer Grillpfanne von allen Seiten schön angeröstet, das hat ca. 45 Minuten gedauert. Die Schale darf hier ruhig etwas verkohlen, genau dieses rauchige Aroma möchten wir haben. Alternativ kannst du die Auberginen mit einer etwas dickeren Nadeln richtig durchlöchern und im Backofen backen bis sie innen ganz weich und gar sind. Nachdem die Auberginen etwas abgekühlt sind werden sie nun halbiert und mit Hilfe eines Löffels wird das nun sehr weiche Fleisch herausgenommen und in einen Mixer gegeben.

 

Ich verwende hier wie bei allen Dips meinen kleinen Foodprozessor ,da sich das Gerät einfach am besten für sowas eignet. Der Aubergine folgen nun alle anderen Zutaten und das Ganze wird für kurze Zeit zu einem cremigen Dip gemixt. Vielleicht musst nochmal etwas abschmecken, aber eigentlich ist dein Baba Ghanoush jetzt schon fertig. In eine schöne Schale geben und mit den Toppings servieren. 

Babaghanoush veganer Auberginendip

Baba Ghanoush - veganer Auberginen Dip

Veganer Auberginen Dip aus der arabischen Küche. Die Alternative zu Hummus.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Garzeit Auberginen: 45 Minuten
Arbeitszeit: 55 Minuten
Gericht: Dip
Diet: Gluten Free, Vegan
Keyword: Baba Ghanoush, Hummus, Veganer Dip
Portionen: 4 Personen

Equipment

  • 1 Mixer

Zutaten

  • 2 STK Auberginen (500g) Bio Qualität
  • 2-4 EL Olivenöl
  • 2 STK Knoblauchzehen
  • 2-4 EL Tahin
  • Saft 1 Zitrone
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 - 1 TL Salz (nach eigenem Geschmack)
  • Etwas Chiliflakes

TOPPINGS

  • Ewas frische Petersilie
  • Handvoll Pinienkerne
  • Handvoll Granatapfelkerne
  • Etwas Sesam

Anleitungen

  • Auberginen gründlich waschen und abtrocknen. In einer Grillpfanne von allen Seiten richtig knsprig anrösten. Das dauert ca. 45 Minuten. Die Aubergine sollten innen ganz weich werden. Etwas abkühlen lassen.
  • Die Auberginen halbieren und mit einem Löffel das weiche Fleisch herausnehmen und in einen Mixer geben.
  • Zusammen mit allen anderen Zutaten für kurze Zeit zu einem cremigen Dip mixen. Nochmals abschmecken und in eine Schüssel geben.
  • Die Petersilie klein hacken. Pinienkerne und Sesam werden in einer Pfanne etwas geröstet. Alles zusammen mit den Granatapfelkernen als Topping auf das Baba Ghanoush geben. Kann sofort gegessen werden, hält sich aber ordentlich verpackt auch einige Tage im Kühlschrank.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Wie immer hoffe ich, das dir mein Rezept gefallen hat. Wenn du Lust hast, dann folge mir gerne auf Instagram und falls du Zeit hast, würde ich mich sehr über eine Bewertung dieses Rezepts hier auf der Seite freuen. Vielen Dank, alles Liebe deine Trish.

Vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

Kürbispesto mit Spaghetti

Das leckerste vegane Kürbispesto

Das leckerste Kürbispesto, so einfach gehts.

Kürbispesto mit Spaghetti

Die Kürbissaison ist im vollen Gange und ich habe heute ein leckeres Kürbispesto Rezept für euch. Gepaart mit meiner Lieblingspastasorte Spaghetti eine unschlagbare Kombi. Das tolle am Kürbis ist ja seine Vielseitigkeit, ob nun Kürbissuppe, als Ofengemüse oder als Weihnachtsbraten ja sogar zum backen kann man Kürbis verwenden. Und wenn man ihn richtig lagert, hält er auch noch super lang.

 

Aber kommen wir mal zu unserem Pesto heute. Dafür verwenden wir Hokkaido. Warum Hokkaido? BeimHokkaido Kürbis kannst du die Schale dran lassen und mitessen, denn sie wird schön weich und somit sparst du dir einen Arbeitsschritt. Wir waschen den Kürbis einfach grob und schneiden nur das ab, was nicht so gut gart und geniessbar ist, wie zum Beispiel der Strunk. Der kann manchmal ganz schön hart und ungeniessbar sein.  

Wenn wir unseren Hokkaido Kürbis dann also gewaschen haben, schneiden wir ihn auf, entkernen ihn und teilen ihn in grobe Würfel. Diese Würfel wandern zusammen mit etwas Rosmarin, Salz, Pfeffer & etwas Olivenöl auf einem Backblech und wandern erstmal für ca. 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Die Kürbiskerne könnt ihr in der Zwischenzeit vom Fruchtfleisch befreien, gut abtrocknen und in einer Pfanne rösten wenn ihr sie zu diesem Rezept frisch essen wollt. Alternativ langsam im Backofen durchtrocknen und zu einem späteren Zeitpunkt verwenden. 

 

Wenn der Kürbis gar ist, diesen kurz abkühlen lassen und dann zusammen mit den anderen Zutaten in einen Mixer geben und ein cremiges Pesto daraus zaubern. Wie stark du das Ganze würzt liegt letztlich an dir, der Kürbis ist ja eher süßlicher und kann meiner Meinung nach schon recht viel Würze vertragen. Also lets do  it.  Viel Spaß mit dem Rezept und eine wundervolle Herbstzeit wünsche ich dir, genieße deinen Pumpkinspice Latte und lass dich von dem trüben Wetter nicht so ärgern. 

Kürbispesto mit Spaghetti

Kürbispesto

Einfach lecker, einfach gut.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Backzeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 50 Minuten
Gericht: Auftstrich, Dip, Pesto, Sauce
Diet: Gluten Free, Vegan
Keyword: Kürbispesto, Kürbisrezept, Pesto, Pumpkinpesto
Portionen: 1 Portion ca. 570 g

Equipment

  • Mixer (kleiner Foodprozessor)

Zutaten

  • 1 STK Hokkaidokürbis ca. 800 g
  • 1 Stiel Rosmarin frisch oder getrocknet
  • 60 g Walnüsse
  • 15 g Hefeflocken
  • 30-40 ml Olivenöl
  • 3 STK Knoblauchzehen frisch
  • Etwas Meersalz
  • Etwas Pfeffer frisch gemahlen
  • 20 g geröstete Kürbiskerne

Anleitungen

  • Den Kürbis wachsen, teilen, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Backofen vorheizen.
  • Die Kürbiswürfel auf einem Backblech mit etwas von dem Öl, Rosmarin, Salz & Pfeffer vermengen und für ca. 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 230 Grad Ober- Unterhitze + Umluft gar backen.
  • Kürbiskerne vom Fleisch trennen, abtrocknen und in einer Pfanne rösten. *optional
  • Wenn der Kürbis gar ist, kurz handwarm abkühlen lassen und dann zusammen mit den restlichen Zutaten in einen Mixer am besten Foodprozessor geben und zu einem cremigen Pesto verarbeiten.

Notizen

TIPPS: 
Kann direkt frisch z.B. mit einer leckeren Portion Spaghetti gegessen werden. Um es haltbar zu machen ein steriles Gefäß nehmen und das noch lauwarme Pesto einfüllen, mit einem Deckel luftdicht verschließen und im Kühlschrank aufbewahren. Schmeckt auch sehr lecker als Brotaufstrich. 
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Dieses Rezept ist natürlich vegan und auch glutenfrei, es ist einfach umzusetzen und super lecker. Weitere Kürbisrezepte findest du unter diesem Beitrag. Ich freue mich sehr, wenn du mich auch auf Instagram  besuchen kommst. Durch deine Aktivität auf Instagram unterstützt du mich und meine für dich kostenlose Arbeit. Vielen Dank. Bis dahin alles Liebe deine Trish. 

Vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

Vegane Leberwurst auf einem Stück Brot mit Gewürzgurke und Senf

Vegane Leberwurst

Vegane Leberwurst

Vegane Leberwurst auf einem Stück Brot mit Gewürzgurke und Senf

Vegane Leberwurst? Ja genau. Natürlich ist sie der Leberwurst aus totem Tier nur angelehnt, aber mindestens genauso lecker. Ich habe Kalbsleberwurst früher sehr geliebt muss ich gestehen, aber könnte sie heute natürlich niemals mehr essen. Daher kommt es mir natürlich mehr als gelegen, dass wir im Jahr 2021 leben und uns unsere Leberwurst einfach aus pflanzlichen Zutaten machen können. Lieben wir! 

 

Sicherlich fragst du dich wie das jetzt geht! Es braucht garnicht so viele Zutaten für diesen leckeren Brotaufstrich. Du brauchst Kidneybohnen (Konserve), Räuchertofu, Senf, rote Zwiebeln, frische Kräuter wie Petersilie, Thymian sowie Mayoran (alternativ getrocknet) und noch ein paar Kleinigkeiten. Wers noch etwas rauchiger mag, der kann auch noch einen Schuss Liquid Smoke hinzufügen. Ich muss da immer etwas sparsam sein mit, mir ist das oft zu schnell zu speckig. 

Mir schmeckt sie am allerliebsten auf einer dicken Scheibe Brot, am besten frisch und na klar mit etwas pflanzlicher Butter drunter und einer dicken Schicht Senf inkl. Gewürzgurke obendrauf. Klassiker! Ich bin gespannt wie du sie findest, schreibe mir hierzu gerne Feedback. Freue mich. 

Vegane Leberwurst so gehts: 

Vegane Leberwurst auf einem Stück Brot mit Gewürzgurke und Senf

vegane Leberwurst

veganes Rezept eines klassischen Brotaufstrichs.
Vorbereitungszeit: 2 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
1 day
Arbeitszeit: 1 day 7 Minuten
Gericht: Brotaufstrich, Brotzeit
Diet: Gluten Free, Vegan
Keyword: Brot, Brotaufstrich, vegane Leberwurst
Portionen: 1 Portion

Equipment

  • kleiner Foodprozessor oder ähnlich

Zutaten

  • 100 g Räuchertofu
  • 125 g Kidneybohnen
  • 1 STK rote Zwiebel mittelgroß
  • 1 EL Olivenöl
  • 5 g frische Petersilie
  • 2-3 Stiele frischer Thymian alternativ 1/2 TL getrocknet
  • 2-3 Stiele Mayoran alternativ 1/2 TL getrocknet
  • 1/2 TL Salz bei Bedarf gerne mehr
  • Etwas Pfeffer
  • 1 TL Senf mittelscharf bei Bedarf gerne mehr

Anleitungen

  • Kidneybohnen abtropfen, Zwiebel schälen.
  • Alle Zutaten in einen Foodprozessor (Mixer) geben und zu einer breiartigen Konsistenz verarbeiten. 24 Std im Kühlschrank ziehen lassen.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Wie einfach ist dieses Rezept bitte? Also du brauchst nur wenige Minuten um das Rezept umzusetzen, durchziehen kann die Gute nämlich von ganz allein. Natürlich kannst du deine vegane Leberwurst auch direkt genießen, aber ich finde die Kräuter brauchen etwas Zeit um ihre Aromen optimal freizusetzen. Wenn dir meine Rezepte gefallen, freue ich mich über deine Unterstüzung. Du kannst meinen Blog mit all deinen Freunden und Bekannten teilen und mich vor allem auch auf Instagram  besuchen kommen. Je mehr Leute von meinem Blog wissen umso einfacher ist es für mich dir kostenlosen Content zur Verfügung zu stellen. Danke dir. Bis dahin alles Liebe deine Trish. 

Vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

Hummus

Mein liebster Hummus

Mein liebster Hummus

Hummus

Hummus, mein allerliebster Lieblings Hummus. Endlich bekommt er auch seinen eigenen Beitrag gewürdigt und verschwindet nicht in dem 3erlei Hummus Beitrag aus dem Jahr 2020. Ich freue mich euch das Rezept nochmal ganz alleine vorzustellen. Hummus ist selbstverständlich eine orientalische Spezialität die in der Regel aus Kichererbsen als Basis besteht. Ich zeige dir in diesem Rezept wie du ihn ganz einfach und vor allem schnell selber machen kannst. Dabei halte ich mich an die Grundzutaten wie eben Kichererbsen, Sesammus, Olivenöl, Zitronensaft, Knoblauch, Kreuzkümmel sowie Salz & Pfeffer. 

Dieses Hummusrezept ist:

– vegan

– glutenfrei

– gesund, lecker & ganz einfach

Der perfekte Hummus ist natürlich unfassbar cremig, locker & luftig zugleich. Mit diesem Rezept kannst du ihn ganz einfach zuhause nachmachen. Ich verwende immer Kichererbsen aus dem Glas oder aus der Dose, du kannst natürlich auch getrocknete Kichererbsen abkochen und einweichen lassen. Das funktioniert genauso gut, dauert halt länger und ich persönlich finde das der Hummus mit eingelegten Kichererbsen noch nochmal ein Müh cremiger wird. Aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein. 

Hummus

Der perfekte Hummus! So gehts:

Wenn du dich für die eingelegten Kichererbsen entschieden hast, dann ist dieses Rezept in wenigen Minuten fertig. Du musst nicht stundenlang in der Küche stehen und kannst es zum Beispiel auch super nach Feierabend umsetzen. Die Kichererbsen kannst du natürlich einfach im Supermarkt kaufen, aber wenn es dir möglich sein sollte, schau doch mal in einem arabischen oder asiatischen Lebensmittelmarkt vorbei und unterstütze dieses Geschäft. 

Die Kichererbsen werden abgetropft, dass Wasser kannst du wenn du magst auffangen und als sogenanntes Aqua Faba für z.B. Mousse au Chocolat weiter verwenden. Nun werden die Kichererbsen zusammen mit Knoblauch, Tahin, Gewürzen und etwas Zitronensaft in einen kleinen Foodprozessor oder geeigneten Mixer geben und zu einer Masse verarbeitet. Ich persönlich füge jetzt schon Öl und manchmal auch einen kleinen Schluck Wasser hinzu und mixe das ganze solange durch, bis ich eine luftige und cremige Konsistenz habe. Fertig! Super easy oder?

Hummus

Hummus

Mein liebster Hummus. Klassisches Rezept. Einfach, schnell & lecker.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Arbeitszeit: 10 Minuten
Gericht: Dip
Diet: Gluten Free, Vegan
Keyword: Hummus
Portionen: 1 Portion (ca. 420g)

Equipment

  • Foodprozessor, kleiner Mixer oder Multizerkleinerer

Zutaten

  • 400 g Kichererbsen eingelegt / konserviert
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 1 STK Knoblauchzehe
  • 80 ML Olivenöl
  • 3 EL Tahin
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer

Anleitungen

  • Die Kichererbsen abschütten und in einen Mixer geben und alle Zutaten bis auf das Öl dazu geben.
  • Den Mixer auf eine hohe Stufe stellen und für kurze Zeit alles zerkleinern. Jetzt könnt ihr nach und nach das Öl hinzufügen , bis ihr die gewünschte Konsistenz habt. Ggf. nochmal abschmecken und mit etwas Wasser die Konsistenz verändern.
  • Den Hummus in eine Schale geben und nochmal etwas Olivenöl darauf verteilen.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Für weitere Rezepte des Orients würde ich euch  gerne auf Serayi verweisen. Sie ist die Meisterin der orientalischen Küche und ich denke das es vor allem dann schön ist sich durch die Welt zu kochen und ihre Vielfalt zu genießen, wenn man den Menschen die Rezeptbühne überlässt deren Blut & Ursprung es auch ist. 

Wenn dir dieses Rezept gefallen hat, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du es mit einem Sterne Rating bewerten würdest. Solltest du wie ich auch auf Instagram aktiv sein, dann komm mich doch gerne auch dort besuchen. Bis dahin alles Liebe deine Trish. 

Vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

Einfacher Cashewaufstrich

Leckerer Cashew Aufstrich

Einfacher Cashewaufstrich

Einfacher Cashewaufstrich

Leckerer Cashew Aufstrich, der mit Absicht nicht veganer Frischkäse heisst, denn dann erwartet man etwas anderes. Das Rezept kommt komplett ohne Kulturen aus und ist somit ganz einfach nachzumachen. Es braucht in der Tat nur wenige Zutaten und einen guten Mixer. Am besten ist jedoch ein Food Prozessor wie ich finde. Damit kann man einfach und schnell alle Zutaten miteinander vermengen und zu einer soften Streichcreme verarbeiten.

Auf dem Bild sieht man ja Halbkugeln, ein Disclaimer vorweg es ist nicht so einfach aus der Masse Halbkugeln zu formen. Sie wird wirklich eher cremig und eignet sich daher perfekt um in ein Gefäß abgefüllt zu werden. Ich habe mir den Umstand gemacht und die Halbkugeln so geformt, weil ich es auf den Bildern einfach schöner fand. Verfeinert habe ich meinen Cashew Aufstrich dann noch mit Schnittlauch, Dill und Paprika. Deinem Geschmack und deiner Fantasie sind hier natürlich keine Grenzen gesetzt, du kannst mein Grundrezept pimpen wie du gerne magst. 

Leckerer Cashew Aufstrich so gehts:

Am besten weichst du deine Cashew Kerne über Nacht ein, es gibt natürlich auch die Möglichkeit sie kurz aufzukochen und abkühlen zu lassen. Für Rezepte in denen ich Cashew Kerne weiterverarbeite, verwende ich meistens Cashew Bruch, da dieser in der Anschaffung etwas günstiger ist. Kennst du eigentlich schon mein berühmtes Cashew Mozzarella Rezept , dass solltest du auf alle Fälle mal ausprobieren. Es ist eines meiner liebsten und bewährtesten Rezepte und bildet ebenfalls die Basis für meinen Burrata.

Wenn euch das Thema Veganer Käse interessiert, dann empfehle ich euch Miyoko Schinner wahrscheinlich die Göttin des pflanzlichen Käses. Aber zurück zu unserem Rezept. Wenn die Cashew Kerne genug eingeweicht sind, werden sie abgeschüttet und kommen in einen Leistungsstarken Mixer. Wir fangen erstmal kurz auf kleiner Stufe an, und steigern uns dann ein wenig. Warum machen wir das so? Die Masse darf nicht zu warm werden, in der Ruhe liegt die Kraft. Wenn die Cashews schön klein gemahlen sind, geben wir nun alle anderen Zutaten hinzu und mixen die Masse für ca. 5 Minuten.

Und wenn wir nun an den Beginn dieses Textes denken, dann fällt uns ein, dass die Masse streichfest sein sollte also weder zu trocken noch zu dünn. Daher kann es sein, dass ihr evtl. ein wenig Wasser oder Öl hinzu geben müsst. Ist die gewünschte Konsistenz erreicht, ist eure vegane Käsemasse fertig. Ihr könnt euch nun entscheiden, mögt ihr euren Cashew Aufstrich lieber Natur oder wollt ihr ihn ein wenig pimpen. Für letzteres wäre jetzt genau der richtige Zeitpunkt gekommen. Die gewünschte Masse wird nun in Gefäße die luftdicht zu verschliessen sind abgefüllt und für min. 24 Std. zum reifen im Kühlschrank gelagert. 

Einfacher veganer Cashew Aufstrich

Einfacher Cashew Aufstrich

Super simples Rezept für einen leckeren veganen Cashew Aufstrich.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Reifezeit Kühlschrank ca.: 1 day
Arbeitszeit: 1 day 10 Minuten
Gericht: Aufstrich, Snack, Veganer Käse
Diet: Gluten Free, Vegan
Keyword: Brotaufstrich, cashew aufstrich, veganer Käse
Portionen: 300 g (ca.)

Equipment

  • Food Prozessor

Zutaten

  • 300 g Cashew Kerne Natur alternativ Cashewbruch
  • Saft 1 Limette
  • 4 EL Apfelessig
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL Hefeflocken
  • 1.2 TL Salz
  • Etwas frischer Pfeffer
  • Etwas Muskat frisch gerieben
  • 1.2 TL Paprika Pulver süß

Optional

  • Etwas Dill
  • Etwas Schnittlauch
  • Etwas Paprika

Anleitungen

  • Cashewkerne über Nacht in Wasser einweichen. Abschütten und in einen geeigneten Mixer geben und zu einer feinen Paste mixen. Erstmal auf kleiner Stufe anfangen und dann steigern. Die Masse sollte nicht zu heiss werden, daher nicht zu lange mixen.
  • Alle anderen Zutaten dazu geben und für 5 Minuten ca. mixen. Die Masse sollte nicht zu flüssig sein, sondern eher streichfest, wenn sie zu trocken ist einfach mit ein wenig Wasser oder Öl nachhelfen.
  • Die Masse in eine verschliessbare Schüssel/Schale geben und für min. 24 Std im Kühlschrank lagern. Wer mag, kann so wie ich mit Dill, Schnittlauch, Paprika oder was auch immer das Ganze jetzt pimpen und geniessen.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Ich finde ihn wirklich eine tolle Alternative zu den gekauften veganen Aufstrichen, man kann ihn würzen und verfeinern wie man mag und weiss genau was drin ist. Das Rezept ist natürlich vegan, somit Laktosefrei, glutenfrei (bei Hefeflocken auf Melasse Basis), frei von raffiniertem Zucker, ganz einfach herzustellen mit wenigen Zutaten die man meist zuhause hat. Ein richtig leckerer selbstgemachter Aufstrich eben. 

Wenn dir mein Cashew Aufstrich Rezept gefällt dann …

würde ich mich wirklich sehr freuen, wenn du hier auf dieser Seite etwas weiter unten ein Rating (Sterne Bewertung) geben würdest. Natürlich freue ich mich auch über Kommentare und über deinen Besuch auf meinem Instagram Kanal. Meistens sind dort meine Rezepte schon ein wenig früher zu finden, aber keine Sorge solltest du nicht bei Instagram sein, in der Regel findet fast jedes meiner Rezepte irgendwann auch den Weg hier auf meine Homepage. 

Feedback liegt auch mir besonders am Herzen, daher freue ich mich wenn du Anregungen, Verbesserungsvorschläge oder aber auch Rezeptwünsche an mich hast. Schreibe mir doch hierzu gerne einfach eine Mail an Hallo@theveganloversclub.com

Bis dahin alles Liebe deine Trish. 

Vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

3erlei Hummus

3erlei Hummus

3erlei Hummus

3erlei Hummus

Warum denn auch eine Sorte, wenn man gleich 3erlei Hummus haben kann. Mir ist aufgefallen, dass ich mein klassisches Hummus Rezept hier garnicht auf den Blog gestellt habe, sondern nur bei Instagram. Upsi … naja dafür bekommt ihr heute direkt 3 Stück auf den Tisch geknallt und natürlich ist bei allen der Klassiker die Basis. Hummus was ist das überhaupt? Also ich kann es zwar immer noch nicht fassen, aber es soll Leute geben die Hummus nicht kennen. Macht ja aber nichts, wie gut das ihr mich habt. Ich stelle euch diese Köstlichkeit gerne nochmal vor.

Springe zu Rezept

Die Basis von Hummus sind Kichererbsen, entweder kocht man sie oder man verwendet die konservierten im Glas, ich verwende eigentlich keine Dosen mehr, da dies nicht sehr umweltfreundlich ist. Hummus ist eine orientalische Spezialität und erfreut sich hier in Deutschland größter Beliebtheit. Er wird oft als Vorspeise mit Pita Brot serviert , aber letztlich kann man ihn essen wie man mag. Ich streiche ihn mir auch gerne mal als Brotbelag auf eine Scheibe Landbrot. Klassisch findet man in Hummus meistens Kichererbsen, Tahin, Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Gewürze sowie Knoblauch. Natürlich gibt es unzählige Varianten, so findet ihr in meinem auch Kreuzkümmel, den ich wirklich essentiell für einen leckeren Hummus finde.

 

3erlei Hummus
3erlei Hummus

3erlei Hummus

Einfaches und leckeres Rezept für Hummus. Klassik, Rot mit roter Bete & getrockneten Tomaten und eine Kräuter Version.
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 30 Minuten
Gericht: Dip, Vorspeise
Keyword: Beetroot hummus, Hummus
Portionen: 3 Portionen

Equipment

  • Multizerkleinerer (Mixer mit 4 Messern , alternativ Standmixer)

Zutaten

Klassik

  • 400 g Kichererbsen aus dem Glas konserviert
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 80 ml Olivenöl
  • 3 EL Tahin
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer

ROT (gleiche Zutaten wie Klassik +)

  • 1 gekochte mittelgroße Rote Bete
  • 2-3 getrocknete Tomaten

KRÄUTER (gleiche Zutaten wie Klassik +)

  • Basilikum
  • Kerbel
  • Rosmarin
  • Koriander

Anleitungen

  • Die Kichererbsen abschütten und in einen Mixer geben und alle Zutaten bis auf das Öl dazu geben.
  • Den Mixer auf eine hohe Stufe stellen und für kurze Zeit alles zerkleinern. Jetzt könnt Ihr nach und nach das Öl hinzufügen , bis Ihr die gewünschte Konsistenz habt. Ggf. nochmal abschmecken.
  • Der Ablauf ist bei allen gleich. Ich empfehle einen Multizerkleinerer mit 4 Messern statt einem Standmixer, beim Standmixer hat man immer so viel Verlust wenn man die Messer nicht entfernen kann.

Notizen

Mein Tipp: Das Kichererbsenwasser nicht wegschmeissen, dass sogenannte Aqua Faba kann man z.B. für Mousse au Chocolat verwenden, wie ich euch im nächsten Rezept zeigen werde. 
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Das Wasser welches beim Kochen von Kichererbsen übrig bleibt , bzw. das Einweichwasser der konservierten Kichererbsen und auch Bohnen nennt man Aqua Faba. Aus Aqua Faba lässt sich pflanzlicher Eisschnee herstellen und z.B. ein leckeres Mousse au Chocolat zaubern. Das findest du im nächsten Rezept. Wenn dir mein Rezept zum 3erlei Hummus gefallen hat, dann freue ich mich, wenn du mein Rezept und auch meinen Blog mit deinen Freunden teilst. Komme mich gerne auch auf Instagram besuchen und verlinke mich auf deinen Kreationen. Bis dahin alles Liebe deine Trish.

Du verträgst keine Kichererbsen? Dann schau dir diese leckere Alternative an. Cashewcreme

 

vegane Sauce Hollandaise Rezept vegane Sauce mit grünem Spargel

Vegane Sauce Hollandaise

Sauce Hollandaise

vegane Sauce Hollandaise Rezept vegane Sauce mit grünem Spargel

Die Spargelsaison ist im vollen Gange. Was passt da besser als Sauce als der Klassiker höchstpersönlich, eine schöne cremige vegane Sauce Hollandaise. Dieses Rezept gehört sogar zu einem meiner ersten hier auf meinem Blog. Wahnsinn wie die Zeit verfliegt. Da es bei mir heute auch mal wieder Spargel mit Sauce Hollandaise gab, habe ich die Chance genutzt und mal ein paar neue Fotos gemacht und Euch das Rezept ordentlich aufgeschrieben. Am Rezept an sich hat sich grundlegend nichts geändert.

Die Sauce ist wirklich super einfach zu kochen und hat sich schon mehrfach bewährt. Was ich allerdings dazu sagen möchte, ist ihr solltet auf alle Fälle Sojasahne verwenden, so wie es im Rezept steht. Da sich Soja einfach besser verarbeiten lässt als z.B. Hafersahne. Wenn ihr euch also an das Rezept haltet und euer Mixer richtig Power hat, dann habt ihr bald eine leckere Sauce auf eurem Teller.

 

Vegane Sauce Hollandaise so gehts:

Zuerst schmelzen wir die pflanzliche Butter in einem Topf, und erhitzen sie so das sie leicht köchelt. Jetzt geben wir die Sojasahne hinzu und lassen beides zusammen für 1-2 Minuten aufkochen. Die Stärke die wir zum andicken der Sauce brauchen wird nun in der kalten Gemüsebrühe aufgelöst, bis keine Klumpen mehr da sind. Das Gemisch geben wir nun mit in den Kochtopf und kochen unter ständigem rühren das Ganze auf kleiner Hitze zusammen auf, bis die Sauce richtig schön andickt. Bei der Option mit Alkohol, folgt nun die Zugabe des Weines. Wenn alles schön vermengt ist, kommen jetzt die Gewürze hinzu.

 

Es ist völlig normal, dass sich die Konsistenz der Sauce Hollandaise noch voneinander absetzt, dafür kommt nämlich nun unser Standmixer ins Spiel. Auf der höchsten Stufe wird die Sauce nun für ca. 1-2 Minuten einmal richtig durchgemixt. Gebt nun den Zitronensaft dazu und mixt das Ganze nochmal für wenige Sekunden. Fertig! 

vegane Sauce Hollandaise Rezept vegane Sauce mit grünem Spargel

Meine Tipps:

Verwende unbedingt Kochsahne aus Soja. Du benötigst einen Standmixer, mit einem Pürierstab wird die Konsistenz nicht sämig. Je nachdem wie dünn oder dickflüssig du deine Sauce magst, musst du die Menge der Stärke anpassen. Deine vegane Sauce Hollandaise lässt sich wunderbar einige Tage im Kühlschrank aufbewahren, du kannst sie bei Bedarf später in einem Wasserbad erhitzen und wieder verflüssigen. 

vegane Sauce Hollandaise Rezept vegane Sauce mit grünem Spargel

vegane Sauce Hollandaise

Ein Klassiker unter den Saucen. Veganes Rezept für eine cremige Sauce Hollandaise.
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 10 Minuten
Gericht: Sauce
Keyword: Sauce, Sauce Hollandaise, vegane Sauce Hollandaise
Portionen: 1 Portion ca. 300 - 400 ML

Equipment

  • Standmixer
  • Topf
  • Schneebesen oder Löffel
  • Küchenwaage
  • Messbecher

Zutaten

  • 250 g pflanzliche Butter ich habe Alsan verwendet
  • 200 - 250 ml Sojasahne zum kochen
  • 100 ml Gemüsebrühe (mit Gemüsebrühepulver zubereitet) darf ruhig etwas kräftiger sein
  • 3-4 EL gehäuft Speisestärke
  • 2 EL frischer Zitronensaft
  • 1-2 MSP Kurkuma dient der Farbe
  • Salz nach eigenem Geschmack
  • Pfeffer nach eigenem Geschmack

OPTION

  • 250 g pflanzliche Butter
  • 250 ml Sojasahne zum kochen
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 3-4 gehäufte EL Speisestärke
  • 150 ml Weißwein trocken
  • Etwas Pfeffer
  • Etwas Salz
  • Etwas Kurkurma (für die Farbe)
  • Etwas Kala Namak
  • Saft 1 Zitrone

Anleitungen

  • Die Butter in einem Topf zerlassen und für ein paar Sekunden leicht aufkochen lassen.
  • Die Sojasahne dazu geben und nochmal für 1 - 2 Minuten kurz aufkochen.
  • Die Stärke in der warmen Gemüsebrühe auflösen, das Gemisch zu der Butter geben und zusammen kurz köcheln lassen.
  • Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Kurkuma dazu geben und gut vermengen. Nicht wundern die Zutaten können sich in diesem Stadium noch voneinander absetzen, dass ist normal.
  • Die Sauce vom Herd nehmen und heiss in einen Standmixer geben, für ca. 2 Minuten auf hoher Drehzahl durch mixen, dann hast Du die perfekte Emulsion.

OPTION

  • Die Butter in einem Topf zerlassen und für ein paar Sekunden leicht aufkochen lassen.
  • Die Sojasahne dazu geben und nochmal für 1 - 2 Minuten kurz aufkochen.
  • Die Stärke in der warmen Gemüsebrühe auflösen, das Gemisch zu der Butter geben und zusammen kurz köcheln lassen.
  • Gewürze dazu geben und unter ständigen rühren weitere 1-2 Minuten kochen.
  • Die Sauce vom Herd nehmen und heiss in einen Standmixer geben, für ca. 2 Minuten auf hoher Drehzahl durch mixen, dann hast Du die perfekte Emulsion.
  • Zitronensaft dazu geben und nochmal kurz mixen.

Notizen

Mein Tipp: Es muss Sojasahne sein, da sich diese besser verarbeiten lässt. Mit Hafersahne oder anderen pflanzlichen Sahnesorten funktioniert es leider nicht so gut. Hält sich wunderbar im Kühlschrank. Einfach in ein Gefäß füllen und bei Bedarf im Wasserbad erhitzen.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Ich werde mir heute auch direkt eine große Portion mit etwas Blumenkohl und Salzkartoffeln gönnen. Denn Sauce Hollandaise passt in meinen Augen zu fast allen Gerichten haha. Natürlich kann man mittlerweile auch vegane Saucen kaufen, dass finde ich auch garnicht verkehrt, wenn es wirklich mal schnell gehen muss, dazu habe ich euch meinen Favorit (keine Werbung) hier mal verlinkt.

 Sauce Hollandaise von Bedda

Wann immer ich Zeit habe, kommt aber mein Rezept zum Einsatz, ich finde hausgemachte Sachen einfacher leckerer und am Ende mache ich rein was ich drin haben will. Die Sauce wird buttrig weich und super cremig und ist dabei völlig frei von tierischen Inhaltsstoffen, dass versteht sich natürlich von allein.

Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert? Dann freue ich mich, wenn du dir kurz die Zeit nehmen würdest und dem Rezept hier weiter unten ein Rating geben würdest. Du kannst mich damit unterstützen und ich kann mich weiter entwickeln.  Ebenso freue ich mich wenn du mich auf meinem Instagram  Kanal besuchen kommst. Bis dahin alles Liebe deine Trish. 

vegane Sauce Hollandaise, vegane soße hollandaise, veganer rezeptblog, veganer foodblog, vegane rezepte, rezepte, einfache rezepte, vegane kuchen, vegane torten, vegan