Griechischer Joghurt mit karamellisierten Kokosflakes

griechischer Joghurt mit karamellisierten Kokosflakes und physalis in einer Glasschale

Endlich ist es mal wieder soweit und ich habe ein Dessert für euch. Mir ist neulich aufgefallen, dass ich diese Kategorie total schleifen lasse. Ich bin einfach eher der herzhafte Typ oder ich backe, wie zum Beispiel diese leckeren veganen Brownies hier. Aber das soll sich ab heute ändern, denn ich weiß ja es gibt einige Naschkatzen unter euch. Heute habe ich es uns einfach gemacht, für unser Dessert brauchen wir nämlich nur wenige Minuten. Griechischer Joghurt mit karamellisierten Kokosflakes ist nun auch in vegan möglich. Ich habe den Joghurt von Andros (keine Werbung) genommen. Liebe ja eh schon den Kokos Natur von denen und mag den Greek Style auch sehr. 

Der Joghurt wird einfach mit ein wenig Reissirup gesüßt wenn man mag und dann muss man sich eigentlich nur noch um die Kokosflakes kümmern. Hierfür habe ich etwas Zucker in einem Topf erwärmt, die Kokosflakes dazu gegeben und beides zusammen karamellisieren lassen. Das packt ihr dann kurz vorm servieren auf den Joghurt und noch eine Physalis dazu, das wars dann schon. Wie so oft sage ich euch, die einfachsten Dinge sind meist die besten. Super lecker!  

Ich finde gerade wenn man ein 3 Gänge Menü zaubert zu besonderen Anlässen wie z.B. Weihnachten oder dem 70igsten Geburtstag von Opi, dann passt dieses Dessert perfekt. Denn wenn ich koche, dann gibt es auf alle Fälle schöne, schwere herzhafte Küche und am Nachmittag auch noch 2 Stück Kuchen. Demnach bietet sich ein etwas „leichteres“ Dessert auf alle Fälle an. Und da liegst du mit diesem Rezept hier goldrichtig.

griechischer Joghurt mit karamellisierten Kokosflakes und physalis in einer Glasschale

Griechischer Joghurt mit karamellisierten Kokosflakes

Einfaches und sehr leckeres Rezept, wenns mal wieder schneller gehen muss.
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 10 Minuten
Diet: Gluten Free, Vegan
Keyword: dessert, veganes dessert
Portionen: 2 Personen

Zutaten

  • 6 EL pflanzlicher Joghurt Greek Style
  • 1 TL Reissirup
  • 20 g Kokosraspel grob
  • 3 EL Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 STK Physalis

Anleitungen

  • Den Kokosjoghurt mit dem Reissirup vermengen, in zwei Dessertschalen füllen und kalt stellen.
  • Zucker in einen Topf geben und anfangen zu erhitzen, wenn der Zucke zu schmelzen beginnt die Kokosflocken und den Zimt dazu geben. Zusammen solange erhitzen bis der Zucker geschmolzen ist. Kurz auskühlen lassen.
  • Vor dem servieren die karamellisierten Kokosflakes auf den Joghurt geben und mit einer Physalis verzieren.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Dieses Rezept ist:

– vegan

– glutenfrei

– lecker & ganz einfach

Es sind zwar nur noch knapp 12 Wochen bis Weihnachten, aber ich weiß das viele sehr früh anfangen Probe zu kochen. Und ich weiß auch das ihr eigentlich alle auf Zimt steht, und deshalb weiß ich auch, dass dieses Dessert ein ganz wunderbares veganes Weihnachtsdessert ist. Denn es ist nicht nur super lecker, sonder auch garnicht mal soooo ungesund. Wenn du Lust hast, dann komm mich wie immer gerne auf meinem Instagram Kanal besuchen. Ich freu mich auf dich.  Bis dahin alles Liebe deine Trish.

Vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Teilen mit:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen...
%d Bloggern gefällt das: