Apfelrotkohl

Apfelrotkohl

 

Er ist die Beilage an Weihnachten! Neben Klößen natürlich. Der Apfelrotkohl. Und natürlich lasse auch ich mich nicht Lumpen, und teile gerne mein Rezept mit euch, welches ich schon seit einigen Jahren jedes Jahr koche. Abgewandelt von dem Rezept meiner Großmutter, die immer Schweineschmalz zum anbraten verwendet hat. Schweineschmalz kommt uns natürlich nicht ins Haus, aber lecker schmecken tut er trotzdem oder gerade vielleicht auch extra weil kein Schwein dafür leiden musste. 

Für meinen Apfelrotkohl braucht ihr nur Äpfel, rote Zwiebeln, ein paar Gewürze und natürlich den Rotkohl selbst. Ich persönlich finde, dass er erst nach einem oder sogar zwei Tagen am allerbesten schmeckt. Wie bei vielen Krautarten oder generell klassischen Hausmannsgerichten holt die Zeit oft erst den besten Geschmack heraus. Aber wenns mal schneller gehen muss, ist das auch kein Problem, denn schon nach 1 – 1.5 Std. kann der Rotkohl bereits verspeist werden. Na ist das ein Deal oder ist das ein Deal?

Apfelrotkohl

Du hast dieses Rezept bereits bei Instagram entdeckt und ausprobiert? Dann freue ich mich über dein Feedback. Du kannst mich ausserdem unterstützen, indem du meine Posts likst, speicherst und vor allem kommentierst sollten sie dir gefallen. Gerade als kleiner Blog ist dieser für dich kostenlose Support für mich enorm wichtig. Vielen Dank. 

Apfelrotkohl

Apfelrotkohl

Klassisches Apfelrotkohl Rezept von meiner Oma veganisiert.
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Arbeitszeit: 1 Stunde 15 Minuten
Gericht: Beilage, Weihnachtliche Beilage
Keyword: Apfelrotkohl, Apfelrotkraut, Rotkohl, Rotkraut
Portionen: 2 Portionen

Equipment

  • Gemüsehobel optional

Zutaten

  • 1 EL veganes Zwiebelschmalz alternativ etwas Öl zum anbraten
  • 400 g Rotkohl
  • 1 STK Apfel saure Sorte
  • 6 STK Wacholderbeeren
  • 3 STK Nelken
  • 1 große rote Zwiebel
  • ca. 150 ML Gemüsebrühe
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 STK Lorbeerblätter
  • Etwas Salz & Pfeffer nach eigenem Geschmack

Optional

  • Ein Schuß trockener Rotwein

Anleitungen

  • Die Zwiebel schälen und ebenso wie den Rotkohl sehr fein hobeln.
  • Den Apfel waschen, schälen, entkernen und dann in ca. 1 cm dicke Würfel schneiden.
  • In einem Topf das Fett erhitzen und Rotkohl mit Zwiebel zuerst unter rühren darin anbraten. Nach 1-2 Minuten den Apfel dazu geben und alles zusammen für ca. 3-4 Minuten anbraten. Mit Salz & Pfeffer würzen.
  • Wer mag kann nun den Schuß Rotwein dazu geben, wer das nicht mag, der geht direkt zur Gemüsebrühe & Apfelessig über. Das Ganze gut verrühren und auf mittlerer Hitze leicht köcheln lassen.
  • Nelken, Wacholderbeeren und Lorbeerblätter dazu geben und für mindestens 1 Stunde mit Deckel bei geleg. rühren so weiter köcheln lassen. Nach ca. 1-1.5 Std ist er theoretisch fertig, man kann ihn nochmal abschmecken und ggf. nachwürzen, aber meine Empfehlung ist ihn am Tag vorher zuzubereiten, über Nacht durchziehen und dann am eigentlichen Tag einfach nochmal erwärmen. Dann ist der perfekt.
Du hast dieses Rezept bereits ausprobiert?verlinke @theveganloversclub oder verwende #theveganloversclub!
Apfelrotkohl

Du hast Dich für den Apfelrotkohl entschieden und suchst noch die passende Hauptspeise?

Dann kann ich dich vielleicht mit folgenden Gerichten inspirieren?

Tortellini mit Maronen & Pilzen

Vegane Rouladen

Tofugulasch

 

Ich würde mich auf alle Fälle mega freuen, wenn ich das ein oder andere Weihnachtsgericht von mir auf euren Tellern sehe. Bitte schickt mir immer fleißig Fotos, Feedback und Kommentare, ich freu mich drauf. Bis dahin alles Liebe eure Trish. 

About

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating