Vegane Vanillekipferl

Vegane Vanillekipferl

Vanillekipferl gehören natürlich zu den absoluten Weihnachtsplätzchen Klassikern, so dürfen sie natürlich auch nicht bei mir fehlen. Sie schmecken wie von Mama oder Oma und kommen dabei ganz ohne Milch, Ei oder Butter aus. Das Rezept ist von meiner Mama und war eh schon zufällig vegan, so das ich hier an den Zutaten garnicht viel ändern musste. Ich erinnere mich noch gut daran, wieviele Plätzchen meine liebe Oma Herta immer gebacken hat. Die Keksdosen stapelten sich nur so und es gab allerlei Weihnachtsgebäck. Makronen, Spritzgebäck, Spitzbuben oder eben klassische Vanillekipferl. 

Ich hatte mir schon seit 2 Jahren vorgenommen alle Rezepte meiner Oma zu veganisieren, aber irgendwie kommt immer was dazwischen. Da die Vanillekipferl hier schon seit 2019 auf dem Blog waren, war es mal an der Zeit das Rezept zu kontrollieren und überarbeiten, inkl. der Fotos natürlich. An dem Ursprungsrezept hat sich eigentlich nichts geändert, ich habe nur festgestellt, das es besser ist, wenn der Teig statt 30 Minuten mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruht. Ausserdem ist es empfehlenswert den Teig Portionsweise aus dem Kühlschrank zu holen und zu verarbeiten, da er kalt sein muss zum backen. Sonst gehen die kleinen Hörnchen zu weit auseinander.

Dieses einfache Plätzchen Rezept für vegane Vanillekipferl ist gelingsicher und auch für ungeübte Kochlöffel leicht umsetzbar.

Am besten lasst ihr nebenher ein Hörbuch laufen, bei mir läuft natürlich Harry Potter oder aber die klassische Weihnachtsplaylist auf Spotify die ich euch zu diesem Anlass extra erstellt habe. Sie enthält meine persönlichen Lieblingshits, vielleicht gefällt sie euch ja auch. 

Vegane Vanillekipferl

Vegane Vanillekipferl

Klassisches Vanillekipferl Rezept von meiner Mama.
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Backzeit + Kühlzeit: 2 Stunden 15 Minuten
Arbeitszeit: 2 Stunden 30 Minuten
Gericht: Kekse, Plätzchen, Weihnachtsplätzchen
Diet: Vegan
Keyword: Vegane Weihnachten, vegane weihnachtsplätzchen
Portionen: 90 Stück ca. je nach Größe

Zutaten

  • 200 g Weizenmehl Type 405
  • 160 g pflanzliche Butter z.B. Alsan kalt
  • 100 g Puderzucker
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 1 gestrichener Teelöffel Vanillepulver getrocknet alternativ Mark einer Vanilleschote

AUSSERDEM

  • Etwas Puderzucker zum bestreuen

Anleitungen

  • Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und vermengen. Ihr solltet einen festen Teig herstellen, den ihr kneten und zu einer Kugel formen könnt. Das kann einige Minuten dauern, da sich die kalte Butter erst mit dem Mehl verbinden muss. Die Teig Kugel wird gut verpackt (am besten in Folie/Wachstuch) für mindestens 2 Std. in den Kühlschrank gegeben.
  • Den Backofen auf Ober- und Unterhitze 180 Grad vorheizen.
  • Den Teig portionsweise aus dem Kühlschrank nehmen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer ca. 2-3 cm dicken Wurst rollen und ca. 1-2 cm dicke Scheiben abschneiden. Jede Scheibe Teig in den Händen zuerst zu einer Kugel, dann zu einer kleinen Rolle mit spitzen Enden rollen und auf ein Backblech ausgelegt mit Backpapier/Backmatte legen. Nicht zu nah aneinander, die Plätzchen gehen noch auf. Die Rollen werden nun zu kleinen Hörnchen gebogen.
  • Wenn das Blech voll ist werden die Kipferl ca. 15 Minuten auf der mittleren Stufe goldbraun gebacken. Wichtig: umso wärmer der Teig umso breiter werden die Kipferl. Solltet ihr für das Formen also etwas länger brauchen, empfehle ich euch das Blech vor dem Backen nochmal kurz kalt zu stellen.
  • Die fertig gebackenen Vanillekipferl kurz ankühlen lassen. Etwas Puderzucker in eine kleine Schale geben und die noch warmen aber eben nicht heissen Kipferl darin wälzen. Dabei muss man vorsichtig sein, der feine Teig fällt sonst auseinander. Auf einem Gitter platzieren und komplett auskühlen lassen.
    Alternativ: die Kipferl auf ein Kuchengitter legen und im warmen Zustand mit Puderzucker bestäuben und dann komplett auskühlen lassen.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!

Ich hoffe dir hat mein Rezept für vegane Vanillekipferl gefallen. Wenn du Lust hast, dann komm mich doch gerne auf Instagram  besuchen. 

Vegane Kuchen & Torten gibts übrigens hier, nur falls dir der Sinn nach etwas süßem steht. Kuchen & Torten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating