Rosenkohlpfanne mit Kartoffelstampf Haube

Rosenkohlpfanne mit Kartoffelstampf haube

Rosenkohl mit Kartoffelstampf Haube, eines meiner liebsten Gerichte gerade im Herbst. Vor Jahren habe ich dieses Gericht in einer anderen Form kennengelernt, damals noch mit Schinken oder Speck, heute eben ohne. Es erinnert mich ein wenig an den britischen Shepards Pie, da würde auch noch Käse dazu kommen. Ich liebe Rosenkohl und für mich ist es eins der Top Wintergemüse. Ich weiss das es bei einigen von euch zu Hause ganz anders aussieht, aber glaubt mir, in dieser Kombination wird er auch dir schmecken. 

Neben dem Rosenkohl sollte die Wahl der Kartoffeln für den Stampf gute getroffen sein. Denn nicht jede Kartoffel eignet sich gut für Stampf. Mehligkochend sollten sie sein und der Stampf schön sämig. Ich habe es heute geschafft mal neue Fotos zu machen, das aktualisieren des Rezeptes folgt dann in den kommenden Wochen. Derzeit habe ich viel zu tun und komme mit der Blogarbeit leider nicht wirklich hinterher, aber ich bin dran. Versprochen. 

Rosenkohlpfanne mit Kartoffelstampf Haube so gehts:

Ihr fangt damit an einen Topf mit Wasser aufzusetzen , in diesem wollt Ihr später eure Kartoffeln kochen. Bis das Wasser kocht habt ihr genug Zeit die Kartoffeln zu schälen und in kleinere Würfel zu schneiden, umso kleiner umso schneller sind die Kartoffeln gar, ich würde mal sagen so 2-3 cm je nachdem.

Während eure Kartoffeln kochen , könnt ihr anfangen den Rosenkohl zu putzen. Danach die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden und dann die Champignons putzen , ihr könnt dafür entweder eine Pilzbürste verwenden oder ein Papiertuch. Die Pilze sollten nicht gewaschen werden, da sie sich dann mit Wasser vollsaugen. Stattdessen darauf achten, das ihr Bio Pilze kauft und diese werden dann einfach geputzt. Ebenfalls in Würfel schneiden.

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und den Rosenkohl darin leicht anbraten , wir geben dem Rosenkohl ein bisschen Vorsprung da er eine längere Garzeit hat, die Zwiebel und die Champignons erst nach ca. 5 Minuten dazu geben. Alles kurz anbraten und mit einem Teil Eures Salzes und Pfeffer abschmecken. Der Kohl sollte noch knackig und nicht zu durch sein.

Wenn eure Kartoffeln dann Gar sind, abschütten und im Topf lassen. Zerstampft nun mit einem Kartoffelstampfer eure Kartoffeln grob. Dann kommt die Margarine dazu , dann die Hafersahne und dann eurer restliches Salz. Alles gut mit dem Löffel vermengen und abschmecken.

Jetzt kommen wir zum spannenden Teil. Wenn ihr eine feuerfeste Pfanne verwendet habt, also eine die auch in den Backofen darf, dann könnt ihr einfach den Kartoffelstampf über eurer Gemüse geben. Solltet ihr dies nicht haben , sprich Plastik Griff etc. dann füllt euer Gemüse einfach in eine Ofenfeste Auflaufform und gebt dann den Stampf drüber. Alles zusammen kommt nun für ca. 20 Minuten bei 200 Grad Oberhitze in den vorgeheizten Backofen. Wichtig ist zu schauen das die Haube eine leichte Bräunung bekommt aber nicht zu dunkel wird, denn dann wird es auch zu trocken.

Rosenkohlpfanne mit Kartoffelstampf haube

Rosenkohlpfanne mit Kartoffelstampf Haube

Einfaches und sehr leckeres Wohlfühlessen. In der Pfanne angebratener Rosenkohl mit Champignons, Zwiebeln und einer Kartoffelstampf Haube.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Koch & Backzeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 50 Minuten
Gericht: Abendessen, Mittagessen
Diet: Gluten Free, Vegan
Keyword: Kartoffelstampf, Rosenkohl
Portionen: 3 Portionen

Zutaten

  • 1,5 Kg mehligkochende Kartoffeln
  • 400 g Rosenkohl
  • 100 g braune Champignons
  • 70 g pflanzliche Butter
  • 250 ml pflanzliche Milch
  • 1 STK mittelgroße Zwiebel
  • Etwas Salz nach eigenem Geschmack
  • Etwas Pfeffer nach eigenem Geschmack

AUSSERDEM

  • Etwas Olivenöl zum anbraten

Anleitungen

  • Wasser aufsetzen. Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. (umso kleiner umso schneller gar). Ins Wasser geben und anfangen zu kochen.
  • In der Zwischenzeit den Rosenkohl putzen, Zwiebel schälen und würfeln, Champignons putzen und vierteln oder auch würfeln.
  • In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und den Rosenkohl zuerst einige Minuten allein darin anbraten, nach ca. 5 Minuten die Champignons und die Zwiebeln dazu geben. Kurz zusammen anbraten und mit Salz & Pfeffer abschmecken.
  • Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die fertig gekochten Kartoffeln abschütten und mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern. Pflanzliche Butter, Milch und Salz unterheben und abschmecken.
  • Rosenkohl, Pilze und Zwiebeln in eine Ofenfeste Form geben und mit dem Kartoffelstampf bedecken. Für ca. 20 Minuten goldbraun backen. Aber Achtung, achtet darauf das der Stampf nicht zu trocken wird.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Dazu kannst du auch gerne meine Bratensauce servieren, die passt da nämlich mega dazu. Ich würde mich sehr freuen, wenn du dir ein paar Minuten Zeit nimmst sollte dir mein Rezept gefallen und du mir eine Bewertung da lässt. Das hilft mir meine kostenlose Arbeit hier weiter zu machen. Vielen Dank. 

 

Wenn du Lust hast, dann komm mich doch gerne auf Instagram  besuchen. Bis dahin alles Liebe deine Trish. 

Vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

2 thoughts on “Rosenkohlpfanne mit Kartoffelstampf Haube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating