Vegane Kokoskipferl

Vegane Kokoskipferl

Vegane Kokoskipferl sind die kleinen Geschwister der von uns so sehr geliebten Vanillekipferl. Sie sind eine besondere Alternative zu dem leckeren Weihnachtsgebäck. Perfekt für eine besinnliche Weihnachtszeit und sie schmecken garantiert der ganzen Familie. Das einfache Rezept ist natürlich vegan und kommt somit ganz ohne tierische Zutaten wie Milch, Eier oder Butter aus. 

Vegane Kokoskipferl so gehts:

Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen, am besten einfach mit den Händen. Solange bis ihr einen schönen festen Teig habt. Diesen könnt ihr dann zu einer Kugel formen und für 30Minuten in den Kühlschrank stellen damit dieser etwas fester wird.

In der Zeit den Ofen bei Ober – und Unterhitze auf 180 Grad vorheizen.

Nehmt euren Teig aus dem Kühlschrank und formt aus der Kugel eine lange Wurst die ca. 5 – 6 cm Durchmesser hat. Dann schneidet ihr mit einem Messer ca. 1 cm breite Scheiben ab und aus diesen Scheiben form ihr wiederum eine kleine Wurst und biegt diese wie ein kleines Hörnchen. Legt Eure kleinen Kipferl nun in Reihe und Glied aber nicht zu nah aneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Die Plätzchen müssen für ca. 15 Minuten in den Ofen. Dann kurz abkühlen lassen und aber noch warm mit Kokosraspel bestreuen. Achtung sind sie noch zu heiss brechen sie auseinander , dann lieber noch kurz warten. Die Kokoskipferl sind zarte Geschöpfe und müssen ebenso behandelt werden. 😉

Vegane Kokoskipferl

Vegane Kokoskipferl

Die Geschwister der von uns so sehr geliebten Vanillekipferl. Zarte Kokoskipferl für eine süße besinnliche Weihnachtszeit.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Einkühlzeit + Backzeit mit einberechnet: 45 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 10 Minuten
Gericht: Kekse, Plätzchen, Weihnachten, Weihnachtsplätzchen
Diet: Vegan
Keyword: Kokoskipferl, Vegane Plätzchen
Portionen: 40 Stück (ca.)
Autor: Trish

Zutaten

  • 200 g Weizenmehl Type 405
  • 200 g pflanzliche Butter z.B. Alsan oder Violife Haferblock
  • 75 g Puderzucker
  • 150 g Kokosraspel
  • 1 PCK Vanillezucker

Anleitungen

  • Ale Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen, am besten einfach mit den Händen. Solange bis Ihr einen schönen festen Teig habt. Diesen könnt Ihr dann zu einer Kugel formen und in den Kühlschrank stellen damit dieser etwas fester wird. Kühlschrankzeit 30 Minuten.
  • Ofen bei Ober – und Unterhitze auf 180 Grad vorheizen.
  • Nehmt Euren Teig aus dem Kühlschrank und formt aus der Kugel eine lange Wurst die ca. 5 – 6 cm Durchmesser hat. Dann schneidet Ihr mit einem Messer ca. 1 cm breite Scheiben ab und aus diesen Scheiben form Ihr wiederum eine kleine Wurst und biegt diese wie ein kleines Hörnchen. Legt Eure kleinen Kipferl nun in Reihe und Glied aber nicht zu nah aneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  • Die Plätzchen müssen für ca. 15 Minuten in den Ofen. Dann kurz abkühlen lassen und aber noch warm mit Kokosraspel bestreuen. Achtung sind sie noch zu heiss brechen sie auseinander , dann lieber noch kurz warten.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Selbstgemachte Kokoskipferl die wie bei Mama schmecken, dafür ist dieses Rezept genau das richtige. Ich hoffe dir hat meine vegane Kreation gefallen. Vielleicht hast du das Rezept ja schon ausprobiert!? Dann freue ich mich wie immer auf Feedback von dir. Bewerte das Rezept gerne und teile es mit deinen Freunden und deiner Familie um mich zu unterstützen. Vielen Dank. 

Vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier. Kuchen & Torten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating