Vegane Grillspieße

Vegane Grillspieße

Ihr wollt vegane Grillspieße? Ihr habt keinen Grill? Oder dürft erst garnicht auf eurem Balkon grillen? Da geht es euch so wie mir. Das Rezept habe ich im Angebot und auch eine ganz klare Empfehlung, denn eine gute Grillpfanne bringt da Abhilfe, und ganz ehrlich diese leckeren Grillspieße gelingen super darin. Erstaunlich sogar wie lecker das wird und was man für tolle Flavors bekommt.

Die Spieße sind wirklich einfach zuzubereiten und schmecken richtig lecker. Damit bist du auf der nächsten Grillparty auf alle Fälle der heimliche Star. Denn neben dem mittlerweile sehr großen Angebot an Wurstalternativen finde ich unsere Grillspieße hier eine willkommene Abwechslung. Eine perfekte Kombination aus würzigem Tofu, schmackhafter Zwiebel mit BBQ Sauce und knuspriger Kartoffel. Traumhaft! Aber natürlich bekommt ihr von mir nicht nur die Inspiration für die Spieße, sondern ich liefere euch auch noch einen extrem köstlichen Kokosjoghurt Minz Dip. Zunächst starten wir aber mal mit dem Tofu. 

Ich habe den Erdnuss Eiweiß Tofu von KATO verwendet. (Keine Werbung, selbst gekauft). Der Tofu ist nicht ganz so fest in seiner Textur und durch die leckeren Erdnüsse zusätzlich etwas „brüchig“, daher empfehle ich euch wirklich vorsichtig mit ihm umzugehen. Der Tofu wird schon einen Tag bevor man grillen möchte eingelegt. Dafür schneiden wir ihn erstmal in 3-4 cm große Stücke, diese können auch etwas kleiner sein, ganz wie ihr das mögt. Beiseite stellen. Nun kommen wir zur Marinade, dafür schälen wir erstmal den Knoblauch und würfeln diesen grob.

 

In einer Schale vermengen wir nun Olivenöl, Knoblauch, Salz, Rosmarin, Thymian und zerbröseln auch noch ein Lorbeerblatt hinein. Alles gut vermengen und dann zusammen mit dem Tofu in eine luftdicht verschliessbare Box packen, nochmal vermengen und dann für 24 Std. im Kühlschrank marinieren. Ein Grillabend ohne Kartoffeln kommt mir ja persönlich nicht ins Haus, daher gibts na klar Kartoffeln am Spieß. Die könnt ihr auch am Vorabend mit Schale vorkochen, festkochend empfiehlt sich am besten. Mit Schale auskühlen lassen.  

 

Vegane Grillspieße los gehts mit dem Grillen …

Na noch nicht ganz, jetzt können wir aber schon mal die Grillpfanne vorheizen, dass dauert nämlich bei einer Gusspfanne ne ganze Weile bis die Temperatur hat. Dann schneiden wir die Kartoffeln in Hälften und mischen alles für unsere Marinade zusammen. Dann kann die nämlich auch nochmal kurz bisschen ziehen und wir spießen erstmal Spieße auf. Ah ne warte die Zwiebel habe ich vergessen die wird natürlich geschält und dann in so ca. 2-3 cm dicke Ringe geschnitten. Und jetzt spießen wir Spießchen auf.

 

Machen wir doch direkt mit den Zwiebeln weiter, diese werden also hintereinander weg der Länge nach aufgespießt, meistens passen so 3 Scheiben auf einen Spieß. Dann könnt ihr die Zwiebelspieße mit BBQ Sauce beidseitig bestreichen und beiseite stellen. Die Kartoffeln werden ebenfalls aufgespießt und mit der Olivenöl Marinade auch beidseitig bestrichen. Zum Schluß gehts an den Tofu, der kommt aus seiner Box, unter Umständen ist er noch ein bisschen weicher geworden, also müsst ihr beim aufspießen wirklich sehr vorsichtig sein. Alles aufgespießt und marniniert? Super, dann kannst du deine Spießchen jetzt von allen Seiten langsam goldbraun anbraten. Lieber etwas länger auf einer Seite liegen lassen und weniger wenden. Dann bekommt ihr schönere Grillstreifen. 

 

In der Zwischenzeit geht es an den Joghurt Minz Dip. Dafür einfach alle Zutaten in einer Schale vermengen und etwas frische Minze dazu zupfen. Thats it. Super einfach, schnell und lecker. Der Dip passt perfekt zu den Tofu Spießen aber eigentlich ist er zu allen dreien ziemlich lecker.

Vegane Grillspieße

vegane Grillspieße

Köstliche Spieße für deinen nächsten Grillabend. Vegan, lecker, ganz einfach und relativ schnell gemacht.
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Marinierzeit Tofu: 1 day
Arbeitszeit: 1 day 35 Minuten
Gericht: grillen, Hauptgang
Diet: Gluten Free, Vegan
Keyword: vegan grillen, vegane Grillspieße
Portionen: 6 Spieße

Equipment

  • Grill oder Grillpfanne
  • 6 Schaschlikspieße

Zutaten

  • 200 g Erdnuss Eiweiß Tofu z.B. von KATO
  • 1 STK Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Salz
  • Etwas frischer Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 STK kleiner Zweig frischer Rosmarin
  • 1 STK Lorbeerblatt
  • 1 Prise Thymian getrocknet

KARTOFFELSPIEßE + MARINADE

  • 3 STK kleine - mittelgroße festkochende Kartoffeln
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer
  • Etwas frischer Rosmarin

ZWIEBELSPIEßE

  • 1 STK Gemüsezwiebel ca. 230g

JOGHURT MINZ DIP

  • 3 EL Kokosjoghurt ungesüßt
  • 2 EL Olivenöl
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer
  • Etwas frische Minze

AUSSERDEM

  • 4 EL BBQ Sauce
  • Etwas Öl

Anleitungen

  • Der Tofu wird schon einen Tag bevor man grillen möchte eingelegt. Dafür schneiden wir ihn erstmal in 3-4 cm große Stücke, diese können auch etwas kleiner sein, ganz wie ihr das mögt. Beiseite stellen.
  • Nun kommen wir zur Marinade, dafür schälen wir erstmal den Knoblauch und würfeln diesen grob. In einer Schale vermengen wir nun Olivenöl, Knoblauch, Salz, Rosmarin, Thymian und zerbröseln auch noch ein Lorbeerblatt hinein. Alles gut vermengen und dann zusammen mit dem Tofu in eine luftdicht verschliessbare Box packen, nochmal vermengen und dann für 24 Std. im Kühlschrank marinieren.
  • Kartoffeln könnt ihr auch am Vorabend mit Schale vorkochen, festkochend empfiehlt sich am besten. Mit Schale auskühlen lassen.  
  • Am nächsten Tag könnt ihr dann schon mal die Gussgrillpfanne vorheizen, die braucht nämlich ne Weile.
  • Dann schneiden wir die Kartoffeln in Hälften und mischen alles für unsere Marinade zusammen. Dann kann die nämlich auch nochmal kurz bisschen ziehen.
  • Die Zwiebel habe wird natürlich geschält und dann in so ca. 2-3 cm dicke Ringe geschnitten. Und jetzt spießen wir Spießchen auf.
  • Es wird alles der Länge nach aufgespießt, dass möglich viel Fläche oben und unten ist, also auf der Bratseite und umgedreht.
  • Die Zwiebelspieße werden nun mit BBQ Sauce und die Kartoffeln mit dem Olivenöl Gemisch beidseitig bestrichen.
  • Dann gehts ab die Grillpfanne, hier langsam und bedacht "grillen" und auch lieber etwas länger auf einer Seite liegen lassen, dann bekommt ihr schönere Grillstreifen.
  • In der Zwischenzeit geht es an den Joghurt Minz Dip. Dafür einfach alle Zutaten in einer Schale vermengen und etwas frische Minze dazu zupfen. Thats it.
  • Wenn die Spießchen fertig sind mit dem Dip und BBQ Sauce servieren.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Na wenn das nicht mal ein leckeres Grillrezept ist oder!? Es ist bewusst simple gehalten, weil die simplesten Sachen oft die leckersten sind. Ich würde mich riesig über deine Unterstützung freuen , du kannst das Rezept mit Sternen bewerten und auch gerne Kommentieren, da würde ich mich sehr freuen. Natürlich freue ich mich auch sehr wenn ihr meine Leckereien bei Instagram hochladet und mich verlinkt. Vielen Dank bis dahin alles Liebe eure Trish.

Na doch mehr Lust auf Kuchen oder Torte? Oder beides? Schau gern bei meinen veganen Rezepten für Kuchen, Torten & Gebäck vorbei. Hier geht´s lang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Teilen mit:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen...
%d Bloggern gefällt das: