Vegane einfache Semmelknödel

Springe zu Rezept

Das Semmelknödel Rezept war schon seit über einem Jahr auf meinem Blog, aber es hat sich immer im Tofugulasch Rezept versteckt. Da ich langsam versuche mal Struktur und Ordnung hier rein zu bringen, dachte ich es ist an der Zeit das Rezept mal für sich stehen zu lassen. Dann findet man es auch einfacher. Semmelknödel sind neben Kartoffelklößen meine liebsten. Zugegeben fällt mir im Moment tatsächlich kein einziger Kloß oder Knödel ein der mir nicht schmecken würde, aber man hat halt so seine Favoriten. 

Das Rezept für die veganen Semmelknödel könnte einfacher kaum sein. Mit nur wenigen Handgriffen & Zutaten bringst du diesen Klassiker in vegan zurück auf den Tisch. Nicht nur passend in der Weihnachtszeit, denn so leckere Semmelknödel kann man genauso gut zum feinen Sonntagsessen oder an jedem X beliebigen Tag in der Woche geniessen. 

Vegane Semmelknödel sind garantiert

Einfach in der Zubereitung, Laktosefrei, Eifrei und daher natürlich vegan

Ich verwende meistens Brötchen vom Vortag, aber das Rezept funktioniert natürlich auch mit noch älteren Brötchen. Man sollte dann nur beachten, dass die Einweichzeit einfach länger dauern wird. Zuerst zerkleinert ihr die alten Brötchen und gebt eure kleinen Würfel in eine Schüssel. Zwiebel schälen und zusammen mit der Petersilie und dem Schnittlauch recht fein würfeln, bzw. klein hacken. Mit in die Schüssel geben und mit den Händen vermengen. Dann kommt Gemüsebrühepulver dazu und das heisse Wasser. 

Mit einer Gabel vermengen und kurz beiseite stellen bis die Masse Zimmertemperatur hat bzw. recht weich ist. Jetzt gebt ihr soviel Semmelbrösel dazu, bis ihr einen festen nicht klebrigen Teig habt, aus dem sich super gute Kugeln formen lassen. Jetzt noch im siedenden Wasser baden bis sie oben schwimmen und fertig sind sie auch schon eure veganen Semmelknödel. 

Semmelknödel

Semmelknödel

Semmelknödel

Knödelklassiker, einfaches und gelingsicheres Rezept.
Vorbereitungszeit: 14 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Garzeit ca.: 25 Minuten
Arbeitszeit: 54 Minuten
Gericht: Beilage, Weihnachten, Weihnachtsessen
Keyword: Klöße, Knödel, semmelknödel
Portionen: 8 ca. Stk

Zutaten

  • 8 STK Brötchen am besten vom Vortag *noch älter ist auch möglich. Ich habe weisse Weizenbrötchen verwendet
  • 1 Bund Petersilie glatt ca. 15 g
  • 1 Bund Schnittlauch ca. 15 g
  • 2 STK mittelgroße rote Zwiebeln
  • 500 ML Gemüsebrühe
  • 200 - 300 GR Semmelbrösel

Anleitungen

  • Die Brötchen werden in kleine Stücke geschnitten.
  • Zwiebeln schälen und ebenfalls in feine Stückchen schneiden.Schnittlauch und Petersilie fein hacken.
  • Brötchenstücke, Zwiebeln , Schnittlauch und Petersilie kommen in eine Schüssel und werden dann mit der warmen Gemüsebrühe übergossen. Die darf übrigens etwas salziger sein als normal also gerne 2,5 EL auf 500 ML Wasser, die Brötchen saugen das eigentlich auf. Wer sich da unsicher ist, lieber weniger und dafür dann etwas nachsalzen. Alles kurz abkühlen lassen und dann mit den Händen miteinander vermengen.
  • Soviel Semmelbrösel dazu geben , dass Ihr einen schönen und vor allem nicht klebrigen Teig habt , aus dem Ihr easy Kugeln formen könnt. Achtet darauf , dass sie fest sind aber nicht zu fest aber vor allem nicht zu weich , die fallen Euch sonst beim Garen auseinander.
  • In einem Topf Wasser zum kochen bringen, dann die Herdplatte runter stellen , so das es kurz vorm kochen ist. Etwas Salz ins Wasser geben und dann die Knödel. Je nachdem wie dick sie sind brauchen sie ca. 10 - 20 Minuten. In der Regel schwimmen sie dann oben. Um ganz sicher zu gehen würde ich einen zum Test halbieren. Bitte nicht ins kochende Wasser geben und auch nicht ins zu kalte. Sonst habt Ihr hinterher Matsch.
  • Die fertigen Knödel abtropfen lassen und mit dem Hauptgericht eurer Wahl servieren.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Ich hoffe dir hat mein Rezept gefallen, ich würde mich sehr freuen, wenn du dem Rezept hier unten ein Rating geben würdest. Das dauert nicht lange und hilft mir mich ständig und stetig zu verbessern. Ich bin ausserdem auf den gängigen Social Media Plattformen vertreten und würde mich sehr freuen, wenn du mich auf Instagram  oder Pinterest besuchen kommst. Auf Instagram nehme ich dich ein bisschen mit in meinen Alltag und zeige dir spannende Tipps rundum um das Thema veganes Essen, aber ab und an verirrt sich dort auch mal eine Katze oder eine Pflanze in meine Story. 

Du suchst noch nach einem leckeren Kuchen Rezept? Ich habe verschiedene vegane Kuchen für dich im Angebot zum Beispiel diesen Zitronenkuchen oder meinen leckeren veganen Carrotcake.

 

About

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating