Restekuchen

Restekuchen

Ich trinke ja sehr viel Saft, frischen Saft. Da ich einen Entsafter besitze kann ich mir täglich frischen Saft nach Wahl zubereiten. Was mich meist stört ist aber der Trester, der sogenannte Abfall. Ich finde das oft zu schade um es weg zu werfen. Daher habe ich heute ein tolles Rezept für Euch. Angelehnt an meinen Teig der Carrot Cake Minis einen leckeren Restekuchen.  Wer jetzt keinen Entsafter hat ,der kann auch Apfel, Birne & Co klein reiben oder nimmt einfach wie im Original Rezept gehobelte Karotten.

Springe zu Rezept

Das Frosting habe ich einfach frei Schnauze gemacht, mit Frischkäse statt Butter. Is super lecker geworden, aber nicht so dick und es wird halt auch nicht fest so wie ein Zuckerguss. Wer lieber Zuckerguss hat, der lässt den Frischkäse einfach weg. Aber mit der Zitronennote einfach super lecker. Da ich viel Sellerie Saft trinke, hatte ich in meinem Trester nun eben auch Sellerie. Das war eine gewöhnungsbedürftige Kombi muss ich sagen. Würde daher eine Kombi wie Apfel, Birne und Karotte oder so empfehlen.

Restekuchen

∅∅∅

Restekuchen

Restekuchen

Tresterverwertung. Leckerer Kuchen angelehnt an einen Carrot Cake
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Kuchen
Portionen 1 kleiner Kuchen 20cm ∅

Zutaten
  

  • 270 GR Tresterreste z.B. Apfel, Birne, Karotte
  • 210 GR Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 90 GR Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 80 ML Rapsöl
  • 20 GR Kokosraspel
  • 2 EL Apfelmus
  • 100 ML Sojamilch
  • 70 GR zerhackte Walnüsse
  • 1 TL Zimt

Frosting

  • 150 GR pflanzlicher Frischkäse
  • 25 ML Limettensaft
  • 250 GR Puderzucker

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 200 Grad vorheizenDeine Form vorbereiten. 
  • Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen. 
  • Der Teig sollte streichfähig sein, also nicht zu dünn.
  • Den Teig in die Form geben und für ca. 25-30 Minuten backen. Stäbchentest nicht vergessen
  • Den Boden komplett auskühlen lassen, er muss wirklich ganz kalt sein. 
  • In einer kleinen Schüssel alles für das Frosting zusammen rühren. TIPP: Ohne Frischkäse geht das natürlich auch. Wenn es schön cremig aber nicht zu flüssig ist, auf dem Kuchen verteilen.
  • Achtung das Frosting wird nicht fest. Schmeckt nach 1 Nacht durchgezogen noch saftiger 😍
Keyword kuchen

Restekuchen

Ich finde dieser Kuchen ist eine tolle Alternative zum klassischen Carrot Cake und perfekt auch zu Ostern oder sonst irgendeinen Tag. Weil Kuchen einfach immer geht. Wenn Dir mein Rezept gefällt, dann freue ich mich wenn Du es mit all Deinen Freunden teilst. Bis dahin alles Liebe Deine Trish.

Besuche mich auch auf meinem Instagram Kanal.

 

Restekuchen

About

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.