Steckrübenstampf mit …

Die gute alte Steckrübe ja die wird oft vergessen, dabei kann die doch was. Heute gibt es Steckrübenstampf mit … karamellisierten Zwiebeln. Mir kam die Idee mit den karamellisierten Zwiebeln recht spontan muss ich sagen. Ich wusste ehrlich gesagt nicht so richtig was ich zu dem Stampf machen soll und hatte auch eigentlich nichts mehr zuhause. Wie sich allerdings herausstellte, war das eine überaus grandiose Idee. Denn wer es gerne ein wenig süßer mag, für den ist das hier genau das richtige Rezept.

Zugegeben braucht die Rübe seine Zeit bis sie denn dann auch mal gar ist, aber ansonsten kocht sich das Gericht hier fast von allein. Ich erinnere mich, dass es bei meiner Mutter früher immer Rippchen dazu gab. So eingekocht irgendwie , dass fällt hier natürlich komplett weg, den wir essen ja keine Tiere auf diesem Blog. Eine Rübensuppe hatte ich auch erst noch überlegt, aber mich dann doch irgendwie zu dem Stampf entschieden.

Springe zu Rezept

Steckrübenstampf mit karamellisierten Zwiebeln

Mmmh schaut das nicht auch schon fantastisch aus, das Auge isst ja immer mit und ich finde das gelblich orange mit dem Lila. Einfach lecker.

Steckrübenstampf mit karamellisierten Zwiebeln

Wer es gerne süß mag, der ist hier genau richtig. Die Steckrübe mit Ihrem süßlich herben Geschmack trifft auf süße Zwiebeln. Eine perfekte Kombi.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Kochzeit ca.45 Min.
Arbeitszeit55 Min.
Gericht: Hauptgericht
Keyword: Steckrübenstampf
Portionen: 3 Portionen

Zutaten

Für den Stampf

  • 700 GR Steckrübe
  • Wasser zum kochen ca. 800 ML
  • 1 EL pflanzliche Butter
  • 100 ML Hafersahne
  • 2 TL Salz
  • Pfeffer nach Geschmack es darf ruhig etwas mehr sein

Für die Zwiebeln

  • 2 mittelgroße rote Zwiebeln oder ca. 180 GR
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico
  • 3 EL Zucker
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • Die Rübe schälen und in Würfel schneiden. Ich würde empfehlen recht kleine Würfel zu schneiden, dass verkürzt die Garzeit.
  • In einen Topf mit Wasser geben und anfangen zu kochen.
  • Je nachdem dauert es 40 - 50 Minuten bis sie gar ist.
  • Kurz bevor die Rübe gar ist, kannst Du die Zwiebeln schälen und achteln.
  • In einer kleinen Schüssel Balsamico, Zucker und Salz miteinander vermengen.
  • In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin für ca. 1 Minute anbraten.
  • Das Balsamico Zucker Gemisch dazu geben und unter rühren alles zusammen für ca. 3-4 Minuten auf mittlerer Hitze karamellisieren.
  • Die Rübe abschütten und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken, dann die Butter mit einem Esslöffel unterheben.
  • Jetzt alle restlichen Zutaten zu dem Stampf geben und mit Salz & Pfeffer abschmecken.
  • Den Stampf auf einem Teller drapieren und die Zwiebeln als Topping oben drauf.

Steckrübenstampf mit karamellisierten ZwiebelnWer es evtl. doch lieber etwas herber mag, dem empfehle ich die Zwiebeln in einen pflanzlichen Joghurt Dip zu packen und sie nicht zu karamellisieren, dass passt sicher auch sehr gut dazu.  Ich hoffe Dir hat mein Rezept gefallen und ich bin schon gespannt , wann bei Dir Steckrübenstampf mit  … karamellisierten Zwiebeln auf dem Tisch steht. Wenn Dir meine Arbeit hier gefällt, dann freue ich mich , wenn Du das mit Deinen Freunden teilst. Folge mir auch auf Instagramund verpasse so keine täglichen Storys.

Bis dahin alles Liebe Deine Trish.

About

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.