Spinatknödel mit Rahmchampignons

Spinatknödel mit Rahmchampignons

Schnelle, deftige Spinatknödel ganz ohne tierische Inhaltsstoffe. Mit diesem leckeren Rezept zeige ich dir, wie du den Knödelklassiker ganz einfach selber machen kannst. Dazu gibt es köstliche Rahmchampignons ebenfalls natürlich frei von Milch, Ei und Tierischer Butter. 

Wir starten mit den Knödeln. Der Tiefkühl Spinat muss komplett abgetaut und gut abgetrocknet sein. Dann schneiden wir unser Weißbrot oder die alten Brötchen vom Vortag in feine ca. 1-2 cm dicke Würfel und geben diese in eine Schüssel. In einer Pfanne wird nun die pflanzliche Butter zerlassen, die Zwiebeln sowie Knoblauch werden glasig angebraten und dann über unser Weißbrot gegeben. Dazu gesellen sich nun Spinat, Hefeflocken, Sojamehl, Salz, Pfeffer, etwas frischer Muskat und Gemüsebrühe. Mit den Händen kneten wir nun einen richtig schönen Teig daraus, pressen alles fest zusammen und lassen diesen für mindestens 30 – 60 Minuten stehen und ziehen. 

Machen wir in der Zeit weiter mit den Champignons. Hierfür halbieren wir unser Champignons und braten sie zusammen mit unserer in Würfel geschnittenen Zwiebel in etwas pflanzlicher Butter an. Geben dann etwas Mehl dazu, vermengen das Ganze gut und warten bis die Champignons goldbraun sind um sie dann mit dem Weißwein abzulöschen. Dann folgt Sojamilch und die Gemüsebrühe. Kurz köcheln lassen und die restlichen Zutaten unterheben und würzen. Für 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Die Sauce sollte klumpenfrei sein. Mit Salz & Pfeffer nach eigenem Geschmack würzen, da gebe ich selten Mengenangaben vor. Beseite stellen.

Weiter geht es mit unseren veganen Spinatknödeln, die möchten jetzt nämlich gerne weiter verarbeitet werden. Dafür nehmen wir unseren Knödelteig und formen im Durchmesser ca. 4 cm dicke Knödel daraus, das müssten bei der Menge an Teig dann in der Größe ca. 6 Stk. geben. Wenn wir alle Knödel geformt haben, werden diese in etwas Öl in einer Pfanne von allen Seiten goldbraun angebraten und mit Gemüsebrühe abgelöscht. In der Gemüsebrühe dürfen die Knödel dann abgedeckt für ca. 10 – 15 Minuten ziehen. Gelegentlich mal etwas bewegen.

Jetzt wo unsere veganen Spinatknödel fertig sind, werden diese aus dem Wasser genommen und zusammen mit unseren erwärmten Rahmchampignons serviert. Etwas frische Petersilie & Schnittlauch drüber und fertig seid ihr. Wer mag kann noch etwas veganen Parmesan obendrauf geben. 

Spinatknödel mit Rahmchampignons
Spinatknödel mit Rahmchampignons

Spinatknödel mit Rahmchampignons

Klassisches Spinatknödel Rezept mit köstlichen Rahmchampignons
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Ruhezeit Knödelteig + Garzeit: 1 Stunde
Arbeitszeit: 1 Stunde 30 Minuten
Gericht: Abendessen, Dinner, Hauptgang, Mittagessen, Weihnachtsessen
Diet: Vegan
Keyword: Knödel, vegane spinatknödel
Portionen: 3 Portionen

Zutaten

  • 20 g pflanzliche Butter z.B. Alsan
  • 1 STK mittelgroße Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 250 g Weißbrot oder Brötchen vom Vortag
  • 600 g Tiefkühl Spinat fein kein Blattspinat
  • 1 EL Hefeflocken
  • 30 g Sojamehl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • Etwas Muskat
  • 100 ml Gemüsebrühe

RAHMCHAMPIGNONS

  • 500 g weiße Champignons
  • 2 STK rote Zwiebeln mittelgroß
  • 2 EL pflanzliche Butter z.B. Alsan
  • 2 EL Mehl gehäuft
  • 100 ml Weißwein
  • 200 ml Sojamilch
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 4 EL Frischkäse
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer
  • 15 g Petersilie glatt

AUSSERDEM FÜR DIE KNÖDEL

  • Etwas Öl zum anbraten
  • 1 Liter Gemüsebrühe für den Sud
  • Etwas Schnittlauch optional

Anleitungen

  • Wir starten mit den Knödeln. Der Tiefkühl Spinat muss komplett abgetaut und gut abgetrocknet sein. Dann schneiden wir unser Weißbrot oder die alten Brötchen vom Vortag in feine ca. 1-2 cm dicke Würfel und geben diese in eine Schüssel.
  • In einer Pfanne wird nun die pflanzliche Butter zerlassen, die Zwiebeln sowie Knoblauch werden glasig angebraten und dann über unser Weißbrot gegeben.
  • Dazu gesellen sich nun Spinat, Hefeflocken, Sojamehl, Salz, Pfeffer, etwas frischer Muskat und Gemüsebrühe. Mit den Händen kneten wir nun einen richtig schönen Teig daraus, pressen alles fest zusammen und lassen diesen für mindestens 30 - 60 Minuten stehen und ziehen. 
  • Machen wir in der Zeit weiter mit den Champignons. Hierfür halbieren wir unser Champignons und braten sie zusammen mit unserer in Würfel geschnittenen Zwiebel in etwas pflanzlicher Butter an.
  • Geben dann etwas Mehl dazu, vermengen das Ganze gut und warten bis die Champignons goldbraun sind um sie dann mit dem Weißwein abzulöschen.
  • Dann folgt Sojamilch und die Gemüsebrühe. Kurz aufkochen lassen, die restlichen Zutaten unterheben, den Herd runter stellen und würzen. Für 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Die Sauce sollte klumpenfrei sein. Mit Salz & Pfeffer nach eigenem Geschmack würzen, da gebe ich selten Mengenangaben vor. Beseite stellen.
  • Weiter geht es mit unseren veganen Spinatknödeln, die möchten jetzt nämlich gerne weiter verarbeitet werden. Dafür nehmen wir unseren Knödelteig und formen im Durchmesser ca. 4 cm dicke Knödel daraus, das müssten bei der Menge an Teig dann in der Größe ca. 6 Stk. geben.
  • Wenn wir alle Knödel geformt haben, werden diese in etwas Öl in einer Pfanne von allen Seiten goldbraun angebraten und mit Gemüsebrühe abgelöscht. In der Gemüsebrühe dürfen die Knödel dann abgedeckt für ca. 10 - 15 Minuten ziehen. Gelegentlich mal etwas bewegen.
  • Jetzt wo unsere veganen Spinatknödel fertig sind, werden diese aus dem Wasser genommen und zusammen mit unseren erwärmten Rahmchampignons serviert. Etwas frische Petersilie & Schnittlauch drüber und fertig seid ihr. Wer mag kann noch etwas veganen Parmesan obendrauf geben. 
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Ich hoffe dir hat mein Rezept gefallen, komm mich doch auch gerne auf Instagram  besuchen wenn du magst. Alles Liebe deine Trish. 

Weitere vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating